Die Alben

8,99 €

Blues - Erscheint am 31. August 2018 | The Last Music Company

14,99 €
9,99 €

Blues - Erscheint am 24. August 2018 | Ruf Records GmbH

Hi-Res
10,99 €

Blues - Erscheint am 27. Juli 2018 | Concord Records, Inc. (UMG Account)

9,99 €

Blues - Erscheint am 27. Juli 2018 | Three Lobed Recordings

15,99 €
13,49 €

Blues - Erscheint am 20. Juli 2018 | Provogue Records

Hi-Res
13,49 €

Blues - Erscheint am 20. Juli 2018 | Provogue Records

14,99 €
9,99 €

Blues - Erscheint am 6. Juli 2018 | Stony Plain Records

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Blues - Erscheint am 22. Juni 2018 | Repertoire Records (UK) Limited

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Blues - Erscheint am 22. Juni 2018 | Repertoire Records (UK) Limited

Hi-Res
5,99 €

Blues - Erschienen am 26. September 2017 | Starsound Records

9,99 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | VizzTone

9,99 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Horton Records

13,49 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Provogue

16,99 €
14,49 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Silvertone

Hi-Res
Damn right! Wie könnte man nicht zustimmen, dass Buddy Guy der Blues im Blut liegt? Der legendäre Gitarrist aus Chicago scheint auf diesem Album herauszuschreien: The Blues Is Alive And Well! Mit 81 Jahren ist er besser in Form als jemals zuvor und erteilt der Jugend eine ordentliche Lektion. Das ist mal ein Bluesman, der noch punkiger, noch rockiger ist als die aktuelle Generation und der es schafft, auch der weißen Bevölkerung den Blues nahezubringen. Könnte man ihn als Old Fashion bezeichnen? Ganz egal, bei so viel Talent dürfte ihn das herzlich wenig interessieren. Der Gitarrist spielt seinen heiß geliebten Blues hier zusammen mit Gästen, die auf jeden Fall in der Lage dazu sind, ihm eine würdevolle Antwort zu liefern. Keith Richards und Mick Jagger der Rolling Stones, Jeff Beck oder auch James Bay befinden sich in totaler Harmonie mit dem Talent dieses Genies. Und was wäre der Blues, ohne auch über Alkohol und alte Freunde zu singen? Und so scheint Buddy Guy im Song Cognac, in dem er Muddy Waters besingt, aufs Neue seine 20er zu feiern. Es ist natürlich zu spät, um einen guten Cognac mit ihm zu süffeln, doch mit Keith und den anderen Gästen befindet er sich ebenfalls in netter Begleitung. Sich mit Stil zu betrinken, sich mit Alkohol und Blues volllaufen zu lassen, sich auf ein Spiel einzulassen, das möglicherweise niemals endet, genau das ist der Inbegriff des Blues. Über die Musik hinaus entsteht eine intensive Diskussion zwischen den Gitarrenriffs, den Pianoakkorden und der eindringlichen Stimme des Sängers. Ein teuflischer Weg, der noch besser ist als eine Trance, scheint sich uns hier beim Hören zu öffnen. Und dann ist da noch dieser mitreißende Groove auf dem Haupttitel The Blues Is Alive And Well. Eine Liebeserklärung an das Genre, das trotz der Einsamkeit, des Elends und des Leidens fortbesteht wie ein treuer Freund... das Einen am Leben erhält und die Rolle eines intimen Tagebuches übernimmt. Vielleicht sollte man das Ganze als eine Art Übergang betrachten: Man möchte den Blues für die zukünftigen Generationen lebendig halten. In Blue No More kann man dieses Vorhaben ziemlich deutlich heraushören. Ein Song im Duett, in welchem Buddy Guy in Angesicht zu Angesicht mit den Toren des Paradieses steht. Und dabei klingt er ganz und gar nicht betrübt, denn er weiß, dass unten auf der Erde genügend Musiker existieren, die seine Mission würdevoll fortführen werden. Im Echo wiederholt James Bay also die Worte des Meisters: „I won’t be blue no more“. © Clara Bismuth/Qobuz
13,49 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Rockwerk Records

0,99 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Ammonia Records

1,39 €
1,07 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | iM DLJ

Hi-Res
5,99 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Blues Boy Records

1,69 €

Blues - Erschienen am 15. Juni 2018 | Epops Music

5,99 €

Blues - Erschienen am 14. Juni 2018 | Blues Boy Records