Die Alben

21,59 Fr.
14,39 Fr.

Pop - Erschienen am 3. März 2014 | Naive

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
17,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2012 | Polar Music International AB

Auszeichnungen Pitchfork: Best New Reissue
30,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2014 | Polar Music International AB

24,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2008 | Polar Music International AB

32,99 Fr.

Pop - Erschienen am 18. September 2009 | Warner Records

25,99 Fr.

Pop - Erschienen am 14. November 2005 | Warner Records

29,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2012 | Polar Music International AB

Zur Feier des 40-jährigen Bandjubiläums von ABBA veröffentlichte Polydor 2012 die Compilation The Essential Collection, die 39 Songs der erfolgreichen schwedischen Band mitsamt einem 12-seitigen Booklet enthält. Das Doppelalbum ist mehr oder weniger ein Update der Zusammenstellung The Definitive Collection aus dem Jahr 2002, der diverse A-Seiten aus Japan hinzugefügt werden ("Bang-a-Boomerang", "That's Me", "One Man, One Woman" und "Happy New Year"). The Essential Collection ist auch als DVD mit 36 Musikvideos und Promoclips erhältlich (darunter zwei bislang unveröffentlichte Videos aus Spanien) und als limitierte Deluxe-Edition mit beiden CDs und der DVD in einem Hardcover-Buch, das ein 24-seitiges Booklet mit Liner Notes des ABBA-Biographen Carl Magnus Palm enthält.
38,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2014 | Polar Music International AB

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | Polar Music International AB

26,49 Fr.
22,99 Fr.

Pop - Erschienen am 28. September 2018 | Warner Bros.

Hi-Res
2018 spielte Pop-Königin Cher in der ABBA-Musical-Fortsetzung Mamma Mia! Here We Go Again mit. Sie sang nur ein Duett mit Andy Garcia ("Fernando") und war im Ensemble für "Super Trouper" zu hören - aber dennoch bekam sie offenbar Lust darauf, sich weiter mit den ABBA-Songs zu beschäftigen. So holte sie ihren Produzenten Mark Taylor ins Studio, um für das Album Dancing Queen zehn ABBA-Stücke zu covern - neben dem Titeltrack sind Hits wie "Waterloo", "Gimme! Gimme! Gimme!" und "Mamma Mia" dabei. Die Arrangements werden dabei leicht modernisiert, bleiben aber den Originalstücken treu, wodurch das Album hauptsächlich als Nostalgiespritze funktioniert. In Amerika erreichte die Platte Platz 3 der Charts, in Deutschland Platz 5.
20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | Polar Music International AB

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | Polar Music International AB

38,99 Fr.

Pop - Erschienen am 6. Oktober 2014 | Universal Music Division MCA

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | Polar Music International AB

24,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2008 | Polar Music International AB

2,99 Fr.

Pop - Erschienen am 29. Februar 2016 | Polar Music International AB

29,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2014 | Polar Music International AB

Das im Herbst 2014 veröffentlichte Konzertalbum Live at Wembley Arena wurde im November 1979 aufgenommen, als ABBA nach der Veröffentlichung ihres Albums Voulez-Vous auf großer Welttournee waren. Die war insofern bemerkenswert, als dass das Quartett sonst lieber im Studio saß und noch nie zuvor auf eine so ausgedehnte Tour gegangen war. In der Londoner Wembley Arena blieb die Gruppe gleich vier Abende, aus denen die 25 Songs dieses Mitschnittes stammen. Natürlich sind die großen Hits zu hören – "Waterloo", "Dancing Queen" – aber auch unbekanntere Nummern wie "Why Did It Have to Be Me" oder "Summer Night City" sind im Programm. Darüber hinaus gibt es einen bislang unveröffentlichten Song: "I'm Still Alive".
21,99 Fr.

Pop/Rock - Erschienen am 18. November 2011 | RCA Records Label

25,99 Fr.

Pop - Erschienen am 26. Januar 2007 | Maverick

Wie I'm Going to Tell You a Secret zuvor ist auch The Confessions Tour ein CD/DVD-Souvenir, das ein Madonna-Konzert im neuen Jahrtausend dokumentiert: Diesmal ist es ein Konzert im Londoner Wembley-Stadion, das ihr Neo-Disco-Album von 2005, Confessions on a Dance Floor, unterstützt. Es ist ein gewöhnliches Live-Album, bei der die DVD ein komplettes Konzert mit 21 Songs enthält, während die CD ausgewählte Höhepunkte des Bühnenprogramms bietet, davon acht vom Album Confessions. Während die neueren Songs nicht wesentlich anders klingen als ihre Studioversionen, werden die hier vertretenen Oldies als Disko-Adaptionen präsentiert. Dies hilft dabei, der CD eine musikalische Kohärenz zu verleihen, die so stilisiert und frostig wie das Begleitalbum ist. Diese eisige Distanziertheit bewirkt jedoch, dass das Album keinen allzu großen Hörgenuss bietet. ~ Stephen Thomas Erlewine
20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | Polar Music International AB

Das Genre

Pop/Rock im Magazin