Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Marcus Bosch - Schumann: Symphonies Nos. 3 & 1

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Schumann: Symphonies Nos. 3 & 1

Marcus Bosch, Cappella Aquileia

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Marcus Bosch ist ein fleißiger Dirigent. 2020 hat er mit dem 2011 gegründeten Orchester seiner Opernfestspiele Heidenheim schon Verdis „Ernani“ auf CD herausgebracht, außerdem Schauspielmusiken und das Violinkonzert von Beethoven, Letzteres in einer herausragenden Aufnahme mit der jungen Geigerin Lena Neudauer. Nun folgt der vierte Schlag: Mit den Sinfonien Nr. 1 und 3 komplettiert Bosch seinen 2016 begonnenen Schumann-Zyklus. Die Cappella Aquileia, ein 55-köpfiges, auf historischen Instrumenten musizierendes Ensemble aus Mitgliedern deutscher Orchester, widerlegt mit ihrem leichten, detailreich durchgearbeiteten Klang spielend das Klischee vom allzu dicken Schumann-Orchestersatz: Was bei großen philharmonischen Klangkörpern gerne mal schwer und „deutsch“ daherkommt, wirkt hier auf fast italienische Weise licht, filigran und beschwingt, und der Eindruck des Statischen, der bei diesen aus kleinen musikalischen Zellen herauswachsenden Sinfonien sonst gerne mal entsteht, stellt sich hier nirgends ein. Vor allem die „Frühlingssinfonie“ lebt von sehr raschen atmosphärischen Wechseln – beim Zuhören schreitet man durch eine immer wieder neu beleuchtete freundliche Klanglandschaft. In der „Rheinischen“ lässt Marcus Bosch sehr deutlich artikulieren und differenziert die Dynamik fein, ohne dass sein Zugriff deshalb kurzatmig daherkäme. Es geht rasch und zügig voran. Ritardandi setzt er sehr sparsam. Es geht ihm nicht um Äußerliches. Bosch lässt hör- und spürbar die sinfonischen Kampfzonen der Beethoven-Zeit hinter sich, und Schumanns Musik tut seine Zurückhaltung nicht nur in der prägnanten Linienführung des Blechs im „feierlichen“ vierten Satz ausgesprochen gut.
© Benda-Hoffmann, Susanne / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Schumann: Symphonies Nos. 3 & 1

Marcus Bosch

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 97 "Die Rheinische": I. Lebhaft
Cappella Aquileia
00:08:30

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

2
Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 97 "Die Rheinische": II. Scherzo. Sehr mäßig
Cappella Aquileia
00:04:58

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

3
Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 97 "Die Rheinische": III. Nicht schnell
Cappella Aquileia
00:04:28

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

4
Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 97 "Die Rheinische": IV. Feierlich
Cappella Aquileia
00:04:25

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

5
Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 97 "Die Rheinische": V. Lebhaft
Cappella Aquileia
00:05:33

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

6
Symphony No. 1 in B-Flat Major, Op. 38 "Die Frühlingssinfonie": I. Andante un poco maestoso - Allegro molto vivace
Cappella Aquileia
00:10:51

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

7
Symphony No. 1 in B-Flat Major, Op. 38 "Die Frühlingssinfonie": II. Larghetto
Cappella Aquileia
00:05:19

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

8
Symphony No. 1 in B-Flat Major, Op. 38 "Die Frühlingssinfonie": III. Scherzo
Cappella Aquileia
00:05:36

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

9
Symphony No. 1 in B-Flat Major, Op. 38 "Die Frühlingssinfonie": IV. Allegro animato e grazioso
Cappella Aquileia
00:08:23

Robert Schumann, Composer - Marcus Bosch, Conductor, MainArtist - Cappella Aquileia, Orchestra, MainArtist

2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG 2020 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG

Albumbeschreibung

Marcus Bosch ist ein fleißiger Dirigent. 2020 hat er mit dem 2011 gegründeten Orchester seiner Opernfestspiele Heidenheim schon Verdis „Ernani“ auf CD herausgebracht, außerdem Schauspielmusiken und das Violinkonzert von Beethoven, Letzteres in einer herausragenden Aufnahme mit der jungen Geigerin Lena Neudauer. Nun folgt der vierte Schlag: Mit den Sinfonien Nr. 1 und 3 komplettiert Bosch seinen 2016 begonnenen Schumann-Zyklus. Die Cappella Aquileia, ein 55-köpfiges, auf historischen Instrumenten musizierendes Ensemble aus Mitgliedern deutscher Orchester, widerlegt mit ihrem leichten, detailreich durchgearbeiteten Klang spielend das Klischee vom allzu dicken Schumann-Orchestersatz: Was bei großen philharmonischen Klangkörpern gerne mal schwer und „deutsch“ daherkommt, wirkt hier auf fast italienische Weise licht, filigran und beschwingt, und der Eindruck des Statischen, der bei diesen aus kleinen musikalischen Zellen herauswachsenden Sinfonien sonst gerne mal entsteht, stellt sich hier nirgends ein. Vor allem die „Frühlingssinfonie“ lebt von sehr raschen atmosphärischen Wechseln – beim Zuhören schreitet man durch eine immer wieder neu beleuchtete freundliche Klanglandschaft. In der „Rheinischen“ lässt Marcus Bosch sehr deutlich artikulieren und differenziert die Dynamik fein, ohne dass sein Zugriff deshalb kurzatmig daherkäme. Es geht rasch und zügig voran. Ritardandi setzt er sehr sparsam. Es geht ihm nicht um Äußerliches. Bosch lässt hör- und spürbar die sinfonischen Kampfzonen der Beethoven-Zeit hinter sich, und Schumanns Musik tut seine Zurückhaltung nicht nur in der prägnanten Linienführung des Blechs im „feierlichen“ vierten Satz ausgesprochen gut.
© Benda-Hoffmann, Susanne / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Marcus Bosch

Beethoven: Orchestral Works

Marcus Bosch

Works by Tchaikovsky, Stravinsky, Prokofiev

Marcus Bosch

MOZART, W.A.: Mass No. 16, "Coronation Mass" / Exsultate jubilate / Vesperae solennes de confessore / Ave verum corpus (Bosch)

Marcus Bosch

Schumann: Symphonies Nos. 4, 2 & Genoveva-Overture

Marcus Bosch

Dvořák: Symphony No. 5, Op. 76 & Symphonic Poem, The Wild Dove, Op. 110

Marcus Bosch

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

On DSCH

Igor Levit

On DSCH Igor Levit

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Anna Vinnitskaya - „Das Genie ist der Komponist“

Seit ihrem Ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2007, gefolgt von hochgelobten CD-Aufnahmen, zählt Anna Vinnitskaya zu den renommiertesten Pianistinnen der jüngeren Generation. Wir sprachen mit der gebürtigen Russin über ihren pianistischen Werdegang sowie ihre Sicht auf Chopin.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Aktuelles...