Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bill Frisell - Music IS

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Music IS

Bill Frisell

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

He did it again! Immer wieder hat sich Supergitarrist Bill Frisell selbst zugehört, hat Loops gelegt, Effektgeräte hinzugezogen, neue Linien hinzugefügt, um mit sich zu dialogisieren. Immer entstanden dabei Klanglandschaften. Am legendärsten vielleicht im 1983 entstandenen Album „In Line“. Nun hat Frisell nachgezogen. Was für ein schönes Bild: Jeden Morgen steht er in aller Frühe auf. Eine Tasse Kaffee, ansonsten nur ein Mann und seine Gitarren. Aber er ist nicht allein. In seinem Kopf nichts als Musik. Mit sorgfältiger Handschrift notiert er seine Ideen. So stapeln sich die Seiten. Morgen für Morgen. Auf dem Notenpapier lauter Musik, die Frisell nicht einordnen, ja, nicht einmal bewerten will. Er will seinen Kopf frei haben, auf dass ihn die Musik wieder und wieder heimsucht. Im Vorfeld von „Music IS“ ist er eine Woche lang im The Stone aufgetreten, diesem winzigen von John Zorn betriebenen Insider-Club, einem Ecklokal im East Village mit wenigen Plastikstuhlreihen (das jetzt gerade für immer geschlossen hat). Auf der Bühne hat Frisell einiges ausprobiert, hat sich ausgesetzt. Kein Business as usual! Diese Spontanität hat er auf „Music IS“ hinübergerettet. Da schimmert Bluegrass durch, aber auch die Frisell-typischen irisierenden Flächen, dazwischen Rockiges, scharfe Riffs, auch schon mal anschwellender Metal, abstrakte Electronic Felder – Musik sämtlich vom Künstler selbst. Im Studio langjährige Gefährten, zum Beispiel sein Produzent Lee Townsend. Auch Altes fließt mit ein: „Rambler“ oder „In Line“. Frisell will nichts analysieren, sondern neue musikalische Abzweigungen nehmen, die ihm sein Material bietet. „Es ist herrlich“, formuliert er, „meine eigene Musik wie durch eine große Linse zu betrachten“. Das ist schlicht schön, abgeklärt, offen und einfach großartig!
© Urbach, Tilman / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Music IS

Bill Frisell

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Pretty Stars
00:03:57

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

2
Winslow Homer
00:03:28

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

3
Change in the Air
00:02:21

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

4
What Do You Want?
00:02:43

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

5
Thankful
00:05:09

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

6
Ron Carter
00:04:44

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

7
Think About it
00:00:59

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

8
In Line
00:05:00

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

9
Rambler
00:06:33

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

10
The Pioneers
00:04:13

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

11
Monica Jane
00:05:39

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

12
Miss You
00:03:33

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

13
Go Happy Lucky
00:02:55

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

14
Kentucky Derby
00:02:05

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

15
Made to Shine
00:02:31

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

16
Rambler (Alternate Version) (Bonus Track)
00:02:48

Greg Calbi, Mastering Engineer - Lee Townsend, Producer - Tucker Martine, Mixing Engineer, Recording Engineer - Bill Frisell, Composer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Songtone LLC, under exclusive license to Sony Music Entertainment

Albumbeschreibung

He did it again! Immer wieder hat sich Supergitarrist Bill Frisell selbst zugehört, hat Loops gelegt, Effektgeräte hinzugezogen, neue Linien hinzugefügt, um mit sich zu dialogisieren. Immer entstanden dabei Klanglandschaften. Am legendärsten vielleicht im 1983 entstandenen Album „In Line“. Nun hat Frisell nachgezogen. Was für ein schönes Bild: Jeden Morgen steht er in aller Frühe auf. Eine Tasse Kaffee, ansonsten nur ein Mann und seine Gitarren. Aber er ist nicht allein. In seinem Kopf nichts als Musik. Mit sorgfältiger Handschrift notiert er seine Ideen. So stapeln sich die Seiten. Morgen für Morgen. Auf dem Notenpapier lauter Musik, die Frisell nicht einordnen, ja, nicht einmal bewerten will. Er will seinen Kopf frei haben, auf dass ihn die Musik wieder und wieder heimsucht. Im Vorfeld von „Music IS“ ist er eine Woche lang im The Stone aufgetreten, diesem winzigen von John Zorn betriebenen Insider-Club, einem Ecklokal im East Village mit wenigen Plastikstuhlreihen (das jetzt gerade für immer geschlossen hat). Auf der Bühne hat Frisell einiges ausprobiert, hat sich ausgesetzt. Kein Business as usual! Diese Spontanität hat er auf „Music IS“ hinübergerettet. Da schimmert Bluegrass durch, aber auch die Frisell-typischen irisierenden Flächen, dazwischen Rockiges, scharfe Riffs, auch schon mal anschwellender Metal, abstrakte Electronic Felder – Musik sämtlich vom Künstler selbst. Im Studio langjährige Gefährten, zum Beispiel sein Produzent Lee Townsend. Auch Altes fließt mit ein: „Rambler“ oder „In Line“. Frisell will nichts analysieren, sondern neue musikalische Abzweigungen nehmen, die ihm sein Material bietet. „Es ist herrlich“, formuliert er, „meine eigene Musik wie durch eine große Linse zu betrachten“. Das ist schlicht schön, abgeklärt, offen und einfach großartig!
© Urbach, Tilman / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Bill Frisell

Valentine

Bill Frisell

Valentine Bill Frisell

Epistrophy

Bill Frisell

Epistrophy Bill Frisell

Harmony

Bill Frisell

Harmony Bill Frisell

Small Town

Bill Frisell

Small Town Bill Frisell

Valentine

Bill Frisell

Valentine Bill Frisell

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Aktuelles...