Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Fela Kuti|I.T.T. (International Thief Thief) (Edit)

I.T.T. (International Thief Thief) (Edit)

Fela Kuti

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

I.T.T. (International Thief Thief) (Edit)

Fela Kuti

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
I.T.T. (International Thief Thief) (Edit)
00:06:59

Fela Anikulapo Kuti, Composer - Fela Kuti, MainArtist - Afrika 70, FeaturedArtist

2021 Knitting Factory Records 2021 Knitting Factory Records

2
I.T.T. (International Thief Thief), Pt. 1 & 2
00:24:01

Fela Anikulapo Kuti, Composer - Fela Kuti, Producer, MainArtist - Afrika 70, FeaturedArtist

2021 Knitting Factory Records 2021 Knitting Factory Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

Arrival

ABBA

Arrival ABBA

The Essential Collection

ABBA

Mehr auf Qobuz
Von Fela Kuti

Original Sufferhead

Fela Kuti

The Best of the Black President

Fela Kuti

Fela With Ginger Baker Live!

Fela Kuti

Zombie

Fela Kuti

Zombie Fela Kuti

Expensive Shit

Fela Kuti

Expensive Shit Fela Kuti

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Overtones. Les saisons harmoniques

Wu Wei & Wang Li

Love Yourself 結 'Answer'

BTS

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Tempo

Dom La Nena

Tempo Dom La Nena
Panorama-Artikel...
Fela - Papst des Afrobeats

Der Afrobeat, diese Fusion aus westafrikanischen Rhythmen, Soul, Funk und Jazz, wurde vom magisch wirkenden Fela begründet. Er schied vor 20 Jahren aus dem Leben, aber beeinflusst noch heutzutage ganze Horden von Musikern. Ein Inferno voller Blechblasinstrumente und Rhythmuskonzentrat: damit erfand Fela Anikulapo Kuti die überschwänglichste Trance der 1970er und 1980er Jahre.

David Rodigan, die Stimme des Reggae

Seit 40 Jahren stellt David Rodigan nun die Stimme des Reggae im britischen Radio dar. Seit seinen Anfängen beim BBC Radio London im Jahre 1978 ist er mehr als nur ein einfacher Radiosprecher, denn der leidenschaftliche Musikfan mixt auch auf Clubs und Festivals und wurde zum Weltmeister des Soundclashs ernannt, einer jamaikanischen Tradition, bei der DJs („Selectors“ genannt) sich mit einer Platte nach der anderen in der Hand gegenübertreten. Dafür benutzen sie spezielle Versionen von Reggae-Hits, die „Dubplates“ genannt werden, und auf denen der Künstler den Text ändert, um den Namen des Selectors anzupreisen. David Rogan, der Anfang 2018 sein Buch My Life in Reggae herausgebracht hat, erzählt Qobuz von geheimen Songs, Jamaika-Reisen, seinem leidenschaftlichen Bühnenspiel und seiner „mystischen“ Begegnung mit Bob Marley.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Aktuelles...