Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Leslie Odom Jr.|Mr

Mr

Leslie Odom Jr.

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Dumpfes Kontrabass-Brummen, dezente Saxophon-Akzente, elektronisches funky Fiepen – so eröffnet Leslie Odom junior mit Jazz-Feeling und modernem Sound sein Album. "Mr." heißt es ganz kurz. Im ersten Song "Stronger Magic" hört sich der Text nach "Sugar Magic" an, und musikalisch fühlt man sich an den "Sugar Man" Sixto Rodriguez erinnert. Womöglich weil auch hier eine historische Film-Story hinter dem Album lauert; es ist ein Soundtrack. Anders als bei Rodriguez stecken keine Folkanteile in dieser Art Soul drin, aber auch hier hören wir etwas Vermischtes, Fusioniertes. Und noch ein Unterschied: Der Musiker stellt vor der Kamera nicht sich selbst dar; seine Rolle ist die des Anti-Sklaverei-Aktivisten und Geschäftsmannes William Still. Leslies Musik zeigt sich etwa in den Songs "Standards" und "Hummingbird" klassisch am Bebop geschult, und andererseits spielt viel heutiger R'n'B, wie man ihn seit den 90ern macht, hinein. Das Überkandidelte und Bläserbetonte der klassischen Blaxploitation-Soundtracks fehlt hier, und doch könnte man sagen: Dies ist eine moderne Blaxploitation-Produktion. Der Film zum Album spielt im Milieu der sozial Benachteiligten und er baut massiv auf Musik auf. Im Januar 2020 fiel der Spielfilm "Queen & Slim", eine Geschichte aus der Jetztzeit, mit einem neuen Song von Lauryn Hill auf. Im April kommt nun die Flucht-Story "Harriet" in die Kinos und richtet sich wohl an ein ähnliches Publikum. Eine Flüchtlingshelfer-Story ist der Aufhänger, was ja auch wieder aktuellen Bezug hat. Der Film und sein Soundtrack spielen in den USA zu Zeiten des Bürgerkriegs, 1861 bis '65. Harriet, die Hauptfigur, hilft Sklavinnen und Sklaven bei ihrer Flucht aus den Haushalten, in denen sie 'gehalten' wurden. Aus denen sie manchmal weiterverkauft wurden, "in America where we think, everything is for sale", wie der Sänger hier in "Remember Black" vorträgt. "Sklavenfänger" (Slavecatchers) waren eine Gefahr für die Flüchtenden, denn diese waren gegen Honorar darauf aus, sie wieder einzufangen, und die Sklav*innen hatten keine Rechte, sich dagegen zu wehren. Dass Musik den Entrechteten Kraft gab, betont Leslie auch in einem der Songtexte: "Ich brauche Musik, um dich zu hören / erinnere mich mit Musik daran, wie viel wir empfinden können." Einige Vocals und Background-Vocals und deren Wechselspiel deuten an, dass sich Film-Dialoge in der Musik spiegeln. Den Film braucht man nun nicht, um die kurzen, pointierten Songs zu schätzen zu wissen. Die Qualität des Ganzen darf sich "anmutig" und "erhaben" nennen. Fettester Raumklang, präzise Bläser und eine sichere Charakter-Stimme sorgen für perfekte Unterhaltung. Tatsächlich hat sich ein Major-Label sogar an diesen angejazzten Sound herangetraut. Hit-Potential und eine lebhafte Stimmung kann man dieser karibisch-amerikanischen Mixtur schon attestieren - Bruno Mars hatte ja auch in den Charts gezündet. Wer Aloe Blacc und auch seine gelegentlichen Ausflüge in den Latin-Sektor mag, kann bei "Go Crazy" mitgehen. Eine Prise Salsa trifft hier auf die Soul-Vocals des sehr starken, präsenten Sängers Leslie Odom junior. Stimmlich hat er diverse Höhen und Tiefen drauf. Sein helles, schmirgelndes, bettelndes Raunen in "Under Pressure" kontrastiert die Band mit hektischen Streichern, einem engelsgleichen Background-Chor und donnernden Piano-Beats. Eine Stufe tiefer in der Vokal-Skala gibt es Falsett-Lage in "U R My Everything", einem modernen R'n'B-Titel. Viele Songs zeigen aber auch einen tiefer tönenden Leslie. Modulieren kann er seine Stimme wie ein Schauspieler, was er ja auch ist. Das macht es spannend, ihm zuzuhören. So sehr manche Tracks in der Mitte des Soundtracks in seichte Gefilde abtauchen - glaubhaft wird da schon, dass Leslie Odom Jr. eben seinen eigenen eklektischen Geschmack hier abbildet: "Ich dachte an all die Alben zurück, die mich in meinem Leben geprägt hatten und überlegte, was sie zu etwas Besonderem machte. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass alle sowohl etwas Altes als auch etwas Neues enthalten." Die Verbindung klassischen Souls der Black Power-Bewegung mit zeitgemäßen Klangfarben, mit altem Jazz und mit Rhythmen des heutigen, von Migration geprägten, Amerikas, erhebt "Mr." zu einem total spannenden Album.
© Laut

Weitere Informationen

Mr

Leslie Odom Jr.

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Stronger Magic
00:02:38

Alan Pasqua, Piano - Chris Gehringer, Engineer - Al Schmitt, Engineer - Wayne Bergeron, Trumpet - Steve Genewick, Engineer - Michael Valerio, Bass Guitar - Mischke, VocalArranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jermaine Dolly, Background Vocals - The Regiment Horns, Ensemble - Joseph La Barbera, Drums - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Nicolette Robinson, Background Vocals - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

2
Standards
00:03:28

Bruce Dukov, Violin - Charlie Bisharat, Arranger, Violin - Raymond Angry, Background Vocals - Chris Gehringer, Engineer - Tamara Hatwan, Violin - Al Schmitt, Engineer - Sara Parkins, Violin - Wayne Bergeron, Trumpet - Steve Genewick, Engineer - Bill Elliott, Arranger - Lucia Micarelli, Violin - Alyssa Park, Violin - Michael Valerio, Bass Guitar - Gordon Goodwin, Arranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Sam Ashworth, Background Vocals - Jessica Guideri, Violin - Chandler Harrod, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Andrew Joslyn, Background Vocals - Jermaine Dolly, Producer, Background Vocals - The Regiment Horns, Background Vocals, Ensemble - Rafael Casal, Producer, Background Vocals, VocalProducer - Joseph La Barbera, Drums - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Chris Binsfeld, Engineer - Willy Poron, Engineer, Background Vocals - Paul Morejon, Background Vocals - Phillip Ian Levy, Violin

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

3
Go Crazy
00:03:26

Raymond Angry, Background Vocals - Chris Gehringer, Engineer - MANNY MARROQUIN, Engineer - Theron "Neff-U" Feemster, Producer, Background Vocals - Kyle Mann, Engineer - Sam Ashworth, Background Vocals - Leslie Odom Jr., MainArtist - Andrew Joslyn, Background Vocals - Jermaine Dolly, Background Vocals - The Regiment Horns, Background Vocals, Ensemble - Rafael Casal, Background Vocals - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer, Background Vocals - Chris Binsfeld, Engineer - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

4
u r my everything
00:03:26

Chris Gehringer, Engineer - Mischke, VocalArranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jermaine Dolly, Background Vocals, VocalProducer - The Regiment Horns, Ensemble - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Nicolette Robinson, Background Vocals - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

5
Under Pressure
00:03:46

Bruce Dukov, Violin - Chris Gehringer, Engineer - TONY MASERATI, Engineer - Dan Higgins, Baritone Saxophone - Steve Genewick, Engineer - Bill Elliott, Arranger - Jill Dell'Abate, Coordinator - Lucia Micarelli, Violin - Don Foster, Clarinet - Phil Levy, Violin - Steve Becknell, French Horn - Steve Holtman, Trombone - Stuart Clark, Clarinet - Tammy Hatwan, Violin - Alyssa Park, Violin - Heather Clark, Flute - Shawn Mann, Viola - Gordon Goodwin, Arranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Lara Wickes, Oboe - Kyle Mann, Engineer, Additional Production - Dylan Hart, French Horn - Rob Schaer, Trumpet - Leslie Odom Jr., MainArtist - Zach Dellinger, Viola - Suzanne Waters, Background Vocals - Jonah Levy, Trumpet - Sara Parks, Violin - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Chris Binsfeld, Engineer - Jake Braun, Cello - Willy Poron, Engineer - Charlie Bishara, Violin - Jessive Guidero, Violin - Julie Burket, Flute - Steve Suminski, Trombone

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

6
Cold
00:03:50

Chris Gehringer, Engineer - Mischke, VocalArranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Nicolette Robinson, Background Vocals - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals, VocalArranger - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

7
Lose It
00:03:29

Chris Gehringer, Engineer - Mischke, VocalArranger - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jermaine Dolly, Background Vocals, VocalProducer - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Nicolette Robinson, Background Vocals - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

8
Eva's Song (A Psalm Of Life)
00:01:23

Chris Gehringer, Engineer - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Chris Binsfeld, Engineer - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

9
Foggy
00:03:22

Chris Gehringer, Engineer - Mischke, VocalProducer - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Chris Binsfeld, Engineer - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

10
Entr'Acte (The Joyful Messenger)
00:01:17

Bruce Dukov, Violin - Chris Gehringer, Engineer - Dan Higgins, Clarinet, Flute - Wayne Bergeron, Trumpet - Rafael Rishik, Violin - Erika Duke, Celli Cello - Roberto Cani, Violin - Serena McKinney, Violin - Paula Hochhalter, Celli Cello - Helen Nightengale, Violin - Neil Samples, Violin - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Crystal Alforque, Violin - Edward Trybek, Orchestral Conductor, Strings Conductor - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Wynton Grant, Violin - Chris Binsfeld, Engineer - Karen Yeh, Celli Cello - Willy Poron, Engineer - Phillip Ian Levy, Violin - Michelle Elliott Rearick, Celli Cello

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

11
Hummingbird
00:03:19

Bruce Dukov, Violin - Chris Gehringer, Engineer - Bill Elliott, Arranger - Rafael Rishik, Violin - Alyssa Park, Violin - Roberto Cani, Violin - Serena McKinney, Violin - Paula Hochhalter, Celli Cello - Mischke, VocalArranger - Gordon Goodwin, Strings Conductor - Helen Nightengale, Violin - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Dave Stone, Bass Guitar - Leslie Odom Jr., MainArtist - Andrew Joslyn, Violin - Tom Lea, Viola - Jason LaRocca, Engineer - Jermaine Dolly, VocalProducer - Victor de Almeida, Viola - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Wynton Grant, Violin - Chris Binsfeld, Engineer - Willy Poron, Engineer - Phillip Ian Levy, Violin - Michelle Elliott Rearick, Celli Cello

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

12
Remember Black
00:04:05

Bruce Dukov, Violin - Raymond Angry, Piano - Chris Gehringer, Engineer - Wayne Bergeron, Trumpet - Bill Elliott, Arranger - Rafael Rishik, Violin - Alyssa Park, Violin - Roberto Cani, Violin - Serena McKinney, Violin - Paula Hochhalter, Celli Cello - Mischke, Background Vocals, VocalArranger - Gordon Goodwin, Arranger, Strings Conductor - Helen Nightengale, Violin - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Dave Stone, Bass Guitar - Chandler Harrod, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Tom Lea, Viola - Jason LaRocca, Engineer - Jermaine Dolly, Background Vocals, VocalProducer - The Regiment Horns, Ensemble - William Frank Reichenbach Jr., Trombone - Rafael Casal, Producer, Additional Production, Background Vocals - Victor de Almeida, Viola - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Wynton Grant, Violin - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals - Willy Poron, Engineer - Phillip Ian Levy, Violin - Michelle Elliott Rearick, Celli Cello - Sam Webster, Drums

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

13
Freedom
00:02:26

Chris Gehringer, Engineer - Theron "Neff-U" Feemster, Producer - Kyle Mann, Engineer - Leslie Odom Jr., MainArtist - Rafael Casal, Producer, VocalArranger - Paul Redel, Engineer - Jordan Purvis, Engineer - Joseph Abate, Producer - Chris Binsfeld, Engineer - Astyn Turr, Background Vocals - Willy Poron, Engineer

© 2019 S-Curve Records ℗ 2019 S-Curve Records

Albumbeschreibung

Dumpfes Kontrabass-Brummen, dezente Saxophon-Akzente, elektronisches funky Fiepen – so eröffnet Leslie Odom junior mit Jazz-Feeling und modernem Sound sein Album. "Mr." heißt es ganz kurz. Im ersten Song "Stronger Magic" hört sich der Text nach "Sugar Magic" an, und musikalisch fühlt man sich an den "Sugar Man" Sixto Rodriguez erinnert. Womöglich weil auch hier eine historische Film-Story hinter dem Album lauert; es ist ein Soundtrack. Anders als bei Rodriguez stecken keine Folkanteile in dieser Art Soul drin, aber auch hier hören wir etwas Vermischtes, Fusioniertes. Und noch ein Unterschied: Der Musiker stellt vor der Kamera nicht sich selbst dar; seine Rolle ist die des Anti-Sklaverei-Aktivisten und Geschäftsmannes William Still. Leslies Musik zeigt sich etwa in den Songs "Standards" und "Hummingbird" klassisch am Bebop geschult, und andererseits spielt viel heutiger R'n'B, wie man ihn seit den 90ern macht, hinein. Das Überkandidelte und Bläserbetonte der klassischen Blaxploitation-Soundtracks fehlt hier, und doch könnte man sagen: Dies ist eine moderne Blaxploitation-Produktion. Der Film zum Album spielt im Milieu der sozial Benachteiligten und er baut massiv auf Musik auf. Im Januar 2020 fiel der Spielfilm "Queen & Slim", eine Geschichte aus der Jetztzeit, mit einem neuen Song von Lauryn Hill auf. Im April kommt nun die Flucht-Story "Harriet" in die Kinos und richtet sich wohl an ein ähnliches Publikum. Eine Flüchtlingshelfer-Story ist der Aufhänger, was ja auch wieder aktuellen Bezug hat. Der Film und sein Soundtrack spielen in den USA zu Zeiten des Bürgerkriegs, 1861 bis '65. Harriet, die Hauptfigur, hilft Sklavinnen und Sklaven bei ihrer Flucht aus den Haushalten, in denen sie 'gehalten' wurden. Aus denen sie manchmal weiterverkauft wurden, "in America where we think, everything is for sale", wie der Sänger hier in "Remember Black" vorträgt. "Sklavenfänger" (Slavecatchers) waren eine Gefahr für die Flüchtenden, denn diese waren gegen Honorar darauf aus, sie wieder einzufangen, und die Sklav*innen hatten keine Rechte, sich dagegen zu wehren. Dass Musik den Entrechteten Kraft gab, betont Leslie auch in einem der Songtexte: "Ich brauche Musik, um dich zu hören / erinnere mich mit Musik daran, wie viel wir empfinden können." Einige Vocals und Background-Vocals und deren Wechselspiel deuten an, dass sich Film-Dialoge in der Musik spiegeln. Den Film braucht man nun nicht, um die kurzen, pointierten Songs zu schätzen zu wissen. Die Qualität des Ganzen darf sich "anmutig" und "erhaben" nennen. Fettester Raumklang, präzise Bläser und eine sichere Charakter-Stimme sorgen für perfekte Unterhaltung. Tatsächlich hat sich ein Major-Label sogar an diesen angejazzten Sound herangetraut. Hit-Potential und eine lebhafte Stimmung kann man dieser karibisch-amerikanischen Mixtur schon attestieren - Bruno Mars hatte ja auch in den Charts gezündet. Wer Aloe Blacc und auch seine gelegentlichen Ausflüge in den Latin-Sektor mag, kann bei "Go Crazy" mitgehen. Eine Prise Salsa trifft hier auf die Soul-Vocals des sehr starken, präsenten Sängers Leslie Odom junior. Stimmlich hat er diverse Höhen und Tiefen drauf. Sein helles, schmirgelndes, bettelndes Raunen in "Under Pressure" kontrastiert die Band mit hektischen Streichern, einem engelsgleichen Background-Chor und donnernden Piano-Beats. Eine Stufe tiefer in der Vokal-Skala gibt es Falsett-Lage in "U R My Everything", einem modernen R'n'B-Titel. Viele Songs zeigen aber auch einen tiefer tönenden Leslie. Modulieren kann er seine Stimme wie ein Schauspieler, was er ja auch ist. Das macht es spannend, ihm zuzuhören. So sehr manche Tracks in der Mitte des Soundtracks in seichte Gefilde abtauchen - glaubhaft wird da schon, dass Leslie Odom Jr. eben seinen eigenen eklektischen Geschmack hier abbildet: "Ich dachte an all die Alben zurück, die mich in meinem Leben geprägt hatten und überlegte, was sie zu etwas Besonderem machte. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass alle sowohl etwas Altes als auch etwas Neues enthalten." Die Verbindung klassischen Souls der Black Power-Bewegung mit zeitgemäßen Klangfarben, mit altem Jazz und mit Rhythmen des heutigen, von Migration geprägten, Amerikas, erhebt "Mr." zu einem total spannenden Album.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Remain In Light

Talking Heads

Remain In Light Talking Heads

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Gaucho

Steely Dan

Gaucho Steely Dan

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears
Mehr auf Qobuz
Von Leslie Odom Jr.

Speak Now

Leslie Odom Jr.

Speak Now Leslie Odom Jr.

The Christmas Album

Leslie Odom Jr.

The Christmas Album Leslie Odom Jr.

Simply Christmas

Leslie Odom Jr.

Simply Christmas Leslie Odom Jr.

Leslie Odom Jr.

Leslie Odom Jr.

Leslie Odom Jr. Leslie Odom Jr.

Speak Now

Leslie Odom Jr.

Speak Now Leslie Odom Jr.

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Renaissance

Beyoncé

Renaissance Beyoncé

Left and Right (Feat. Jung Kook of BTS)

Charlie Puth

30

Adele

30 Adele

The Bridge

Sting

The Bridge Sting

Random Access Memories

Daft Punk

Panorama-Artikel...
Die Tropicalismo-Bewegung: Eine brasilianische Revolution

Gegen Ende der 60er Jahre lehnte sich eine Gruppe junger brasilianischer Künstler durch die Verschmelzung nationaler Volksmusik mit Rock und Avantgarde gegen die Militärregierung auf. Caetano Veloso, Gilberto Gil, Gal Costa, Os Mutantes und ihre Freunde erfanden den Tropicalismo, eines der originellsten musikalischen Abenteuer des 20. Jahrhunderts.

Nebraska - wenn Bruce Springsteen sich auszieht

1982 überrascht der Boss auf dem Höhepunkt seines gigantischen Erfolgs die ganze Welt mit "Nebraska" - einem 100%igen Akustik-Album, das durch Reinheit und Finesse besticht. Ein zeitloses Meisterwerk voll Echo und Nachhall. Eine Platte, die Geschichten Amerikas erzählt und die Viele für seine größte halten.

Metallica und der Weg in Richtung Mainstream

Mit 125 Millionen verkauften Alben weltweit, darunter ca. 30 Millionen Exemplare des "Black Album", ist Metallica eines der überraschendsten Phänomene der Popmusik in den letzten 50 Jahren. Wie hat es eine Metal-Band mit ihren komplizierten Songs geschafft, sich auf die Höhe von Madonna oder Michael Jackson hinaufzuschwingen? Durch Intuition und Entschlossenheit. Ein Blick zurück auf die Anfänge der wichtigsten Metal-Band der Geschichte.

Aktuelles...