Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

NES|Ahlam

Ahlam

NES, Nesrine & Matthieu Saglio with David Gadea

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

NES ist Kosename der in Marseille geborenen Franko-Algerierin Nesrine Belmokh. Hier steht er für die Kollaboration dreier Musiker, die alle in Valencia leben und in der ungewöhnlichen Kombination von Stimme, Cello und Flamenco-Perkussion zu einer eigenwillig-originellen Klangsprache gefunden haben. Die wird geprägt von den Einflüssen arabisch-andalusischer Musik, denen die studierte Cellistin, die immer eine Sängerin sein wollte, auf Englisch, Französisch und Arabisch mit bewegender Eindringlichkeit Ausdruck verleiht. Wobei es das Geheimnis des Münchener Labels bleibt, dass ihr Instrumentarium als „voice & cello“ firmiert, während dem ehemaligen Agrarwissenschaftler Matthieu Saglio, der als veritabler Cellist in unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich ist, die Kombination „cello & vocals“ attestiert wird. Meist pizzicato, aber gelegentlich auch con arco in vibrierender Intensität, zeichnet der feinfühlig auch Loops nutzende Saitenkünstler flirrend-filigrane Klangbilder hinter Nesrines schwebende Stimme, die David Gadea überwiegend mit sanftem Pulsen auf der Cachon grundiert. Dass die drei öfters die orientalische Grundstimmung verlassen, um auch World- und Pop-Einflüsse zu explorieren, nimmt man beim ersten Hören eher erstaunt zur Kenntnis. Eine vertiefende Analyse jedoch weckt leise Zweifel am Konzept. Da stehen hypnotisch-schwebende Preziosen wie „Ahlam“ in arabisch gesungener Intensität neben englischsprachigen Songs wie „Bye Bye“, dessen Multi-Layer-Singer-Songwriter-Attitüde trotz schöner Grundierung banal wirkt. Trost bietet da das chansoneske „Le Temps“, wo Nesrine Belmokhs Stimme, wie auch beim finalen „Prière“, deutlich überzeugender französische Poesie versprüht. Doch gerade diese Brüche verleihen der Musik von NES ihren Charme.
© Thielmann, Sven / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Ahlam

NES

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Ahlam
00:04:47

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - Leïla Guinoun, Lyricist - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

2
You Made It Hard
00:03:38

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

3
Houzni
00:04:59

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

4
Bye Bye
00:04:28

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

5
Allouane
00:04:55

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

6
Laisse Moi Entrer
00:03:19

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

7
The World Is Blue
00:04:47

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

8
Le Temps
00:03:42

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

9
Happy NES
00:03:05

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

10
Priere
00:03:59

NES, Artist, MainArtist - Nesrine Belmokh, Composer, Lyricist - Matthieu Saglio, Composer, Artist, MainArtist - Nesrine, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher - David Gadea, MainArtist, with

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

Albumbeschreibung

NES ist Kosename der in Marseille geborenen Franko-Algerierin Nesrine Belmokh. Hier steht er für die Kollaboration dreier Musiker, die alle in Valencia leben und in der ungewöhnlichen Kombination von Stimme, Cello und Flamenco-Perkussion zu einer eigenwillig-originellen Klangsprache gefunden haben. Die wird geprägt von den Einflüssen arabisch-andalusischer Musik, denen die studierte Cellistin, die immer eine Sängerin sein wollte, auf Englisch, Französisch und Arabisch mit bewegender Eindringlichkeit Ausdruck verleiht. Wobei es das Geheimnis des Münchener Labels bleibt, dass ihr Instrumentarium als „voice & cello“ firmiert, während dem ehemaligen Agrarwissenschaftler Matthieu Saglio, der als veritabler Cellist in unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich ist, die Kombination „cello & vocals“ attestiert wird. Meist pizzicato, aber gelegentlich auch con arco in vibrierender Intensität, zeichnet der feinfühlig auch Loops nutzende Saitenkünstler flirrend-filigrane Klangbilder hinter Nesrines schwebende Stimme, die David Gadea überwiegend mit sanftem Pulsen auf der Cachon grundiert. Dass die drei öfters die orientalische Grundstimmung verlassen, um auch World- und Pop-Einflüsse zu explorieren, nimmt man beim ersten Hören eher erstaunt zur Kenntnis. Eine vertiefende Analyse jedoch weckt leise Zweifel am Konzept. Da stehen hypnotisch-schwebende Preziosen wie „Ahlam“ in arabisch gesungener Intensität neben englischsprachigen Songs wie „Bye Bye“, dessen Multi-Layer-Singer-Songwriter-Attitüde trotz schöner Grundierung banal wirkt. Trost bietet da das chansoneske „Le Temps“, wo Nesrine Belmokhs Stimme, wie auch beim finalen „Prière“, deutlich überzeugender französische Poesie versprüht. Doch gerade diese Brüche verleihen der Musik von NES ihren Charme.
© Thielmann, Sven / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

Blue Train

John Coltrane

Blue Train John Coltrane

Moanin'

Art Blakey & The Jazz Messengers

Moanin' Art Blakey & The Jazz Messengers

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

Mehr auf Qobuz
Von NES

Prima Base Freestyle

NES

LA COURSE

NES

LA COURSE NES

CQSS

NES

CQSS NES

COSMIC

NES

COSMIC NES

911

NES

911 NES

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

HOME.S.

Esbjörn Svensson Trio

HOME.S. Esbjörn Svensson Trio

Entre eux deux

Melody Gardot

Entre eux deux Melody Gardot

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis

Here It Is: A Tribute to Leonard Cohen

Various Artists

Welcome to the Black Forest (The Sounds of MPS)

Various Interprets

Panorama-Artikel...
Julia Hülsmann - Im Fluss

Ihre Musik hat hohe kammermusikalische Qualität. Gerade ist eine neue Einspielung von ihr erschienen. Julia Hülsmann über ihre Rolle als Musikerin und auch als Frau. Ein Porträt.

John Coltrane - andauernder Atem

Vor einem halben Jahrhundert starb der amerikanische Saxophonist mit gerade einmal 40 Jahren. Er hinterließ uns eine beeindruckende Menge an Aufnahmen, die nicht nur die Geschichte seines Instruments, sondern auch die des Jazz des 20. Jahrhunderts geprägt haben.

Jazz & Kunst: Love Is The Message – The Message Is Death

Rhythmus, Farben und Erinnerungsbilder. Von der Harlem Renaissance zur Avantgarde von heute. Erinnerung und Neubestimmung: Die metaphorische Bedeutung von Jazz in der Kunst.

Aktuelles...