Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Julia Fritz|Notari & Fontana (Early Baroque Music from the Basilica di Santa Barbara, Mantua)

Notari & Fontana (Early Baroque Music from the Basilica di Santa Barbara, Mantua)

Julia Fritz & Johannes Hämmerle

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Im Vergleich zu den italienischen Machtzentren Mailand, Florenz oder Rom ist die lombardische Stadt Mantua in der Poebene nur von überschaubarer Größe. Umso glanzvoller war das Engage­ment der regierenden Dynastie der Gonzaga für die Kunst: Für sie schufen Künstler wie Andrea Mantegna, Giulio Romano oder Leon Battista Alberti bleibende Meister­werke der Malerei und Architektur, während Musiker wie Giaches de Wert oder Claudio Monteverdi den Ruf Mantuas in ganz Europa festigten. Die Schauplätze ihres Wirkens waren der grandiose Komplex des herzoglichen Palastes und die zum Palazzo gehörende Kirche Santa Barbara, ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk aus manieristischer Architektur und Malerei - und ein idealer Raum für Musik.

Diesen magischen Ort hat die Blockflötistin Julia Fritz zusammen mit dem Organisten Johannes Hämmerle, der Sopranistin Magdalene Harer und der Harfenistin Reinhild Waldek gewählt, um Werke von Giovanni Battista Fontana und Angelo Notari, zwei Zeitgenossen von Monteverdi, einzuspielen. Fontanas Solosonaten für Geige und Continuo, die Julia Fritz auf verschiedenen Flöten interpretiert, gehören zum Kanon der frühbarocken Violinmusik, während die hier teils erstmals eingespielten Stücke von Notari aus einem Manuskript in der British Library stammen, das der Komponist vermutlich für englische Musikliebhaber im Umkreis von König Charles I. angefertigt hat. Es sind Variationen und Liedbearbeitungen, die den hohen Standard der Solo- und Verzierungskunst der Zeit demonstrieren, die in Italien ebenso beliebt waren wie im übrigen Europa.

Eine Besonderheit der vorliegenden Aufnahme ist das kammermusikalische Zusammenspiel mit der berühmten Orgel von Santa Barbara. Graziadio Antegnati, einer der großen italienischen Orgelbauer des 16. Jahrhunderts, hat sie mit besonderen Registern und der damaligen mitteltönigen Stimmung ausgestattet; nach einer umfangreichen Restaurierung kann man sie heute wieder in der originalen Klanggestalt bewundern, die nicht nur für Solostücke, sondern auch für die Begleitung von gemischten vokal\-instrumentalen Ensembles perfekt geeignet ist. © Audite

Weitere Informationen

Notari & Fontana (Early Baroque Music from the Basilica di Santa Barbara, Mantua)

Julia Fritz

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Sonata seconda
Julia Fritz
00:06:19

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

2
Aria sopra il Ruggiero
Julia Fritz
00:08:14

Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Reinhild Waldek, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

3
Aria sopra la Monica (Modi 8-10)
Magdalene Harer
00:04:42

Anonymous, Lyricist - Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist - Magdalene Harer, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

4
Sonata sesta
Julia Fritz
00:06:15

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

5
Sonata terza
Julia Fritz
00:04:19

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

6
Ciaccona
Magdalene Harer
00:03:07

Anonymous, Lyricist - Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Reinhild Waldek, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist - Magdalene Harer, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

7
Sonata quinta
Julia Fritz
00:04:51

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

8
Aria sopra la Romanesca
Julia Fritz
00:06:39

Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Reinhild Waldek, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

9
Ancor che col partire
Magdalene Harer
00:03:41

Anonymous, Lyricist - Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist - Magdalene Harer, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

10
Canzone passaggiata
Julia Fritz
00:05:31

Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

11
Sonata prima
Julia Fritz
00:03:41

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

12
Aria sopra la Monica (Modi 1-7)
Julia Fritz
00:06:17

Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Reinhild Waldek, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

13
Gagliarda (Digital Bonus Track)
Julia Fritz
00:00:51

Copyright Control, MusicPublisher - Angelo Notari, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

14
Sonata quarta
Julia Fritz
00:04:34

Copyright Control, MusicPublisher - Giovanni Battista Fontana, Composer - Julia Fritz, Artist, MainArtist - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

15
Toccata
Johannes Hammerle
00:03:26

Copyright Control, MusicPublisher - Johannes Hammerle, Artist, MainArtist - Francesco Rovigo, Composer

2021 audite Musikproduktion 2021 audite Musikproduktion

Albumbeschreibung

Im Vergleich zu den italienischen Machtzentren Mailand, Florenz oder Rom ist die lombardische Stadt Mantua in der Poebene nur von überschaubarer Größe. Umso glanzvoller war das Engage­ment der regierenden Dynastie der Gonzaga für die Kunst: Für sie schufen Künstler wie Andrea Mantegna, Giulio Romano oder Leon Battista Alberti bleibende Meister­werke der Malerei und Architektur, während Musiker wie Giaches de Wert oder Claudio Monteverdi den Ruf Mantuas in ganz Europa festigten. Die Schauplätze ihres Wirkens waren der grandiose Komplex des herzoglichen Palastes und die zum Palazzo gehörende Kirche Santa Barbara, ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk aus manieristischer Architektur und Malerei - und ein idealer Raum für Musik.

Diesen magischen Ort hat die Blockflötistin Julia Fritz zusammen mit dem Organisten Johannes Hämmerle, der Sopranistin Magdalene Harer und der Harfenistin Reinhild Waldek gewählt, um Werke von Giovanni Battista Fontana und Angelo Notari, zwei Zeitgenossen von Monteverdi, einzuspielen. Fontanas Solosonaten für Geige und Continuo, die Julia Fritz auf verschiedenen Flöten interpretiert, gehören zum Kanon der frühbarocken Violinmusik, während die hier teils erstmals eingespielten Stücke von Notari aus einem Manuskript in der British Library stammen, das der Komponist vermutlich für englische Musikliebhaber im Umkreis von König Charles I. angefertigt hat. Es sind Variationen und Liedbearbeitungen, die den hohen Standard der Solo- und Verzierungskunst der Zeit demonstrieren, die in Italien ebenso beliebt waren wie im übrigen Europa.

Eine Besonderheit der vorliegenden Aufnahme ist das kammermusikalische Zusammenspiel mit der berühmten Orgel von Santa Barbara. Graziadio Antegnati, einer der großen italienischen Orgelbauer des 16. Jahrhunderts, hat sie mit besonderen Registern und der damaligen mitteltönigen Stimmung ausgestattet; nach einer umfangreichen Restaurierung kann man sie heute wieder in der originalen Klanggestalt bewundern, die nicht nur für Solostücke, sondern auch für die Begleitung von gemischten vokal\-instrumentalen Ensembles perfekt geeignet ist. © Audite

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Rachmaninov : Piano Concertos 2, 4 - Bach-Rachmaninov : Partita BWV 1006

Daniil Trifonov

Everyday Life

Coldplay

Everyday Life Coldplay

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

On DSCH

Igor Levit

On DSCH Igor Levit

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

some kind of peace

Ólafur Arnalds

some kind of peace Ólafur Arnalds
Panorama-Artikel...
10 Interpretationen der Symphonie fantastique von Berlioz

Die Symphonie fantastique von Berlioz hat als wahres Manifest der Entstehung der französischen Romantik das 19. Jahrhundert ebenso geprägt wie Strawinskys Sacre du printemps das 20. Diese beiden Meisterwerke, die in Paris – einst ein globaler Schmelztiegel künstlerischer Vielfalt – entstanden sind, haben die musikalische Sprache dauerhaft in eine andere Dimension versetzt. Am 5. Dezember 1830 rührte das revolutionäre Werk des 27-jährigen Hector Berlioz die Musiker, die in dem kleinen Saal des ehemaligen Konservatoriums versammelt waren, unter ihnen Meyerbeer und Liszt, die von der außergewöhnlichen Kühnheit dieses Werkes, das nur drei Jahre nach Beethovens Tod vorgestellt wurde, zutiefst beeindruckt waren.

András Schiff - Brahms entschlacken

András Schiff hat sich vor allem als herausragender Interpret von Bach, Mozart, Beethoven und Bartók einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist sein besonderes Faible für Brahms. Nun hat er die beiden Brahms-­Klavierkonzerte auf einem Flügel von 1859 eingespielt.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Aktuelles...