Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Various Artists|BD Music Presents Erik Satie

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Im Rahmen seiner Präsentation der Musikgeschichte in Comics widmete der Pariser Verlag BDMUSIC 2009 eines der ersten Alben seiner „Klassik"-Kollektion Erik Satie, mit fröhlichen und farbenfrohen Zeichnungen von José Correa. 2016 wurde die Papierausgabe neu aufgelegt. Heute gibt es auch eine digitale Ausgabe inklusive Text, Zeichnungen und Musik. Dieser Kollektion liegt die Idee zugrunde, die bekanntesten Werke eines Autors nach Möglichkeit in der besten Interpretation und vollständig wiederzugeben. Das vorliegende Album enthält die Gymnopédies und die Gnossiennes in der Referenzfassung von Aldo Ciccolini sowie eine Auswahl selten gespielter Werke in Interpretationen von Francis Poulenc, der zu Saties größten Bewunderern zählte. Daneben sind auch zwei Versionen des Balletts Parade zu hören, über das – vor allem von Jean Cocteau – viel geschrieben wurde, als es 1917 während des Ersten Weltkrieges in Europa uraufgeführt wurde: die Originalfassung für Orchester unter der Leitung von Igor Markevitch sowie die Transkription des Komponisten für Klavier zu 4 Händen, gespielt von zwei Mitgliedern der Groupe des Six, Georges Auric und Francis Poulenc.


Als Besonderheiten dieses Albums sind die vollständige Fassung des erstaunlichen Werkes Socrate unter der Leitung von René Leibowitz sowie die in Vergessenheit geratene Messe des pauvres hervorzuheben. Trois Morceaux en forme de poire sowie die Aufnahme des pseudo-naiven Daphénéo mit Juliette Gréco und dem jungen Michel Legrand mit seinem Orchester aus dem Jahr 1954 im Bonus am Ende des Programms sind ein echtes Geschenk. Diese sorgfältig restaurierten Wiederveröffentlichungen bieten uns einen großartigen Überblick über das Schaffen dieses einzigartigen Komponisten. © F. Buchaillot/Qobuz

Weitere Informationen

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Gymnopédie No. 1 en Ré Majeur (Lent et douloureux)
Aldo Ciccolini
00:03:02

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

2
Gymnopédie No. 2 en Do Majeur (Lent et triste)
Aldo Ciccolini
00:02:35

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

3
Gymnopédie No. 3 en La Mineur (Lent et grave)
Aldo Ciccolini
00:02:21

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

4
Gnossienne No. 1 (Lent)
Aldo Ciccolini
00:03:22

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

5
Gnossienne No. 2 (Avec étonnement)
Aldo Ciccolini
00:01:48

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

6
Gnossienne No. 3 (Lent)
Aldo Ciccolini
00:02:36

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

7
Prélude de la "Porte héroïque du ciel"
Francis Poulenc
00:03:48

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

8
Gymnopédie No. 1 en Ré Majeur (Lent et douloureux)
Francis Poulenc
00:02:35

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

9
Sarabande No. 2 en Ré Mineur "À Maurice Ravel"
Francis Poulenc
00:03:59

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

10
Gnossienne No. 3 (Lent)
Francis Poulenc
00:02:08

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

11
Avant-dernières pensées: Idylle, à Debussy
Francis Poulenc
00:01:00

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

12
Avant-dernières pensées: Aubade, à Paul Daukas
Francis Poulenc
00:01:31

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

13
Avant-dernières pensées: Méditation, à Albert Roussel
Francis Poulenc
00:00:52

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

14
Descriptions automatiques: Sur un vaisseau
Francis Poulenc
00:01:33

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

15
Descriptions automatiques: Sur une lanterne
Francis Poulenc
00:01:32

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

16
Descriptions automatiques: Sur un casque
Francis Poulenc
00:00:46

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

17
Croquis et agaceries d'un gros bonhomme en bois: Tyrolienne turque (Extraits)
Francis Poulenc
00:02:01

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

18
Croquis et agaceries d'un gros bonhomme en bois: Danse maigre (À la manière de ces messieurs)
Francis Poulenc
00:01:36

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

19
Prélude No. 1: Fête donnée par des chevaliers normands en l'honneur d'une jeune demoiselle
Francis Poulenc
00:03:46

Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

20
Parade (Arranged for Piano Four Hands)
Francis Poulenc
00:11:23

Francis Poulenc, Performer - Georges Auric, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

21
Parade
Philharmonia Orchestra
00:13:29

Philharmonia Orchestra, Performer - Igor Markevitch, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

22
Je te veux
Jean Wiener
00:03:30

Jean Wiener, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

23
La statue de bronze
Pierre Bernac
00:01:43

Pierre Bernac, Performer - Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

24
Daphénéo
Pierre Bernac
00:01:10

Pierre Bernac, Performer - Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

25
Le chapelier
Pierre Bernac
00:01:03

Pierre Bernac, Performer - Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

DISC 2

1
Portrait de Socrate (Le banquet)
Orchestre de Paris
00:07:12

Orchestre de Paris, Performer - René Leibowitz, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

2
Les bords de l'Ilissus
Orchestre de Paris
00:07:23

Orchestre de Paris, Performer - René Leibowitz, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

3
Mort de Socrate
Orchestre de Paris
00:17:43

Orchestre de Paris, Performer - René Leibowitz, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

4
Trois morceaux en forme de poire: Manière de commencement
Aldo Ciccolini
00:02:37

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

5
Trois morceaux en forme de poire: Prolongation du même
Aldo Ciccolini
00:00:45

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

6
Trois morceaux en forme de poire: I. Lentement
Aldo Ciccolini
00:01:09

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

7
Trois morceaux en forme de poire: II. En lève
Aldo Ciccolini
00:02:30

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

8
Trois morceaux en forme de poire: III. Brutal
Aldo Ciccolini
00:02:01

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

9
Trois morceaux en forme de poire: En plus (Calme)
Aldo Ciccolini
00:01:34

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

10
Trois morceaux en forme de poire: Redite (Dans le lent)
Aldo Ciccolini
00:01:37

Aldo Ciccolini, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

11
Messe des pauvres : Kyrie Eleison / Dixit Domine
Marilyn Mason
00:05:57

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

12
Messe des pauvres: Prière des orgues
Marilyn Mason
00:03:13

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

13
Messe des pauvres: Commune qui mundi nefas
Marilyn Mason
00:01:56

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

14
Messe des pauvres: Chant ecclésistique
Marilyn Mason
00:01:38

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

15
Messe des pauvres: Prière pour les voyageurs et les marins en danger de mort, à la très bonne et très auguste vierge Marie, mère de Jesus
Marilyn Mason
00:00:53

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

16
Messe des pauvres: Prière pour le salut de mon âme
Marilyn Mason
00:04:16

Marilyn Mason, Performer - David Randoplh, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

17
Trois morceaux en forme de poire
Georges Auric
00:03:54

Georges Auric, Performer - Francis Poulenc, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

18
Daphénéo
Juliette Gréco
00:01:26

Juliette Gréco, Performer - Michel Legrand et son orchestre, Performer - Erik Satie, Composer

2016 BDMusic 2016 BDMusic

Albumbeschreibung

Im Rahmen seiner Präsentation der Musikgeschichte in Comics widmete der Pariser Verlag BDMUSIC 2009 eines der ersten Alben seiner „Klassik"-Kollektion Erik Satie, mit fröhlichen und farbenfrohen Zeichnungen von José Correa. 2016 wurde die Papierausgabe neu aufgelegt. Heute gibt es auch eine digitale Ausgabe inklusive Text, Zeichnungen und Musik. Dieser Kollektion liegt die Idee zugrunde, die bekanntesten Werke eines Autors nach Möglichkeit in der besten Interpretation und vollständig wiederzugeben. Das vorliegende Album enthält die Gymnopédies und die Gnossiennes in der Referenzfassung von Aldo Ciccolini sowie eine Auswahl selten gespielter Werke in Interpretationen von Francis Poulenc, der zu Saties größten Bewunderern zählte. Daneben sind auch zwei Versionen des Balletts Parade zu hören, über das – vor allem von Jean Cocteau – viel geschrieben wurde, als es 1917 während des Ersten Weltkrieges in Europa uraufgeführt wurde: die Originalfassung für Orchester unter der Leitung von Igor Markevitch sowie die Transkription des Komponisten für Klavier zu 4 Händen, gespielt von zwei Mitgliedern der Groupe des Six, Georges Auric und Francis Poulenc.


Als Besonderheiten dieses Albums sind die vollständige Fassung des erstaunlichen Werkes Socrate unter der Leitung von René Leibowitz sowie die in Vergessenheit geratene Messe des pauvres hervorzuheben. Trois Morceaux en forme de poire sowie die Aufnahme des pseudo-naiven Daphénéo mit Juliette Gréco und dem jungen Michel Legrand mit seinem Orchester aus dem Jahr 1954 im Bonus am Ende des Programms sind ein echtes Geschenk. Diese sorgfältig restaurierten Wiederveröffentlichungen bieten uns einen großartigen Überblick über das Schaffen dieses einzigartigen Komponisten. © F. Buchaillot/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Various Artists

Highway Butterfly: The Songs of Neal Casal

Various Artists

The Alhambra: A Musical Tour

Various Artists

I’ll Be Your Mirror: A Tribute to The Velvet Underground & Nico

Various Artists

Discover earMUSIC

Various Artists

Discover earMUSIC Various Artists

Last Night In Soho (Original Motion Picture Soundtrack)

Various Artists

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Nelson Freire, ein bescheidener Virtuose

Der Ruf des vor kurzem verstorbenen großen Pianisten gründet sich auf einigen Paradoxien, vor allem auf seiner selten intimen und zugleich anspruchsvollen Beziehung zum Publikum, während seine Kunst ganz von Zartgefühl und Diskretion geprägt war. In seiner Heimat war er ein Wunderkind, blieb als Erwachsener jedoch bescheiden und hielt sich vom lärmenden Getöse des Ruhms fern. Seine großen Hände und seine mühelose, virtuose Technik dienten einem kräftigen, vollen und weichen Ton, den er mit Respekt und Bewunderung für seine Landsmännin Guiomar Novaes pflegte. Ihre Aufnahmen hörte er mit Begeisterung an. Sie führte ihn gewissermaßen durch seine gesamte Karriere. Die Freundschaft zwischen Nelson Freire und Martha Argerich ist legendär, ihre gegenseitige Bewunderung und ihre perfekte musikalische Übereinstimmung haben in Konzerten und auf Aufnahmen wunderbare Spuren hinterlassen.

Nils Frahm, ein untypischer Pianist

Das Talent von Nils Frahm wird seit zehn Jahren von Kritikern klassischer Musik sowie von Liebhabern elektronischer Experimente gleichermaßen hoch gelobt. Ob er auf einer Kirchenorgel oder auf einem mit Effektpedalen ausgestatteten Synthesizer spielt, der deutsche Pianist blickt immer nach vorn und das macht ihn anscheinend so überzeugend. Zum heutigen Piano Day, den er ins Leben gerufen hat, um dem Klavier und seinen Meistern Ehre zu gebühren, drehen wir eine Runde durch seine Diskographie.

Steve Reich in 10 Werken

Steve Reich gehört zu jenem sehr kleinen Kreis von Komponisten, die von sich behaupten können, die zeitgenössische Musik in den letzten fünfzig Jahren nachhaltig beeinflusst zu haben. Qobuz bietet Ihnen eine Auswahl von zehn seiner wichtigsten Werke.

Aktuelles...