Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jorge Bolet - Jorge Bolet: The RIAS Recordings, Vol. I (1962-1973)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Jorge Bolet: The RIAS Recordings, Vol. I (1962-1973)

Jorge Bolet

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Der RIAS, Rundfunk im amerikanischen Sektor, war das „West-Radio“, das in Berlin zwischen 1946 und 1993 jahrzehntelang als kulturelles Bindeglied zwischen den beiden deutschen Staaten diente. In dieser Zeit nahm der RIAS zahlreiche Musiker aus der ganzen Welt auf, unter ihnen zwischen 1962 und 1966 den hier vorgestellten Jorge Bolet (plus 1973 eine einzelne Aufnahme der Chopin-Fantasie). Diese dreistündige Aufzeichnung deckt einen großen Teil des umfassenden Repertoires dieses großen kubanischen Pianisten auf dem Höhepunkt seines Ruhmes und seiner Kunst. Man findet hier natürlich Liszt und Chopin, viele extrem virtuose Stücke von Godowsky (dessen Schüler er Anfang der Dreißigerjahre war) und Moszkowsky sowie die beiden Préludes-Bände von Debussy. Die Fans dieses großen Gentlemans am Klavier werden begeistert sein, umso mehr, als alle Aufnahmen ausnahmslos von den Originalmatrizen des RIAS stammen und mit großer Sorgfalt überarbeitet wurden, unter Berücksichtigung der Klangfülle, der verschiedenen Polyphonieebenen, der Kontraste und der Klangfarben (besonders bei Debussy), die der Pianist allem verlieh, was er spielte. Schade, dass es nur drei Stunden Bolet in dieser hervorragenden Qualität gibt. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Jorge Bolet: The RIAS Recordings, Vol. I (1962-1973)

Jorge Bolet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

DISC 1

Années de pèlerinage. Première année: Suisse, S. 160 (Franz Liszt)

1
I. La chapelle de Guillaume Tell 00:06:44

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

2
II. Au lac de Wallenstadt 00:02:56

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

3
III. Pastorale 00:01:45

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

4
IV. Au bord d'une source 00:03:34

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

5
V. Orage 00:04:22

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

6
VI. Vallée d'Obermann 00:14:06

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Études d'exécution transcendante, S. 139 (Franz Liszt)

7
I. Preludio 00:01:00

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

8
II. Molto vivace 00:02:46

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

9
XI. Harmonies du soir 00:10:13

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

10
XII. Chasse neige 00:05:09

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

11
IX. Ricordanza 00:10:53

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

12
VIII. Wilde Jagd 00:05:44

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Liebesträume. 3 Notturnos, S. 541 (Franz Liszt)

13
I. Hohe Liebe 00:06:44

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

14
II. Seliger Tod 00:04:40

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

15
III. O lieb, so lang du lieben kannst 00:05:03

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

16
Rhapsodie espagnole, S. 254 (Folies d'espagne et Jota aragonesa) 00:13:01

Jorge Bolet, Performer - Franz Liszt, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

19
Le salon 00:02:49

Jorge Bolet, Performer - Leopold Godowsky, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

20
Liebeslied (Bearbeitung für Klavier nach der Widmung aus Schumanns Myrthen, Op. 25) 00:03:44

Jorge Bolet, Performer - Robert Schumann, Composer - Franz Liszt, Arranger

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Acht Charakterstücke, Op. 36 (Moritz Moszkowski)

17
IV. En automne 00:02:16

Jorge Bolet, Performer - Moritz Moszkowski, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Le carnaval des animaux (Camille Saint-Saëns)

18
Le cygne 00:02:32

Jorge Bolet, Performer - Camille Saint-Saëns, Composer - Leopold Godowsky, Arranger

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Symphonische Metamorphosen Johann Strauss'scher Themen (Leopold Godowsky)

21
II. Die Fledermaus 00:10:50

Jorge Bolet, Performer - Leopold Godowsky, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

DISC 2

1
Fantasia in F Minor, Op. 49/BI 137 00:12:51

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

2
Impromptu No. 1 in A-Flat Major, Op. 29/BI 110 00:03:41

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

3
Impromptu No. 2 in F-Sharp Major, Op. 36/BI 129 00:05:49

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

4
Impromptu No. 3 in G-Flat Major, Op. 51/BI 149 00:05:15

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

5
Fantasie-Impromptu in C-Sharp Minor, Op. 66/BI 87 00:04:25

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

14
VIII. Ondine. Scherzando 00:02:57

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Three Waltzes, Op. 64 (Frédéric Chopin)

6
I. Molto vivace in D-Flat Major ('Minute Waltz') 00:01:55

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Études, Op. 10 (Frédéric Chopin)

7
Étude No. 5 in G-Flat Major, BI 57 'Black Key Étude' 00:01:51

Jorge Bolet, Performer - Frédéric Chopin, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Préludes. Premier Livre (Claude Debussy)

8
I. Danseuses de Delphes. Lent et grave 00:03:39

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

9
IX. La sérénade interrompue. Modérément animé 00:02:29

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

10
X. La cathédrale engloutie. Profondément calme 00:06:31

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

11
XII. Minstrels. Modéré 00:02:12

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Préludes. Deuxième Livre (Claude Debussy)

12
VI. Général Lavine - excentrique. Dans le style et le mouvement d'un Cakewalk 00:02:44

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

13
VII. La terrasse des audiences du clair de lune. Lent 00:04:48

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

15
XII. Feux d'artifice. Modérément animé 00:04:07

Jorge Bolet, Performer - Claude Debussy, Composer

2017 Deutschlandradio, remastering: Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Albumbeschreibung

Der RIAS, Rundfunk im amerikanischen Sektor, war das „West-Radio“, das in Berlin zwischen 1946 und 1993 jahrzehntelang als kulturelles Bindeglied zwischen den beiden deutschen Staaten diente. In dieser Zeit nahm der RIAS zahlreiche Musiker aus der ganzen Welt auf, unter ihnen zwischen 1962 und 1966 den hier vorgestellten Jorge Bolet (plus 1973 eine einzelne Aufnahme der Chopin-Fantasie). Diese dreistündige Aufzeichnung deckt einen großen Teil des umfassenden Repertoires dieses großen kubanischen Pianisten auf dem Höhepunkt seines Ruhmes und seiner Kunst. Man findet hier natürlich Liszt und Chopin, viele extrem virtuose Stücke von Godowsky (dessen Schüler er Anfang der Dreißigerjahre war) und Moszkowsky sowie die beiden Préludes-Bände von Debussy. Die Fans dieses großen Gentlemans am Klavier werden begeistert sein, umso mehr, als alle Aufnahmen ausnahmslos von den Originalmatrizen des RIAS stammen und mit großer Sorgfalt überarbeitet wurden, unter Berücksichtigung der Klangfülle, der verschiedenen Polyphonieebenen, der Kontraste und der Klangfarben (besonders bei Debussy), die der Pianist allem verlieh, was er spielte. Schade, dass es nur drei Stunden Bolet in dieser hervorragenden Qualität gibt. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Jorge Bolet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Jorge Bolet, die Quintessenz von Franz Liszt

Unter seinen Händen erklingt die Musik von Franz Liszt dank seiner zugleich poetischen und lyrischen Vision in einem neuen Licht, fern jeglicher unmotivierter, lärmender Virtuosität. Zu Beginn der 1980er Jahre nahm Jorge Bolet für DECCA eine epochemachende Anthologie des ungarischen Komponisten auf. Daneben sind weitere Einspielungen zu nennen, die er für das spanische Label ENSAYO, in den 1970er Jahren für RCA und in den 1960er Jahren für EVEREST realisiert hat, sowie Studio- und Radioaufnahmen aus den 1950er Jahren, in denen er noch über all seine außergewöhnliche technischen Mittel verfügte.

Fazil Say - Wanderer zwischen den Welten

Als Komponist thematisiert Fazil Say immer wieder die Begegnung von Orient und Okzident. Auch in seiner „Troja-Sonate“, die er selbst eingespielt hat.

Wilhelm Kempff, der Humanist unter den Pianisten

Wilhelm Kempff (1895-1991), Künstler aus einer anderen Zeit, glaubte an die Inspiration: Er war zur Musik gekommen wie zu einer Religion, mit respektvoller Leidenschaft für die alten Meister, denen er diente. Die Kunst von Wilhelm Kempff – sein samtweicher Anschlag, sein Sinn für Phrasierung und sein erzählerischen Vortragsweise – war die eines Tagträumers, halb Dichter, halb Seher, in einer Zeit, als der Ausdruck der Gefühle Vorrang hatte vor allem anderen. Er zeichnete seine Lieblingskomponisten oft wiederholt auf, insbesondere den von ihm vergötterten Beethoven, mit dem er so oft identifiziert wurde. Von dessen Sonaten hinterließ er drei, jeweils zu einem anderen Zeitpunkt seiner persönliche Reife und der Entwicklung der Aufnahmetechnik realisierte Gesamtaufnahmen.

Aktuelles...