Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

HI-RES5,99 €
CD3,99 €

Country - Erschienen am 10. September 2020 | EMI Records Nashville

Hi-Res
CD3,99 €

Country - Erschienen am 10. September 2020 | EMI Records Nashville

HI-RES2,99 €
CD1,99 €

Country - Erschienen am 26. Juni 2020 | EMI Records Nashville

Hi-Res
CD1,99 €

Country - Erschienen am 26. Juni 2020 | EMI Records Nashville

HI-RES2,99 €
CD1,99 €

Country - Erschienen am 3. April 2020 | EMI Records Nashville

Hi-Res
CD1,99 €

Country - Erschienen am 3. April 2020 | EMI Records Nashville

HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Country - Erschienen am 5. Oktober 2018 | EMI Records Nashville

Hi-Res
Die Country Music hat immer schon eine recht treue Fangemeinde um sich geschart. Obwohl das goldene Zeitalter der Honkytonks im Texas der fünfziger Jahre vorbei ist, macht es der charismatische Eric Church seinen Konkurrenten schwer. Der vierzigjährige Troubadour aus North Carolina sorgt dafür, dass diese amerikanischen Helden lebendig bleiben. Nach seinem 2006 erschienenen Debütalbum Sinners Like Me hat er sich mit Country-Rock und einschlägigem Songwriting irgendwo zwischen einem Tony Joe White und einem John Prine seinen festen Platz verschafft. Church ist nunmehr eine Referenz und eine Ikone und verwandelt jede neue Platte in ein fast über die Landesgrenzen hinaus wirkendes Event. Mit Desperate Man bestätigt er, dass sein Image als Spitzenstar seiner Kreativität nichts anhaben kann. Seine zusammen mit dem Texaner Ray Wylie Hubbard geschriebenen Texte werden von einer manchmal groovenden, vom Swamp Rock beeinflussten Pop Country untermalt, die den Geist der amerikanischen Südstaaten lebendig hält. Mit Luke Brian und Leuten wie Tim McGraw hat das überaus gefühlsgeladene Desperate Man nichts zu tun. In einer anscheinend total orientierungslos gewordenen Welt ist der Mensch auf der Suche nach etwas geistig Solidem. Der gleichnamige Titel betont eine Art Hoffnungslosigkeit, und nachdem Eric Church sich nach Joshua Tree begeben hatte, um dort zu beten, landet er schließlich bei einer Wahrsagerin, die ihm klarmacht, dass er eben keine Zukunft vor sich hat. Mag sein. Es bleibt ihm also nichts anderes übrig, als sich auf das zu konzentrieren, was er gut kann. Zu Beginn scheint sich die Musik mit einer tiefen, mysteriösen Stimme wie eine Schlange im Sumpf durch die aufgesagten Strophen zu schlängeln, aber dieser traditionelle Swamp Rock wird bald vom äußerst rhythmischen Hangin’ Around verdrängt. Mit Kopfnicken und zwangsläufig rhythmischem Fußstampfen wird man dann von süßem Pop à la Hank Jr. in Some Of It ganz vereinnahmt. Church versteht sich gut darauf, dem jeweiligen Titel die entsprechende Nuance zu verleihen. Somit gibt es in Desperate Man mit „Boo boo boo“ gewürzten Humor und etwas vom Sound der Rolling Stones. In Solid kommen dagegen die Verzerrungen mit der Steel-Guitar zur Geltung und immer ist diese leicht näselnde Stimme zu hören. Ein neuntes Album, das für Opry-Shows wie geschaffen ist, erst recht, wenn der Produzent Jay Joyce (Emmylou Harris, John Hiatt, Iggy Pop…) heißt.  © Clara Bismuth/Qobuz
CD14,99 €

Country - Erschienen am 5. Oktober 2018 | EMI Records Nashville

HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Country - Erschienen am 20. April 2018 | EMI Records Nashville

Hi-Res
CD14,99 €

Country - Erschienen am 20. April 2018 | EMI Records Nashville

CD21,99 €

Country - Erschienen am 29. Dezember 2017 | EMI Records Nashville

CD19,49 €

Country - Erschienen am 17. November 2017 | EMI Records Nashville

CD19,49 €

Country - Erschienen am 6. Oktober 2017 | EMI Records Nashville

CD21,99 €

Country - Erschienen am 15. September 2017 | EMI Records Nashville

CD9,99 €

Country - Erschienen am 4. November 2016 | EMI Records Nashville

HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Country - Erschienen am 15. Januar 2016 | EMI Records Nashville

Hi-Res
CD14,99 €

Country - Erschienen am 15. Januar 2016 | EMI Records Nashville

CD1,99 €

Country - Erschienen am 8. Januar 2016 | EMI Records Nashville

CD14,99 €

Country - Erschienen am 11. November 2015 | EMI Records Nashville

HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Country - Erschienen am 4. November 2015 | EMI Records Nashville

Hi-Res