Genre :

Die Alben

HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erscheint am 24. Juli 2020 | CAvi-music

Hi-Res Booklet
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 3. Juli 2020 | NoMadMusic

Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 15. Mai 2020 | Paraty

Hi-Res
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Duette - Erschienen am 17. April 2020 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet
Musical instruments made to sing! This album invites you to travel from Spain to South America in the company of the greatest composers the countries of the region have produced: next to Spanish folk songs reshaped by Falla, compositions by Casals, Granados, Montsalvatge, and the beloved Ária from the Bachiana brasileira by Villa-Lobos, an Argentine tango by Piazzolla is paired with its Spanish counterpart by Albéniz (though his is in the form of a habanera). A wide-ranging programme which brings together two virtuoso soloists... who are not about to part. © harmonia mundi
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Duette - Erschienen am 13. März 2020 | EnPhases

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 étoiles de Classica
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Duette - Erschienen am 14. Februar 2020 | Arcana

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 étoiles de Classica
Nachdem das Magazin Diapason es "ein in jeder Hinsicht wunderbares Album" nannte, schloss die Rezension von „Suite Case Geigenduos von Vivaldi bis Sollima“ mit der Frage: "Wann können wir uns auf die zweite Folge freuen?" Statt dem Geiger Stefano Barneschi ist in diesem neuen Projekt der Cellist Giovanni Sollima aus Palermo nicht nur als Komponist, sondern auch als ausführender Künstler zu hören. Giovanni Sollima und Chiara Zanisi bewegen sich zwischen den Epochen und Genres, zwischen Klassik und Folk (die "Old Scots Tunes" von Francesco Barsanti), mit zwei bisher nicht aufgenommenen Juwelen des römischen Komponisten Giovanni Battista Costanzi. Die gesamte Aufnahme ist mit Stücken aus "Suite Case", einem von Sollima speziell für dieses Projekt komponierten Zyklus, durchwoben. "Reisen war schon immer ein wiederkehrendes Thema in meinem Leben, aber die Reise mit Chiara ist anders und neu für mich. Die Musik geht durch Raum und Zeit mit einer edlen, intensiven, farbenfrohen Geige, die sich mit einem satten, nostalgischen, angestammten Cello vereint - eine magische Verbindung aus Kraft, Zerbrechlichkeit, Intensität und Staunen. Ein Vollmond, anziehend und beschützend, schaute von oben herab, während uns die unglaubliche Musik überraschte." (Giovanni Sollima) © Arcana
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Duette - Erschienen am 7. Februar 2020 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Duette - Erschienen am 7. Februar 2020 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Le Choix de France Musique
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 7. Februar 2020 | NoMadMusic

Hi-Res Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 31. Januar 2020 | Mirare

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 31. Januar 2020 | Klarthe

Hi-Res Booklet
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Duette - Erschienen am 17. Januar 2020 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4F de Télérama
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 17. Januar 2020 | Zip Records

Hi-Res Booklet
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Duette - Erschienen am 17. Januar 2020 | Aliud Records

Hi-Res Booklet
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Duette - Erschienen am 6. Dezember 2019 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
CD8,09 €

Duette - Erschienen am 29. November 2019 | Brilliant Classics

Auszeichnungen 5 étoiles de Classica
HI-RES31,49 €
CD20,99 €

Duette - Erschienen am 15. November 2019 | Alpha

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason - Qobuzissime
Qobuzissime für das letzte Album dieser durchweg harmonischen Trilogie! Seit einigen Jahren verfolgen wir schon die Karriere dieses eleganten aber coolen Duos, das sich aus dem Geiger Lorenzo Gatto und dem Pianisten Julien Libeer zusammensetzt. Das Tandem aus Belgien hat seine Gesamtaufnahme der Beethoven-Sonaten für Klavier und Violine abgeschlossen. Spontaneität wird hier großgeschrieben, aber diese Frische steht nicht für Lässigkeit. Ganz im Gegenteil ist diese Gesamtaufnahme gut überlegte Arbeit, die sich auf leidenschaftliche Weise, wie ein Roman in drei Bänden, weiterentwickelt. Die erste CD eröffnet das Ganze wie der Vorhang eines Theaters mit der emblematischen Kreutzer Sonate, eine Partitur, die es in sich hat und die Erwartungen dieses Genre übertrifft. Die dramatische Vehemenz ihres ersten Satzes, langsam und in Moll, kontrastiert mit der Süße des zweiten Satzes und bestätigt, dass diese Sonate für zwei gleichgestellte Instrumente gedacht ist und kein Handlanger für das Klavier darstellt (hier ein Steinway). Die zweite CD setzt die Grenzen eines expandierenden Genres. Von der ersten bis zur letzten Sonate über die bekannteste, Frühling, kann man der Kraft sämtlicher musikalischer Mittel lauschen. Vom Opus 12 bis zum Opus 96 vergrößert sich die Form, die spieltechnischen Schwierigkeiten häufen sich und es wird Platz für Rhetorik geschaffen. Für das zweite Album hat das Duo die Brillanz eines Klaviers von Chris Maene mit parallel gespannten Saiten ausgewählt. Das Instrument gibt die nötige Resonanz her und kann einerseits mehr Transparenz als auch das Subtile der Partitur wiedergeben. Dieses dritte Album schließt den Kreis um den Glanz des Steinways (bei den Sonaten Nr. 6 und Nr.7) und den Klang des Maene Klaviers (Sonaten Nr. 3 und Nr. 8), indem es sich den Werken widmet, die zu der Zeit entstanden sind, als sich die Gehörlosigkeit des Komponisten einnistete. Paradoxerweise wurde der Albtraum des Komponisten für uns zu etwas Positivem: verschiedene Timbres, Charakter und Stile, die sich immer erneuern sowie Innovationen, die uns Gatto und Libeer während des gesamten Zyklus präsentieren. Unsere Auszeichnung rückt diese ersten beiden Meilensteine in einer Retrospektive ins Licht und ehrt ein Abenteuer, das sein Versprechen gehalten hat. Eine Gesamtaufnahme, die bald als Referenz dienen wird! © Elsa Siffert/Qobuz
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 15. November 2019 | Aparté

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
 
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Duette - Erschienen am 15. November 2019 | Alpha

Hi-Res Booklet
Qobuzissime für das letzte Album dieser durchweg harmonischen Trilogie! Seit einigen Jahren verfolgen wir schon die Karriere dieses eleganten aber coolen Duos, das sich aus dem Geiger Lorenzo Gatto und dem Pianisten Julien Libeer zusammensetzt. Das Tandem aus Belgien hat seine Gesamtaufnahme der Beethoven-Sonaten für Klavier und Violine abgeschlossen. Spontaneität wird hier großgeschrieben, aber diese Frische steht nicht für Lässigkeit. Ganz im Gegenteil ist diese Gesamtaufnahme gut überlegte Arbeit, die sich auf leidenschaftliche Weise, wie ein Roman in drei Bänden, weiterentwickelt. Die erste CD eröffnet das Ganze wie der Vorhang eines Theaters mit der emblematischen Kreutzer Sonate, eine Partitur, die es in sich hat und die Erwartungen dieses Genre übertrifft. Die dramatische Vehemenz ihres ersten Satzes, langsam und in Moll, kontrastiert mit der Süße des zweiten Satzes und bestätigt, dass diese Sonate für zwei gleichgestellte Instrumente gedacht ist und kein Handlanger für das Klavier darstellt (hier ein Steinway). Die zweite CD setzt die Grenzen eines expandierenden Genres. Von der ersten bis zur letzten Sonate über die bekannteste, Frühling, kann man der Kraft sämtlicher musikalischer Mittel lauschen. Vom Opus 12 bis zum Opus 96 vergrößert sich die Form, die spieltechnischen Schwierigkeiten häufen sich und es wird Platz für Rhetorik geschaffen. Für das zweite Album hat das Duo die Brillanz eines Klaviers von Chris Maene mit parallel gespannten Saiten ausgewählt. Das Instrument gibt die nötige Resonanz her und kann einerseits mehr Transparenz als auch das Subtile der Partitur wiedergeben. Dieses dritte Album schließt den Kreis um den Glanz des Steinways (bei den Sonaten Nr. 6 und Nr.7) und den Klang des Maene Klaviers (Sonaten Nr. 3 und Nr. 8), indem es sich den Werken widmet, die zu der Zeit entstanden sind, als sich die Gehörlosigkeit des Komponisten einnistete. Paradoxerweise wurde der Albtraum des Komponisten für uns zu etwas Positivem: verschiedene Timbres, Charakter und Stile, die sich immer erneuern sowie Innovationen, die uns Gatto und Libeer während des gesamten Zyklus präsentieren. Unsere Auszeichnung rückt diese ersten beiden Meilensteine in einer Retrospektive ins Licht und ehrt ein Abenteuer, das sein Versprechen gehalten hat. Eine Gesamtaufnahme, die bald als Referenz dienen wird! © Elsa Siffert/Qobuz
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 25. Oktober 2019 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason