Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Rhiannon Giddens - They're Calling Me Home (with Francesco Turrisi)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

They're Calling Me Home (with Francesco Turrisi)

Rhiannon Giddens

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Lang, lang scheint es her zu sein, dass Rhiannon Giddens ihre liebe Zeit damit verbrachte, sich mit den Carolina Chocolate Drops durch die Geschichte der afroamerikanischen Musik durchzuarbeiten. Mit dem sich einstellenden Erfolg und nach all den Jahren hat sie sich mehr oder weniger losgesagt von dieser Geschichte, die auch die ihre ist, aber nur teilweise. Jetzt werden wir aber nicht mehr Rhiannon mit Rihanna verwechseln: sie interessiert sich nämlich nach wie vor für traditionelle Musik, aber nicht mehr ausschließlich für jene aus den USA. Eine Begegnung war wohl ausschlaggebend für ihre Entwicklung, nämlich jene mit Francesco Turrisi, der inzwischen ihr Lebensgefährte ist. Der in Irland lebende Italiener Turrisi ist ein Multiinstrumentalist, der traditionelle Musik von allen Seiten her und von einem zeitgenössischen Blickwinkel aus betrachtet. 2019 brachten Francesco und Rhiannon ihr erstes gemeinsames Album auf den Markt, There Is No Other. Und sie freuen sich, die Veröffentlichung des Nachfolgers ankündigen zu dürfen, They’re Calling Me Home. Den Entwurf für They’re Calling Me Home machten sie während des Lockdowns in Irland. So entstand ein Album von den im Duett spielenden Partnern, die zwar nicht reisen, dafür aber von Orten anderswo träumen dürfen. Das Repertoire besteht teils aus traditionellen Stücken aus Amerika und Irland, teils aus polyphonem Gesang aus Italien und aus Eigenkompositionen. Auf dieser Platte steht aber Irland im Vordergrund, wie es musiziert und fasziniert, seine Landschaften sowie seine Kultur, die uns eine Flöte, eine Trommel, ein Dudelsack und eine Geige zu Gehör bringen. Weder Rhiannon Giddens noch Francesco Turrisi sind gebürtige Iren. Und dennoch sind sie da bei sich zu Hause und fühlen sich sehr wohl an dieser unsichtbaren Grenze zwischen traditioneller und Weltmusik. © Stéphane Deschamps/Qobuz

Weitere Informationen

They're Calling Me Home (with Francesco Turrisi)

Rhiannon Giddens

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Calling Me Home (with Francesco Turrisi)
00:03:49

Rhiannon Giddens, Producer, Viola, Vocals, MainArtist - Alice Gerrard, Writer - Francesco Turrisi, Producer, FeaturedArtist, With Accordion - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

2
Avalon (with Francesco Turrisi)
00:03:54

J.Robinson, Writer - Rhiannon Giddens, Producer, Viola, Vocals, Writer, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Writer, FeaturedArtist, With Vocals, With Drums - Kim Rosen, Masterer - Niwel Tsumbu, Nylon Strung Guitar - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

3
Si Dolce è'l Tormento (with Francesco Turrisi)
00:03:56

Claudio Monteverdi, Writer - Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Vocals, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Banjo - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

4
I Shall Not Be Moved (with Francesco Turrisi)
00:04:58

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Banjo, Vocals, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, Chitarra Battente Guitar, With Accordion, With Drums - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

5
Black as Crow (with Francesco Turrisi)
00:05:22

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Viola, Vocals, MainArtist - Emer Mayock, Flute - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Accordion, With Banjo - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

6
O Death (with Francesco Turrisi)
00:03:13

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Vocals, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Drums - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

7
Niwel Goes to Town (with Francesco Turrisi)
00:03:22

Rhiannon Giddens, Producer, Banjo, Writer, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, FeaturedArtist, With Drums - Kim Rosen, Masterer - Niwel Tsumbu, Nylon Strung Guitar - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

8
When I Was in My Prime (with Francesco Turrisi)
00:04:06

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Viola, Vocals, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Banjo - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

9
Waterbound (with Francesco Turrisi)
00:03:57

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Viola, Vocals, MainArtist - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Percussion - Kim Rosen, Masterer - Niwel Tsumbu, Nylon Strung Guitar - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

10
Bully for You (with Francesco Turrisi)
00:02:40

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Banjo, MainArtist - Emer Mayock, Flute - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Guitar - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

11
Nenna Nenna (with Francesco Turrisi)
00:02:37

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Vocals, MainArtist - Pino de Vittorio, Arranger - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Vocals - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

12
Amazing Grace (with Francesco Turrisi)
00:03:55

Rhiannon Giddens, Producer, Arranger, Vocals, MainArtist - Emer Mayock, Uillean Pipe - Francesco Turrisi, Producer, Arranger, FeaturedArtist, With Drums - Kim Rosen, Masterer - Ben Rawlins, Mixer, Recorded by

© 2021 Nonesuch Records Inc. ℗ 2021 Nonesuch Records Inc.

Albumbeschreibung

Lang, lang scheint es her zu sein, dass Rhiannon Giddens ihre liebe Zeit damit verbrachte, sich mit den Carolina Chocolate Drops durch die Geschichte der afroamerikanischen Musik durchzuarbeiten. Mit dem sich einstellenden Erfolg und nach all den Jahren hat sie sich mehr oder weniger losgesagt von dieser Geschichte, die auch die ihre ist, aber nur teilweise. Jetzt werden wir aber nicht mehr Rhiannon mit Rihanna verwechseln: sie interessiert sich nämlich nach wie vor für traditionelle Musik, aber nicht mehr ausschließlich für jene aus den USA. Eine Begegnung war wohl ausschlaggebend für ihre Entwicklung, nämlich jene mit Francesco Turrisi, der inzwischen ihr Lebensgefährte ist. Der in Irland lebende Italiener Turrisi ist ein Multiinstrumentalist, der traditionelle Musik von allen Seiten her und von einem zeitgenössischen Blickwinkel aus betrachtet. 2019 brachten Francesco und Rhiannon ihr erstes gemeinsames Album auf den Markt, There Is No Other. Und sie freuen sich, die Veröffentlichung des Nachfolgers ankündigen zu dürfen, They’re Calling Me Home. Den Entwurf für They’re Calling Me Home machten sie während des Lockdowns in Irland. So entstand ein Album von den im Duett spielenden Partnern, die zwar nicht reisen, dafür aber von Orten anderswo träumen dürfen. Das Repertoire besteht teils aus traditionellen Stücken aus Amerika und Irland, teils aus polyphonem Gesang aus Italien und aus Eigenkompositionen. Auf dieser Platte steht aber Irland im Vordergrund, wie es musiziert und fasziniert, seine Landschaften sowie seine Kultur, die uns eine Flöte, eine Trommel, ein Dudelsack und eine Geige zu Gehör bringen. Weder Rhiannon Giddens noch Francesco Turrisi sind gebürtige Iren. Und dennoch sind sie da bei sich zu Hause und fühlen sich sehr wohl an dieser unsichtbaren Grenze zwischen traditioneller und Weltmusik. © Stéphane Deschamps/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Mehr auf Qobuz
Von Rhiannon Giddens

Freedom Highway

Rhiannon Giddens

Freedom Highway Rhiannon Giddens

There is No Other [Deluxe Version]

Rhiannon Giddens

Tomorrow Is My Turn

Rhiannon Giddens

Tomorrow Is My Turn Rhiannon Giddens

Factory Girl

Rhiannon Giddens

Factory Girl Rhiannon Giddens

Avalon (with Francesco Turrisi)

Rhiannon Giddens

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Tea For The Tillerman²

Cat Stevens

Live at the Map Room

Alela Diane

Live at the Map Room Alela Diane

Archives – Vol. 1: The Early Years (1963-1967)

Joni Mitchell

Blue

Joni Mitchell

Blue Joni Mitchell

Notes from the Archive: Recordings 2011-2016

Maggie Rogers

Panorama-Artikel...
10 Königinnen des Folk

Eine Akustikgitarre. Manchmal nicht wirklich mehr als das. Und eine einzigartige Stimme... Das Folk-Revival der letzten Jahre hat zu neuen Veröffentlichungen geführt. Etablierte und manchmal weniger bekannte Sängerinnen. Ein wenig wie ihre älteren Schwestern, die in den sechziger und vor allem den siebziger Jahren mit ihrer Aura auf die Erde strahlten. Einige von ihnen haben Berühmtheit erlangt. Andere bleiben wohl gehütete Geheimnisse. Diese (subjektive) Auswahl brachte zehn von ihnen zusammen.

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Johnny Cash hinter Gittern

Es ist zwei Live-Alben zu verdanken, dass Johnny Cash seine Karriere Ende der 60er Jahre wieder aufleben lässt und zu einem wahren Superstar wird. Zwei Platten, die nicht sind wie die anderen, da sie im Gefängnis aufgenommen wurden. Aber wie hatte es den “Man in Black” in einen derart ungewöhnlichen Konzertsaal verschlagen?

Aktuelles...