Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Isabelle Faust - Schumann : Violin Concerto & Piano Trio No.3

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Schumann : Violin Concerto & Piano Trio No.3

Faust, Queyras, Melnikov - Pablo Heras-Casado

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Es ist das erste Werk einer diskographischen Trilogie, die Schumans gesamte Konzerte für Violine, Klavier und Violoncello und seine Trios umfasst. Auftakt machen die beiden wohl unbekanntesten Kompositionen dieses Repertoires: Das Violinkonzert in d-Moll und das Trio Op.110 aus dem Jahr 1851 - das letzte und unbeachtetste der drei (wie so oft bei den Spätwerken Schumanns). Die deutsche Violinistin Isabelle Faust, der russische Pianist Alexander Melnikov und der französische Cellist Jean-Guihen Queyras möchten mit diesem Projekt die organische Verbindung der drei Trios für Violine, Klavier und Violoncello und der Konzerte der jeweiligen Instrumente aufzeigen. Ein überzeugendes Argument und eine überzeugende Interpretation, zu der die Musiker das exzellente Freiburger Barockorchester unter der Leitung von Pablo Heras-Casado hinzugezogen haben. Eine Trilogie, die sicher von sich reden machen wird. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Schumann : Violin Concerto & Piano Trio No.3

Isabelle Faust

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Violin Concerto in D Minor: I. In kräftigem, nicht zu schnellem Tempo
00:15:11

Isabelle Faust, Performer, Primary - Freiburger Barockorchester, Primary - Pablo Heras-Casado, Conductor, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

2
Violin Concerto in D Minor: II. Langsam
00:05:23

Isabelle Faust, Performer, Primary - Freiburger Barockorchester, Primary - Pablo Heras-Casado, Conductor, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

3
Violin Concerto in D Minor: III. Lebhaft, doch nicht schnell
00:11:45

Isabelle Faust, Performer, Primary - Pablo Heras-Casado, Conductor, Primary - Freiburger Barockorchester, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

4
Piano Trio No. 3 in G Minor, Op. 110: I. Bewegt, doch nicht zu rasch
00:11:11

Isabelle Faust, Performer, Primary - Jean-Guihen Queyras, Performer, Primary - Alexander Melnikov, Performer, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

5
Piano Trio No. 3 in G Minor, Op. 110: II. Ziemlich langsam
00:05:56

Isabelle Faust, Performer, Primary - Alexander Melnikov, Performer, Primary - Jean-Guihen Queyras, Performer, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

6
Piano Trio No. 3 in G Minor, Op. 110: III. Rasch
00:04:33

Isabelle Faust, Performer, Primary - Alexander Melnikov, Performer, Primary - Jean-Guihen Queyras, Performer, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

7
Piano Trio No. 3 in G Minor, Op. 110: IV. Kräftig, mit Humor
00:07:33

Isabelle Faust, Performer, Primary - Jean-Guihen Queyras, Performer, Primary - Alexander Melnikov, Performer, Primary - Robert Schumann, Composer

2015 harmonia mundi 2015 harmonia mundi

Albumbeschreibung

Es ist das erste Werk einer diskographischen Trilogie, die Schumans gesamte Konzerte für Violine, Klavier und Violoncello und seine Trios umfasst. Auftakt machen die beiden wohl unbekanntesten Kompositionen dieses Repertoires: Das Violinkonzert in d-Moll und das Trio Op.110 aus dem Jahr 1851 - das letzte und unbeachtetste der drei (wie so oft bei den Spätwerken Schumanns). Die deutsche Violinistin Isabelle Faust, der russische Pianist Alexander Melnikov und der französische Cellist Jean-Guihen Queyras möchten mit diesem Projekt die organische Verbindung der drei Trios für Violine, Klavier und Violoncello und der Konzerte der jeweiligen Instrumente aufzeigen. Ein überzeugendes Argument und eine überzeugende Interpretation, zu der die Musiker das exzellente Freiburger Barockorchester unter der Leitung von Pablo Heras-Casado hinzugezogen haben. Eine Trilogie, die sicher von sich reden machen wird. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Isabelle Faust

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Label-Geschichten: Naïve Classique

Naïve Classique: ein großer Strom und seine Nebenflüsse

Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico - eine neue Form der Freiheit

Giovanni Antonini, Gründungsmitglied und Leiter des 1985 entstandenen Ensembles Il Giardino Armonico, zu dem unter anderen Luca Pianco gehört, hat mit der Gesamtaufnahme aller 107 Sinfonien von Joseph Haydn ein monumentales Projekt in Angriff genommen. Vor kurzem ist der 8. Band erschienen. Das Projekt soll 2032, zum 300. Geburtstages des Vaters der Sinfonie, abgeschlossen sein. Ein Rückblick auf den Werdegang des beherzten Mailänder Dirigenten.

Aktuelles...