Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Perfume Genius - Set My Heart On Fire Immediately

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Set My Heart On Fire Immediately

Perfume Genius

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Anfangs wurde Mike Hadreas alias Perfume Genius wie ein Cousin/Cousine von Anohni/Antony Hegarty (Antony & The Johnsons) behandelt. Im Laufe seiner nach und nach erschienenen Alben war aber bald klar, dass die Welt des Amerikaners weitaus komplexer ist, als diese voreilig in den Raum gestellte Verwandtschaft… 2014 präsentierte er mit Too Bright (in Koproduktion mit Adrian Utley von Portishead) ein kunterbuntes Bild: minimalistische Sequenzen, düsterer Elektro wie bei Suicide, hochtrabende Ausdrucksweise und balladenähnliche Anleihen von R.E.M. Das drei Jahre später veröffentlichte No Shape enthielt gleichfalls diese recht persönlich geprägte Vielseitigkeit, eine musikalische Zwitterhaftigkeit à la Bowie 2.0. In Set My Heart on Fire Immediately erzählt Perfume Genius, dass er von seiner Arbeit mit der Choreografin Kate Wallich inspiriert wurde. Dieser Gedanke verdeutlicht, wie schwer es sein Körper mit dem Tanzen hatte. „Und zwar so sehr, dass diese Trennung zwischen meiner Arbeit und der restlichen Welt beim Tanzen explodierte.“ Solche Überlegungen brachten ihn vor allem dazu, seine Kompositionen neu zu überdenken und fester in der Realität und im täglichen Leben der Leute zu verankern. Sie zeigen Einflüsse von so verschiedenartigen Künstlern wie Townes Van Zandt, Enya und Cocteau Twins! Verschiedenartig wie dieses fünfte Album, das im Handumdrehen von einer nahezu barocken Ballade zu einer Noise-Sequenz überwechselt. Auch Stimmlagen in allen Regenbogenfarben gibt er uns zu hören, wobei er von engelhaftem Falsett zum Stöhnen übergeht. Cello, Glockenspiel, Wurlitzer, Saxofon und Harmonium bereichern das Klangsortiment dieser recht unergründlichen, aber ganz großartigen Platte. © Max Dembo/Qobuz

Weitere Informationen

Set My Heart On Fire Immediately

Perfume Genius

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Whole Life
00:03:53

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

2
Describe
00:04:44

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

3
Without You
00:02:35

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

4
Jason
00:03:05

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

5
Leave
00:03:05

Blake Mills, Composer, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Break Mirrors Music (BMI), MusicPublisher - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

6
On the Floor
00:05:03

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Alan Wyffels, Composer - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher - Junkscherzo Publishing (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

7
Your Body Changes Everything
00:04:13

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

8
Moonbend
00:05:21

Blake Mills, Composer, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Break Mirrors Music (BMI), MusicPublisher - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

9
Just a Touch
00:03:28

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

10
Nothing at All
00:04:27

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

11
One More Try
00:03:01

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

12
Some Dream
00:04:18

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

13
Borrowed Light
00:03:22

Blake Mills, Producer - Greg Koller, Mixer - Mike Hadreas, Composer, Lyricist - Perfume Genius, MainArtist - Songs By Wanda (BMI), MusicPublisher

2020 Matador Records 2020 Matador Records

Albumbeschreibung

Anfangs wurde Mike Hadreas alias Perfume Genius wie ein Cousin/Cousine von Anohni/Antony Hegarty (Antony & The Johnsons) behandelt. Im Laufe seiner nach und nach erschienenen Alben war aber bald klar, dass die Welt des Amerikaners weitaus komplexer ist, als diese voreilig in den Raum gestellte Verwandtschaft… 2014 präsentierte er mit Too Bright (in Koproduktion mit Adrian Utley von Portishead) ein kunterbuntes Bild: minimalistische Sequenzen, düsterer Elektro wie bei Suicide, hochtrabende Ausdrucksweise und balladenähnliche Anleihen von R.E.M. Das drei Jahre später veröffentlichte No Shape enthielt gleichfalls diese recht persönlich geprägte Vielseitigkeit, eine musikalische Zwitterhaftigkeit à la Bowie 2.0. In Set My Heart on Fire Immediately erzählt Perfume Genius, dass er von seiner Arbeit mit der Choreografin Kate Wallich inspiriert wurde. Dieser Gedanke verdeutlicht, wie schwer es sein Körper mit dem Tanzen hatte. „Und zwar so sehr, dass diese Trennung zwischen meiner Arbeit und der restlichen Welt beim Tanzen explodierte.“ Solche Überlegungen brachten ihn vor allem dazu, seine Kompositionen neu zu überdenken und fester in der Realität und im täglichen Leben der Leute zu verankern. Sie zeigen Einflüsse von so verschiedenartigen Künstlern wie Townes Van Zandt, Enya und Cocteau Twins! Verschiedenartig wie dieses fünfte Album, das im Handumdrehen von einer nahezu barocken Ballade zu einer Noise-Sequenz überwechselt. Auch Stimmlagen in allen Regenbogenfarben gibt er uns zu hören, wobei er von engelhaftem Falsett zum Stöhnen übergeht. Cello, Glockenspiel, Wurlitzer, Saxofon und Harmonium bereichern das Klangsortiment dieser recht unergründlichen, aber ganz großartigen Platte. © Max Dembo/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
The Complete Studio Albums Creedence Clearwater Revival
Folk Singer Muddy Waters
Live At The Regal B.B. King
Mehr auf Qobuz
Von Perfume Genius
No Shape Perfume Genius
Eye in the Wall Perfume Genius
Put Your Back N 2 It Perfume Genius
Too Bright Perfume Genius
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Punisher Phoebe Bridgers
Myopia Agnes Obel
Ghosteen Nick Cave & The Bad Seeds
Panorama-Artikel...
Der Grunge in 10 Alben

Vor dreißig Jahren wurde Seattle zu DER Hauptstadt des Rock. Dies lag am Grunge. Dieser “schmutzige” Stil und diese “Scheiß drauf”-Einstellung, die den Spuren des Punk, Heavy Metal und Alternativ folgte, schlug wie ein Blitz in den Underground ein und wurde zu einem Welterfolg. In den 90er Jahren erstickte dieses Genre, das von einem System zu schnell verneint wurde, in seiner eigenen Karikatur. Ein Rückblick auf zehn repräsentative Alben.

The Cure: Rock als Remix

The Cure bringen ihr im Jahre 1990 veröffentlichtes Remix-Album als „Mixed Up“ Deluxe-Edition neu auf den Markt. Eine ganz besondere Platte, die dem Bandleader Robert Smith sehr am Herzen lag. Den Beweis liefert dieses Interview von damals.

Tom Waits und seine Jahre bei Asylum

Bevor Tom Waits zum punkartigen Howlin’ Wolf mit kabarettistischen Darbietungen wird, ist er eine als Songwriter bekannte Figur, die sich für Jazz, Broadway-Musicals und die Beat Generation eines Kerouac begeistert. Zwischen 1973 und 1980 spielt der Kalifornier beim Label Asylum sechs Studio-Alben und ein Live-Album ein, die jetzt neu gemastert in Hi-Res 24-Bit herauskommen. Rückblick auf die von Leidenschaft geprägten, chaotischen Anfänge eines Gammlers, der zugleich einer der charmantesten ist.

Aktuelles...