Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Der Musikalische Garten|Brescianello: Concerti à 3, Vol. 1

Brescianello: Concerti à 3, Vol. 1

Der Musikalische Garten

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Giuseppe Antonio Brescianello brachte das Stuttgarter Musikleben ab 1721 zu neuer Blüte. Seine zwölf „Concerti a tre“, deren erste Hälfte hier erstmals eingespielt ist, sind de facto Triosonaten für zwei Geigen und Basso continuo mit einem beeindruckenden Einfallsreichtum und einer technischen Könnerschaft, die bisweilen an Telemann erinnert. Der musikalische Garten, ein aus der Schola Cantorum Basiliensis hervorgegangenes Ensemble, wird ihnen mit runden Gesten, geschmeidigem Ton und nuancenreicher Artikulation aufs Höchste gerecht und vermag mit seinem uneitlen, die Aufmerksamkeit ganz auf die Musik lenkenden Spiel den Hörer zu fesseln. Eine bemerkenswerte Bereicherung!
© Hengelbrock, Matthias / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Brescianello: Concerti à 3, Vol. 1

Der Musikalische Garten

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Concerto primo in B-Flat Major: I. Adagio
00:02:45

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

2
Concerto primo in B-Flat Major: II. Allegro
00:02:55

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

3
Concerto primo in B-Flat Major: III. Adagio
00:03:18

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

4
Concerto primo in B-Flat Major: IV. Allegro
00:04:37

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

5
Concerto secondo in G Major: I. Largo
00:01:52

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

6
Concerto secondo in G Major: II. Allegro
00:03:22

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

7
Concerto secondo in G Major: III. Adagio
00:01:55

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

8
Concerto secondo in G Major: IV. Allegro
00:02:12

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

9
Concerto terzo in G Minor: I. Largo - Allegro - Presto - Adagio - Allegro - Adagio
00:03:23

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

10
Concerto terzo in G Minor: II. Allegro
00:03:02

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

11
Concerto terzo in G Minor: III. Adagio
00:02:53

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

12
Concerto terzo in G Minor: IV. Presto
00:02:22

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

13
Concerto quarto in E-Flat Major: I. Grave - Presto - Adagio - Presto - Adagio
00:01:52

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

14
Concerto quarto in E-Flat Major: II. Fuga
00:03:09

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

15
Concerto quarto in E-Flat Major: III. Adagio
00:02:24

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

16
Concerto quarto in E-Flat Major: IV. Presto
00:02:36

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

17
Concerto quinto in A Major: I. Adagio
00:03:07

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

18
Concerto quinto in A Major: II. Allegro
00:01:56

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

19
Concerto quinto in A Major: III. Adagio cantabile
00:03:35

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

20
Concerto quinto in A Major: IV. Allegro
00:02:02

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

21
Concerto sesto in B Minor: I. Largo
00:03:25

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

22
Concerto sesto in B Minor: II. Allegro
00:02:58

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

23
Concerto sesto in B Minor: III. Adagio
00:02:44

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

24
Concerto sesto in B Minor: IV. Presto
00:03:03

Der Musikalische Garten, Performer, Soloist - Giuseppe Antonio Brescianello, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

Albumbeschreibung

Giuseppe Antonio Brescianello brachte das Stuttgarter Musikleben ab 1721 zu neuer Blüte. Seine zwölf „Concerti a tre“, deren erste Hälfte hier erstmals eingespielt ist, sind de facto Triosonaten für zwei Geigen und Basso continuo mit einem beeindruckenden Einfallsreichtum und einer technischen Könnerschaft, die bisweilen an Telemann erinnert. Der musikalische Garten, ein aus der Schola Cantorum Basiliensis hervorgegangenes Ensemble, wird ihnen mit runden Gesten, geschmeidigem Ton und nuancenreicher Artikulation aufs Höchste gerecht und vermag mit seinem uneitlen, die Aufmerksamkeit ganz auf die Musik lenkenden Spiel den Hörer zu fesseln. Eine bemerkenswerte Bereicherung!
© Hengelbrock, Matthias / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Der Musikalische Garten

Biber: Harmonia artificioso-ariosa

Der Musikalische Garten

Biber: Harmonia artificioso-ariosa Der Musikalische Garten

Brescianello: Concerti à 3, Vol. 2

Der Musikalische Garten

Brescianello: Concerti à 3, Vol. 2 Der Musikalische Garten

Á 2 Violin verstimbt

Der Musikalische Garten

Á 2 Violin verstimbt Der Musikalische Garten

Zu Gast im blauen Haus

Der Musikalische Garten

Zu Gast im blauen Haus Der Musikalische Garten

Partia III

Der Musikalische Garten

Partia III Der Musikalische Garten

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
„Was kann das Horn noch alles?“

Es ist ein Jahr mit einigen Highlights für Felix Klieser: Der Hornist ist Artist in Residence beim Bournemouth Symphony Orchestra, spielt erstmals die Uraufführung eines Hornkonzerts und veröffentlicht eine neue Einspielung.

8 große Frauen der elektronischen Musik

Von Pionierinnen der Musique concrète bis zu Clubbing-Stars im 21. Jahrhundert: Qobuz zeichnet den Werdegang von acht Frauen nach, die jede auf ihre Art die elektronische Musik der letzten fünfzig Jahre geprägt haben.

„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, dass das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Aktuelles...