Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Vijay Iyer Sextet - Far From Over

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Far From Over

Vijay Iyer Sextet

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Nach einem etwas gewagten Album im Duett mit dem Trompeter Wadada Leo Smith (A Cosmic Rhythm With Each Stroke) bringt Vijay Iyer eine unheimlich vielseitige Platte heraus. Sein erstes Album mit einem Sextett, das eigentlich sein übliches Trio ist (Stephan Crump am Bass und Tyshawn Sorey am Schlagzeug), zu dem sich Graham Haynes an der Trompete sowie Steve Lehman und Mark Shim jeweils am Saxofon gesellen. Ein sehr modernes Jazz-Ensemble mit einem verrückten, vielseitigen Ausweichmanöver, bei dem es sowohl in Richtung Miles und seine Elektrophase Ende der 1960er Jahre schielt (Iyer fingert hier ein bisschen am Fender Rhodes herum und das ist großartig) als auch in Richtung europäischen, ja sogar World Music Jazz. Ein ziemlich hohes Niveau, wenn dieser New Yorker Pianist seine sehr ehrgeizigen Kompositionen präsentiert. Seine Komplizen stehen ihm mit mal kopflastigen, mal sinnlichen Improvisationen zur Seite, und vertiefen sich mit Leib und Seele in die Themen ihres Leaders. Dieses Album bestätigt vor allem das Talent eines der faszinierendsten Pianisten seiner Generation. © MZ/Qobuz

Weitere Informationen

Far From Over

Vijay Iyer Sextet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Poles
00:07:49

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Far From Over
00:06:16

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
Nope
00:05:42

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
End Of The Tunnel
00:02:17

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Down To The Wire
00:07:43

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
For Amiri Baraka
00:03:23

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

7
Into Action
00:05:01

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

8
Wake
00:04:46

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
Good On The Ground
00:06:33

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
Threnody
00:08:25

Vijay Iyer, Composer, Piano, AssociatedPerformer - James A. Farber, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Graham Haynes, Cornet, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Stephan Crump, Double Bass, AssociatedPerformer - Tyshawn Sorey, Drums, AssociatedPerformer - Steve Lehman, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Mark Shim, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Nate Odden, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Vijay Iyer Sextet, MainArtist

℗ 2017 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

Nach einem etwas gewagten Album im Duett mit dem Trompeter Wadada Leo Smith (A Cosmic Rhythm With Each Stroke) bringt Vijay Iyer eine unheimlich vielseitige Platte heraus. Sein erstes Album mit einem Sextett, das eigentlich sein übliches Trio ist (Stephan Crump am Bass und Tyshawn Sorey am Schlagzeug), zu dem sich Graham Haynes an der Trompete sowie Steve Lehman und Mark Shim jeweils am Saxofon gesellen. Ein sehr modernes Jazz-Ensemble mit einem verrückten, vielseitigen Ausweichmanöver, bei dem es sowohl in Richtung Miles und seine Elektrophase Ende der 1960er Jahre schielt (Iyer fingert hier ein bisschen am Fender Rhodes herum und das ist großartig) als auch in Richtung europäischen, ja sogar World Music Jazz. Ein ziemlich hohes Niveau, wenn dieser New Yorker Pianist seine sehr ehrgeizigen Kompositionen präsentiert. Seine Komplizen stehen ihm mit mal kopflastigen, mal sinnlichen Improvisationen zur Seite, und vertiefen sich mit Leib und Seele in die Themen ihres Leaders. Dieses Album bestätigt vor allem das Talent eines der faszinierendsten Pianisten seiner Generation. © MZ/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Vijay Iyer Sextet
Far From Over Vijay Iyer Sextet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Dino Saluzzo - Zärtlicher Zauberer

Lange galt Dino Saluzzi in seiner argentischen Heimat als seltsamer Vogel, dessen eigenwillige Klangkunst niemand so recht einordnen konnte. Seine Weltkarriere begann 1983 mit dem Soloalbum „Kultrum“. Jetzt präsentiert der 85-jährige Bandoneonista mit „Albores“ ein neues Meisterwerk im Alleingang.

Dave Brubeck - Glücklich im 5/4-Takt

Er brachte den amerikanischen Traum zum Klingen, mit komplizierten Rhythmen hinter eingängigen Melodien. Und erreichte damit ein Millionen-Publikum. Dabei verstand sich Dave Brubeck, der Grandseigneur des modernen Jazz, immer als Komponist, der auch Klavier spielt. Am 6. Dezember wäre er 100 Jahre alt geworden.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei kommt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition ins Gehege, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Aktuelles...