Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Cédric Tiberghien|Ravel: Concertos pour piano - Mélodies

Ravel: Concertos pour piano - Mélodies

Cédric Tiberghien, Stéphane Degout, Les Siècles, François-Xavier Roth

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Text in englischer Sprache verfügbar

Utilising to the full the unique timbres of their period instruments alongside a superb Pleyel piano of 1892, François-Xavier Roth and Les Siècles explore some of Ravel’s major works. With Cédric Tiberghien and Stéphane Degout, two of the finest specialists in this repertory, this recording provides an opportunity to hear many aspects of his colourful, kaleidoscopic world, from the youthful Pavane to the testamentary cycle Don Quichotte à Dulcinée. © harmonia mundi

Weitere Informationen

Ravel: Concertos pour piano - Mélodies

Cédric Tiberghien

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

Piano Concerto in G Major, M. 83 (Maurice Ravel)

1
I. Allegramente
Cédric Tiberghien
00:08:16

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Les Siècles, Orchestra, MainArtist - François-Xavier Roth, Conductor, MainArtist

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

2
II. Adagio assai
Cédric Tiberghien
00:09:28

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Les Siècles, Orchestra, MainArtist - François-Xavier Roth, Conductor, MainArtist

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

3
III. Presto
Cédric Tiberghien
00:04:03

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Les Siècles, Orchestra, MainArtist - François-Xavier Roth, Conductor, MainArtist

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

Don Quichotte à Dulcinée, M. 84 (Maurice Ravel)

4
1. Chanson romanesque
Stéphane Degout
00:02:13

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

5
2. Chanson épique
Stéphane Degout
00:03:05

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

6
3. Chanson à boire
Stéphane Degout
00:01:58

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

7
Deux Mélodies hébraïques, M. A22: 1. Kaddisch
Stéphane Degout
00:04:55

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

8
Deux Mélodies hébraïques, M. A22: 2. L'énigme éternelle
Stéphane Degout
00:01:20

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

9
Pavane pour une infante défunte, M. 19: Pavane Pour Une Infante Défunte, M. 19
Cédric Tiberghien
00:05:45

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

10
Trois poèmes de Stéphane Mallarmé, M. 64: 1. Soupir
Stéphane Degout
00:03:44

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

11
Trois poèmes de Stéphane Mallarmé, M. 64: 2. Placet futile
Stéphane Degout
00:04:20

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

12
Trois poèmes de Stéphane Mallarmé, M. 64: 3. Surgi de la croupe et du bond
Stéphane Degout
00:03:28

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

13
Piano Concerto for the Left Hand in D Major, M. 82
Cédric Tiberghien
00:18:50

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Les Siècles, Orchestra, MainArtist - François-Xavier Roth, Conductor, MainArtist

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

14
Sainte, M. 9
Stéphane Degout
00:02:22

Maurice Ravel, Composer - Cédric Tiberghien, Piano, MainArtist - Stéphane Degout, MainArtist, BaritoneVocals

2022 harmonia mundi 2022 harmonia mundi

Albumbeschreibung

Utilising to the full the unique timbres of their period instruments alongside a superb Pleyel piano of 1892, François-Xavier Roth and Les Siècles explore some of Ravel’s major works. With Cédric Tiberghien and Stéphane Degout, two of the finest specialists in this repertory, this recording provides an opportunity to hear many aspects of his colourful, kaleidoscopic world, from the youthful Pavane to the testamentary cycle Don Quichotte à Dulcinée. © harmonia mundi

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Cédric Tiberghien

Franck: Œuvres Orchestrales

Cédric Tiberghien

Franck: Œuvres Orchestrales Cédric Tiberghien

Frédéric Chopin : Mazurkas

Cédric Tiberghien

Frédéric Chopin : Mazurkas Cédric Tiberghien

Brahms: Hungarian Dances

Cédric Tiberghien

Brahms: Hungarian Dances Cédric Tiberghien

Brahms: Hungarian Dances

Cédric Tiberghien

Brahms: Hungarian Dances Cédric Tiberghien

Beethoven: Concerto pour piano No. 1 & Symphonie No. 5

Cédric Tiberghien

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Benda, Graun, Saint-Georges, Sirmen: Violin Concertos

Zefira Valova

Vivaldi, Leclair & Locatelli : Violin Concertos

Théotime Langlois de Swarte

Beethoven: Piano Concertos Nos. 1 & 3

Kristian Bezuidenhout

J.S. Bach: Brandenburg Concertos

Akademie für Alte Musik Berlin

J.S. Bach: Brandenburg Concertos Akademie für Alte Musik Berlin

Vivaldi: Cello Concertos

Jean-Guihen Queyras

Vivaldi: Cello Concertos Jean-Guihen Queyras
Panorama-Artikel...
Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Aktuelles...