Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ferenc Fricsay|Edition Ferenc Fricsay, Vol. 10 (1951, 1953) (Johannes Brahms)

Edition Ferenc Fricsay, Vol. 10 (1951, 1953) (Johannes Brahms)

Johannes Brahms

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Edition Ferenc Fricsay, Vol. 10 (1951, 1953) (Johannes Brahms)

Ferenc Fricsay

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
I. Allegro non troppo
Ferenc Fricsay
00:23:15

Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra - Ferenc Fricsay, Conductor

2
II. Adagio
Rias Symphony Orchestra
00:10:22

Ferenc Fricsay, Conductor - Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra

3
III. Allegro giocoso, ma non troppo vivace
Ferenc Fricsay
00:08:40

Ferenc Fricsay, Conductor - Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra

4
I. Allegro non troppo
Rias Symphony Orchestra
00:14:33

Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra - Ferenc Fricsay, Conductor

5
II. Adagio non troppo
Ferenc Fricsay
00:09:07

Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra - Ferenc Fricsay, Conductor

6
III. Allegretto grazioso (quasi andantino) - Presto ma non assai
Rias Symphony Orchestra
00:05:24

Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra - Ferenc Fricsay, Conductor

7
IV. Allegro con spirito
Ferenc Fricsay
00:08:41

Ferenc Fricsay, Conductor - Ferenc Fricsay, Conductor - RIAS Symphony Orchestra, Orchestra

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

John Williams in Vienna

John Williams

John Williams in Vienna John Williams

Orff: Carmina Burana

Gundula Janowitz

Orff: Carmina Burana Gundula Janowitz

Sleep

Max Richter

Sleep Max Richter

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

Mehr auf Qobuz
Von Ferenc Fricsay

Beethoven: Symphonies Nos. 9,7,5,3 by Ferenc Fricsay

Ferenc Fricsay

Dvořák: Symphony 9, Smetana: The Moldau, Liszt: Préludes

Ferenc Fricsay

Dvořák: Symphony 9, Smetana: The Moldau, Liszt: Préludes

Ferenc Fricsay

Mozart : La Flûte enchantée 

Ferenc Fricsay

Dvořák: Symphony No. 9 in E minor, Op. 95 "From the New World" by Ferenc Fricsay

Ferenc Fricsay

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Wagner: Das Rheingold

Wiener Philharmonic Orchestra

Wagner: Das Rheingold Wiener Philharmonic Orchestra

John Williams: The Berlin Concert

John Williams

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann

LETTER

Sofiane Pamart

LETTER Sofiane Pamart
Panorama-Artikel...
„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, das das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Alison Balsom - Die Kehrseite des Goldes

Auf ihrem neuen Album widmet sich Alison Balsom einer selten gewürdigten Seite der Trompete: ihrer Melancholie

Dirigentinnen — Zu schön, um gut zu sein?

Warum werden noch immer so wenige Frauen Dirigentinnen? Mit welchen Vorurteilen haben sie zu kämpfen, und was sind ihre Perspektiven in einem Beruf, der geprägt wurde durch Männer und Mythen?

Aktuelles...