Genre :

Die Alben

HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Kunstlieder (Deutschland) - Erschienen am 19. April 2019 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
Nachdem er auf die neue Bärenreiter-Ausgabe gestoßen war, entschied sich Julian Prégardien den Dichterliebe-Zyklus aufzunehmen. Er erkundete das Werk in Live-Konzerten mit seinem ständigen Begleiter Eric Le Sage und fügte dem Programm weitere Werke von Robert sowie Clara Schumann hinzu, deren Geburtstag sich 2019 zum 200. Mal jährt. Als Clara in den 1860er Jahren die ‚Dichterliebe‘ spielte, schob sie Auszüge aus der ‚Kreisleriana‘ zwischen die Lieder. Prégardien bat Eric Le Sage, die gleichen Auszüge auf einem Blüthner-Klavier von 1856, dem Todesjahr Roberts, aufzunehmen und auch einige der Romanzen, die sowohl von Robert als auch von Clara zu einer Zeit komponiert wurden, als ihre zukünftige Ehe noch ungewiss war. Die Ballade ‚Löwenbraut‘ ist ebenfalls Teil des Programms - eine Erinnerung an die Qualen des jungen Robert beim Weggang von Clara. Auf seinen Vorschlag hin wurde Sandrine Piau eingeladen, drei Duette mit Julian Prégardien zu singen: einen einfachen Kanon von Clara und zwei Duette von Robert, ‚Wenn ich ein Vöglein wär‘, und das sublime ‚In der Nacht‘. Weitere Lieder runden die Aufnahme ab: ‚Sängers Trost‘, ein kurzes Stück im Belcanto-Stil, ‚Kurzes Erwachen‘, komponiert von Robert im Alter von nur achtzehn Jahren, das sehr melancholische ‚Aus den hebräischen Gesängen‘, ein Auszug aus dem Zyklus ‚Myrthen‘ (Roberts Hochzeitsgeschenk an Clara) sowie ‚Mein Wagen rollet langsam‘, ein Lied, das in der ersten Version der ‚Dichterliebe‘ enthalten war. Man könnte denken, dass die 1840 entstandenen Dichterliebe-Lieder Schumanns triumphierenden Jubel widerspiegeln, da er seine Clara nun endlich heiraten konnte. Und doch sind sie von bitterer Ironie, nostalgischer Sehnsucht und einem Gefühl der Angst geprägt. © Alpha Classics
CD13,49 €

Cellokonzerte - Erschienen am 18. Januar 2019 | Warner Classics

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or / Arte - Le Choix de France Musique - Choc de Classica
HI-RES18,99 €
CD15,99 €

Cellokonzerte - Erschienen am 30. November 2018 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Choc de Classica
Die Cellistin Sol Gabetta und ihr Lieblingspianist Bertrand Chamayou befassen sich hier mit Schumanns leider viel zu selten gespieltem Repertoire für Cello und Klavier. Dabei ist keines dieser Stücke a priori für Cello geschrieben, auch wenn es in den Originalpartituren bei den Fantasiestücken als Alternative zur Klarinette und beim Adagio und Allegro als Alternative zum Horn genannt wird. Nur die Fünf Stücke im Volkston hat Schumann explizit für Cello geschrieben! Chamayou spielt hier auf einem Pianoforte des Wiener Klavierbauers Streicher, das aus dem Jahr 1847, also drei oder vier Jahre nach der Entstehung der drei vorgestellten Werke, stammt. Das Cellokonzert wird vom Kammerorchester Basel begleitet, dessen Mitglieder ebenfalls auf Instrumenten aus der Romantik spielen. Der Orchesterklang ist weicher und zugleich klarer im Ansatz, mit einer stärkeren Färbung durch die Holzbläser, ganz im Gegensatz zu dem, was heute viele moderne Orchester mit einer übergroßen Streicherbesetzung bieten. © SM/Qobuz
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 14. September 2018 | Sony Music Labels Inc.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 14. September 2018 | Mirare

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4F de Télérama - Choc de Classica
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 16. März 2018 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES9,49 €
CD6,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 29. September 2017 | La Dolce Volta

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Choc Classica de l'année
HI-RES19,99 €
CD17,49 €

Klassik - Erschienen am 4. August 2017 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica