Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Camille Lou - Self Control

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Self Control

Camille Lou

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Self Control

Camille Lou

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Self Control 00:03:15

Steve Piccolo, Lyricist - Eric CHEVET, Masterer - GIANCARLO BIGAZZI, Composer - YVES MARTIN, Adapter - Raffaele Riefoli, Composer - Camille Lou, Vocals, MainArtist - Alain Corson, Producer, Backing Vocals - Boban Apostolov, Producer, Guitar, Programming - adrien kaiser, Recorded by - Fred Deces, Mixer

2017 Warner Music France, A Warner Music Group Company 2017 Warner Music France, A Warner Music Group Company

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Honky Chateau Elton John
Love Songs Elton John
The Lion King Various Artists
Mehr auf Qobuz
Von Camille Lou
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

Flamenco - Unermüdlicher Tanz, unerschöpfter Gesang

Mit der Aufnahme in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit am 16. November 2010 erkannte die Unesco den Flamenco offiziell als universelle Kunst an. Die Organisation der Vereinten Nationen verlieh damit dem canto jondo (dem unverfälscht innigen Gesang des Flamencos) eine zeitgenössische Tragweite, die über seine geschichtlichen und ethnischen Ursprünge hinausgeht.

Nat King Cole – ein König für alle

Am 17. März 2019 wäre – der zeitlose und im positiven Sinne des Wortes konsensträchtige – Nat King Cole 100 Jahre alt geworden. Der raffinierte Pianist mit seiner seidigen Crooner-Stimme begeisterte sowohl das breite Publikum der 40er und 50er Jahre als auch die Jazz-Fans mit einer Erstklassigkeit, die ihm in die Wiege gelegt worden war. Im Land der gekrönten Häupter befand sich der King (Cole) neben dem Duke (Ellington) und dem Count (Basie) genau an der richtigen Stelle.

Aktuelles...