Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Radiohead - A Moon Shaped Pool

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

A Moon Shaped Pool

RADIOHEAD

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Der vierte Longplayer stand erst kurz im Regal, das fünfte Studiowerk der Oxforder war trotzdem schon in der Mache. Mehr wie "The Bends" werden Radiohead darauf klingen, wussten die einen. "Kid B" besserwussten die anderen. Back To The Roots oder eine Fortführung der 2000-er Kopfgeburt, die möglichen Schubladen für "Amnesiac" waren schon geöffnet. Jetzt ist die Platte da. "Packt Like Sardines In A Crushd Tin Box" heißt der Opener und begrüßt uns mit DJ Shadowesken Elektronik-Spielereien. Man nehme den Titeltrack der letzten Platte, mische ihn mit einer tempoerhöhten Version von "Idiotique", gebe noch eine Melodie hinzu, und fertig ist ein Radiohead-Popsong der ersten Güteklasse. Aber Radiohead wären nicht Radiohead, wenn der poppige Beginn schon das Ende der Leier wäre. "Pyramid Song" kennt man schon, schließlich dauerrotiert der Song schon seit einiger Zeit. Ungewöhnlich für einen Song, der mit einem immerwährenden Taktwechsel seine Masseninkompatibilität geradezu heraus schreit. Das richtig böse "Pulk/Pull Revolving Doors" dürfte mit seinem metallischen Klang, seinem dumpfen Synthie-Bass, seinen verzerrten Textpassagenfetzen und seinen durch und durch ungemütlichen Beats nicht gerade die ideale Einstimmung auf ein Versöhnungsgespräch sein. Nach der schwer verdaulichen Vorgängerkost wirkt wahrscheinlich jeder Track beruhigend. Nun kommt ein Song, dessen Wirkung sich nicht mehr mit Worten beschreiben lässt. Sprechblasen kommen mir nach einiger Zeit des Nachdenkens als einzig adäquate Darstellungsform in den Sinn. Denkblasen. Mein Gesicht und diese fette Denkblase: "You And Whose Army?". Leise und zurückhaltend klagt sich Thom's Stimme voran und gipfelt im unaufdringlichen Einsatz der übrigen Bandmitglieder. Fast zögernd scheinen die anderen Instrumente einzusetzen, um ja nichts von der Schönheit des Songs zu gefährden. Ein Schellack-knisterndes "Come on, come on" schmachtet uns alle an, und "Karma Police" lässt grüßen. Mit "I Might Be Wrong" liegen Radiohead absolut nicht falsch, die Dance-Elemente machen sich sehr gut mit dem Gitarren-Einsatz und Thoms Wahnstimme. Das Zwischenstück vor Lied No.6 sollte man zu einem kompletten Song ausarbeiten. "Knives Out" wird mit tödlicher Sicherheit die nächste Single, zumindest vom Chartspotential, auch wenn das "Letzte-Ton-Halten-Und-Ausblenden"-Ende nicht gerade die Kreativ-Plakette verdient hat. Schade. Die ruhigere "Morning Bell"-Version klingt in meinen Ohren besser als die "Kid A"-Fassung. Wie erhaben "Dollars And Cents" wirken kann, ist mir zugegebenermaßen erst genau in diesem Moment, nach zigmaligem Hören aufgefallen, darüber muss ich noch grübeln. Über die Rolle des Intrumental-Tracks "Hunting Bears" hingegen bin ich mir einig: dieser könnte ohne weiteres in einer Neuverfilmung des Jarmusch-Meisterwerks "Dead Man" auf den Soundtrack schlüpfen. "Like Spinning Plates" ist der kränkste Song auf der Scheibe. Viel vorwärts und rückwärts, Thoms Gesang ist sogar rückwärts rückwärts, also wieder vorwärts. Aber ich habe ja nie behauptet, dass ich Radiohead voll und ganz verstehe. Obwohl man Thoms Lyrics nach gewisser Zeit tatsächlich verstehen kann ... In "Life In A Glass House" kommt schließlich noch der Startrompeter Humphrey Lyttleton zu seinem Gastspiel, wozu ich rein qualitativ als alter Blues und Jazz-Verweigerer nicht viel sagen kann. Mein Bauch brummelt: ein Wahnsinns-Song. Ein guter Abschluss für eine teils gemeine, aber trotzdem unerwartet warme und extrem liebenswerte Platte. Ein Gesamtkunstwerk, dessen Vollendung in der Limited-Edition-Buch-Verpackung liegen mag. Alles in allem weit, weit weg vom 90er-Rock der "The Bends". Kein fetter Gitarreneinsatz wie in fast vergessenen Creep-Zeiten. "Radiohead 21" sind viel subtiler. Die Wurzel-These ist zerschlagen, die Fortführungs-Theoretiker mögen sich bestätigt fühlen. Aber Entschuldigung: Gegen "Amnesiac" wirkt "Kid A" wie eine unausgegorene Kopfgeburt. Wenn schon Weiterentwicklung, dann nicht "Kid B", sondern "Master A". Radiohead haben wieder einmal einen drauf gesetzt und uns ein für alle mal gezeigt: Lasst die Schubladen zu, wenn ihr euch nicht blamieren wollt!
© Laut

Weitere Informationen

A Moon Shaped Pool

Radiohead

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Burn the Witch
00:03:41

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Sam Petts-Davies, Engineer - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

2
Daydreaming
00:06:24

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Sam Petts-Davies, Engineer - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

3
Decks Dark
00:04:41

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Sophie Gallagher, Choir - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

4
Desert Island Disk
00:03:45

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Sam Petts-Davies, Engineer - Maxime LeGuil, Engineer

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

5
Ful Stop
00:06:07

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Clive Deamer, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Sophie Gallagher, Choir - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

6
Glass Eyes
00:02:53

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Sophie Gallagher, Choir - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

7
Identikit
00:04:27

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Sophie Gallagher, Choir - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

8
The Numbers
00:05:46

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Sophie Gallagher, Choir - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

9
Present Tense
00:05:07

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Sophie Gallagher, Choir - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

10
Tinker Tailor Soldier Sailor Rich Man Poor Man Beggar Man Thief
00:05:04

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Ian Anderson, AssociatedPerformer - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Dave Brown, AssociatedPerformer - Rebecca Jones, AssociatedPerformer - Charlotte Bonneton, AssociatedPerformer - Galya Bisengalieva, AssociatedPerformer - Robert Ames, AssociatedPerformer - Oliver Coates, AssociatedPerformer - Hugh Brunt, Conductor - Catherine Harrison, Choir - Sam Petts-Davies, Engineer - Judy Brown, Choir - Clare O'Connell, AssociatedPerformer - Gregor Riddell, AssociatedPerformer - Steph Marziano, Engineer - Martha Mclorinan, Choir - Daisy Chute, Choir - Maxime LeGuil, Engineer - Isabel Gracefield-Grundy, Engineer - Max Ruisi, AssociatedPerformer - Sophie Gallagher, Choir - Eloisa-Fleur Thom, AssociatedPerformer - Emma Lewis, Choir - Harriet Armston-Clarke, Choir - Christopher Graves, AssociatedPerformer - Mira Benjamin, AssociatedPerformer - Josephine Stephenson, Choir - Cerian Holland, Choir - Chrysanthemum Bear, AssociatedPerformer - Rose Martin, Choir - Alanna Tonetti-Tieppo, AssociatedPerformer - Bethany Horak-Hallett, Choir - Harriet Hougham Slade, Choir

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

11
True Love Waits
00:04:43

Colin Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - Ed O'Brien, Composer, AssociatedPerformer - Phil Selway, Composer, AssociatedPerformer - Bob Ludwig, Engineer - Thom Yorke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - RADIOHEAD, MainArtist - Jonny Greenwood, Composer, AssociatedPerformer - NIGEL GODRICH, Producer, Mixer, Engineer, AssociatedPerformer - Sam Petts-Davies, Engineer - Maxime LeGuil, Engineer

2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd 2016 LLLP LLP under exclusive license to XL Recordings Ltd

Albumbeschreibung

Der vierte Longplayer stand erst kurz im Regal, das fünfte Studiowerk der Oxforder war trotzdem schon in der Mache. Mehr wie "The Bends" werden Radiohead darauf klingen, wussten die einen. "Kid B" besserwussten die anderen. Back To The Roots oder eine Fortführung der 2000-er Kopfgeburt, die möglichen Schubladen für "Amnesiac" waren schon geöffnet. Jetzt ist die Platte da. "Packt Like Sardines In A Crushd Tin Box" heißt der Opener und begrüßt uns mit DJ Shadowesken Elektronik-Spielereien. Man nehme den Titeltrack der letzten Platte, mische ihn mit einer tempoerhöhten Version von "Idiotique", gebe noch eine Melodie hinzu, und fertig ist ein Radiohead-Popsong der ersten Güteklasse. Aber Radiohead wären nicht Radiohead, wenn der poppige Beginn schon das Ende der Leier wäre. "Pyramid Song" kennt man schon, schließlich dauerrotiert der Song schon seit einiger Zeit. Ungewöhnlich für einen Song, der mit einem immerwährenden Taktwechsel seine Masseninkompatibilität geradezu heraus schreit. Das richtig böse "Pulk/Pull Revolving Doors" dürfte mit seinem metallischen Klang, seinem dumpfen Synthie-Bass, seinen verzerrten Textpassagenfetzen und seinen durch und durch ungemütlichen Beats nicht gerade die ideale Einstimmung auf ein Versöhnungsgespräch sein. Nach der schwer verdaulichen Vorgängerkost wirkt wahrscheinlich jeder Track beruhigend. Nun kommt ein Song, dessen Wirkung sich nicht mehr mit Worten beschreiben lässt. Sprechblasen kommen mir nach einiger Zeit des Nachdenkens als einzig adäquate Darstellungsform in den Sinn. Denkblasen. Mein Gesicht und diese fette Denkblase: "You And Whose Army?". Leise und zurückhaltend klagt sich Thom's Stimme voran und gipfelt im unaufdringlichen Einsatz der übrigen Bandmitglieder. Fast zögernd scheinen die anderen Instrumente einzusetzen, um ja nichts von der Schönheit des Songs zu gefährden. Ein Schellack-knisterndes "Come on, come on" schmachtet uns alle an, und "Karma Police" lässt grüßen. Mit "I Might Be Wrong" liegen Radiohead absolut nicht falsch, die Dance-Elemente machen sich sehr gut mit dem Gitarren-Einsatz und Thoms Wahnstimme. Das Zwischenstück vor Lied No.6 sollte man zu einem kompletten Song ausarbeiten. "Knives Out" wird mit tödlicher Sicherheit die nächste Single, zumindest vom Chartspotential, auch wenn das "Letzte-Ton-Halten-Und-Ausblenden"-Ende nicht gerade die Kreativ-Plakette verdient hat. Schade. Die ruhigere "Morning Bell"-Version klingt in meinen Ohren besser als die "Kid A"-Fassung. Wie erhaben "Dollars And Cents" wirken kann, ist mir zugegebenermaßen erst genau in diesem Moment, nach zigmaligem Hören aufgefallen, darüber muss ich noch grübeln. Über die Rolle des Intrumental-Tracks "Hunting Bears" hingegen bin ich mir einig: dieser könnte ohne weiteres in einer Neuverfilmung des Jarmusch-Meisterwerks "Dead Man" auf den Soundtrack schlüpfen. "Like Spinning Plates" ist der kränkste Song auf der Scheibe. Viel vorwärts und rückwärts, Thoms Gesang ist sogar rückwärts rückwärts, also wieder vorwärts. Aber ich habe ja nie behauptet, dass ich Radiohead voll und ganz verstehe. Obwohl man Thoms Lyrics nach gewisser Zeit tatsächlich verstehen kann ... In "Life In A Glass House" kommt schließlich noch der Startrompeter Humphrey Lyttleton zu seinem Gastspiel, wozu ich rein qualitativ als alter Blues und Jazz-Verweigerer nicht viel sagen kann. Mein Bauch brummelt: ein Wahnsinns-Song. Ein guter Abschluss für eine teils gemeine, aber trotzdem unerwartet warme und extrem liebenswerte Platte. Ein Gesamtkunstwerk, dessen Vollendung in der Limited-Edition-Buch-Verpackung liegen mag. Alles in allem weit, weit weg vom 90er-Rock der "The Bends". Kein fetter Gitarreneinsatz wie in fast vergessenen Creep-Zeiten. "Radiohead 21" sind viel subtiler. Die Wurzel-These ist zerschlagen, die Fortführungs-Theoretiker mögen sich bestätigt fühlen. Aber Entschuldigung: Gegen "Amnesiac" wirkt "Kid A" wie eine unausgegorene Kopfgeburt. Wenn schon Weiterentwicklung, dann nicht "Kid B", sondern "Master A". Radiohead haben wieder einmal einen drauf gesetzt und uns ein für alle mal gezeigt: Lasst die Schubladen zu, wenn ihr euch nicht blamieren wollt!
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Everyday Life (Explicit)

Coldplay

"Let's Rock"

The Black Keys

"Let's Rock" The Black Keys

A Head Full of Dreams

Coldplay

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Radiohead

Ill Wind

Radiohead

Ill Wind Radiohead

OK Computer OKNOTOK 1997 2017

Radiohead

In Rainbows

Radiohead

In Rainbows Radiohead

Kid A

Radiohead

Kid A Radiohead

OK Computer OKNOTOK 1997 2017

Radiohead

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

When You See Yourself

Kings Of Leon

When You See Yourself Kings Of Leon

Folklore (Explicit)

Taylor Swift

Folklore (Explicit) Taylor Swift

Fetch The Bolt Cutters

Fiona Apple

What Kinda Music

Tom Misch

What Kinda Music Tom Misch

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Panorama-Artikel...
Jack White, Retter des Rock

Egal, ob mit den White Stripes oder als Solokünstler, Jack White hat alle Etappen des Rock miterlebt, auch die schwierigen. Das Genie prophezeit mit seinen tausend Projekten: Rockmusik wird energiegeladen zurückkommen. Und bis das geschehen soll, nehmen wir das Phänomen White noch einmal genauer unter die Lupe.

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

10 Songs mit Norah Jones

Auch wenn ihre Alben beim Label Blue Note erscheinen, war Norah Jones nie eine reine Jazzkünstlerin. Seit Anfang der 2000er Jahre hat die amerikanische Sängerin und Pianistin immer alles getan, um stilistische Grenzen zugunsten ihrer eigenen staatenlosen Musik zu verwischen oder gar zu beseitigen, die sie gerne mit anderen Musikern unterschiedlicher Herkunft teilt. Eine kurze Rundfahrt durch ihre Welt in 10 Songs.

Aktuelles...