Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jorge Bolet - Liszt. : The RIAS recordings, Vol. II  (Berlin, 1971-1982)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Liszt. : The RIAS recordings, Vol. II (Berlin, 1971-1982)

Jorge Bolet, Radio-Symphonie-Orchester Berlin, Lawrence Foster & Edo de Waart

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Liszt. : The RIAS recordings, Vol. II (Berlin, 1971-1982)

Jorge Bolet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Piano Concerto No. 1 in E-Flat Major, S. 124 (Franz Liszt)

1
I. Allegro maestoso - Tempo Giusto
00:05:49

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Lawrence Foster, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

2
II. Quasi Adagio
00:04:59

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Lawrence Foster, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

3
III. Allegretto vivace - Allegro Animato
00:04:07

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Lawrence Foster, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

4
IV. Allegro marziale animato - Presto
00:04:50

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Lawrence Foster, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

Piano Concerto No. 2 in A Major, S. 125 (Franz Liszt)

5
I. Adagio sostenuto Assai
00:05:10

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

6
II. Allegro agitato Assai
00:01:59

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

7
III. Allegro Moderato
00:05:12

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

8
IV. Allegro Deciso
00:03:20

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

9
V. Marziale, un poco meno Allegro
00:04:06

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

10
VI. Allegro animatio - Stretto
00:02:27

Jorge Bolet, Piano - Radio-Symphonie-Orchester Berlin - Edo de Waart, Conductor - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

Années de Pèlerinage - Deuxième Année: Italie, S. 161 (Franz Liszt)

11
IV. Sonetto No. 47 del Petrarca in D-Flat Major
00:06:23

Jorge Bolet, Piano - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

12
V. Sonetto No. 104 del Petrarca in E Major
00:06:51

Jorge Bolet, Piano - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

13
VI. Sonetto No. 123 del Petrarca in A-Flat Major
00:07:02

Jorge Bolet, Piano - Franz Liszt, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

Overture to "Tannhäuser", Paraphrase S. 442 (Franz Liszt)

14
Overture to "Tannhäuser", Paraphrase S. 442
00:16:53

Jorge Bolet, Piano - Franz Liszt, Composer - Richard Wagner, Composer

- ℗ 2018 Deutschlandradio, remastering audite

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
The Complete Studio Albums Creedence Clearwater Revival
Folk Singer Muddy Waters
Live At The Regal B.B. King
Mehr auf Qobuz
Von Jorge Bolet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Jorge Bolet, die Quintessenz von Franz Liszt

Unter seinen Händen erklingt die Musik von Franz Liszt dank seiner zugleich poetischen und lyrischen Vision in einem neuen Licht, fern jeglicher unmotivierter, lärmender Virtuosität. Zu Beginn der 1980er Jahre nahm Jorge Bolet für DECCA eine epochemachende Anthologie des ungarischen Komponisten auf. Daneben sind weitere Einspielungen zu nennen, die er für das spanische Label ENSAYO, in den 1970er Jahren für RCA und in den 1960er Jahren für EVEREST realisiert hat, sowie Studio- und Radioaufnahmen aus den 1950er Jahren, in denen er noch über all seine außergewöhnliche technischen Mittel verfügte.

Hélène Grimaud – Born to be wild

Ein kurzer Überblick über die Diskographie von Hélène Grimaud anlässlich ihres 50. Geburtstages und ihrer 30-jährigen diskographischen Tätigkeit. Von Denon bis Deutsche Grammophon über Erato und Teldec - wir werfen einen Blick zurück auf einen einzigartigen persönlichen, aufrichtigen und glorreichen Lebensweg.

Julius Katchen, Faszination Brahms

Auch wenn die Pianisten unserer Zeit, egal welcher Generation sie angehören, Brahms' Klaviermusik im Handumdrehen einspielen - vor allem die letzten Werke op. 116 bis op. 119, die sehr geschätzt werden -, war das nicht immer der Fall. Als der amerikanische Pianist Julius Katchen 1962 mit seinen Brahms-Aufnahmen begann, veröffentlichte er bei Decca die allererste Gesamtaufnahme der Werke für Klavier solo des deutschen Komponisten. Etwa zehn Jahre später folgte die Aufnahme des Deutschen Peter Rösel und in jüngster Zeit, die von weiteren Dutzend Pianisten…

Aktuelles...