Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Kent Nagano|Messiaen: Orchestral Works (Live)

Messiaen: Orchestral Works (Live)

Kent Nagano, Bavarian Radio Symphony Orchestra

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Diese Aufnahme, die den ambitioniertesten Werken Olivier Messiaens gewidmet ist, könnte niemand besser leiten als Kent Nagano. Er war einer der engsten Freunde Messiaens und dirigierte 1972 die amerikanische Erstaufführung von La Transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ (Die Verklärung unseres Herrn Jesus Christus), die Gegenstand der ersten beiden Teile dieses Dreifachalbums ist. Poèmes pour Mi, ein anspruchsvolles Werk für Sopran und Orchester, und Chronochromie für großes Orchester vervollständigen das Triptychon.

La Transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ wurde von verschiedenen lateinischen Texten aus der Bibel, dem Römischen Messbuch und den Schriften des heiligen Thomas von Aquin inspiriert und ist ein starkes Zeugnis für den großen christlichen Glauben des Komponisten. Die Claire Delbos, Messiaens erster Frau, gewidmeten Poèmes pour Mi erinnern an die Melodien von Debussy. In Chronochromie verbindet Messiaen seine Leidenschaft für die Vogelkunde mit seiner Sensibilität als Synästhetiker, indem er für jedes Instrument den Gesang von Vögeln aus aller Welt transkribiert.

Die Konzerte des Bayerischen Rundfunks, die zwischen 2017 und 2019 in München stattfanden, zeugen von Naganos gewandter und sensibler Interpretation dieser drei Werke Messiaens. Der Dirigent führt das bayerische Orchester mit großer Präzision und einem starken Bewusstsein für jede Klangebene. Umgeben von Solisten, die Messiaens Universum gut kennen, darunter der Pianist Pierre-Laurent Aimard und die Sopranistin Jenny Daviet, liefert Nagano eine kraftvolle Interpretation, die durch die Live-Aufnahme noch an Ausdruckskraft gewinnt. © Pierre Lamy / Qobuz

Weitere Informationen

Messiaen: Orchestral Works (Live)

Kent Nagano

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

La transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ, I/48, Premier septénaire

1
I. Recit evangelique (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:02:48

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

2
II. Configuratum corpori claritatis suae (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:05:55

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

3
III. Christus Jesus, splendor patris (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:06:52

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

4
IV. Recit evangelique (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:02:29

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

5
V. Quam dilecta tabernacula tua (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:08:40

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

6
VI. Candor est lucis aeternae (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:01:34

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

7
VII. Choral de la sainte montagne (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:04:04

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

DISC 2

La transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ, I/48, Deuxième septénaire

1
VIII. Recit evangelique (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:03:23

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

2
IX. Perfecte conscius illius perfectae generationis (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:16:43

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

3
X. Adoptionem filiorum perfectam (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:07:37

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

4
XI. Recit evangelique (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:04:33

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

5
XII. Terribilis est locus iste (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:06:32

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

6
XIII. Tota trinitas apparuit (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:15:12

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

7
XIV. Choral de la lumière de gloire (Live)
Chor des Bayerischen Rundfunks
00:07:54

Chor des Bayerischen Rundfunks, Choir - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Howard Arman, Chorus master - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

DISC 3

Poemes pour Mi, I/17b, Livre 1

1
No. 1, Action de grâces (Live)
Kent Nagano
00:06:03

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

2
No. 2, Paysage (Live)
Kent Nagano
00:01:51

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

3
No. 3, La maison (Live)
Kent Nagano
00:01:43

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

4
No. 4, Épouvante (Live)
Kent Nagano
00:02:48

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

Poemes pour Mi, I/17b, Livre 2

5
No. 5, L'épouse (Live)
Kent Nagano
00:02:30

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

6
No. 6, Ta voix (Live)
Kent Nagano
00:03:25

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

7
No. 7, Les deux guerriers (Live)
Kent Nagano
00:01:44

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

8
No. 8, Le collier (Live)
Kent Nagano
00:04:04

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

9
No. 9, Prière exaucée (Live)
Kent Nagano
00:03:23

Jenny Daviet, Soprano - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

Chronochromie, I/43

10
I. Introduction (Live)
Kent Nagano
00:03:25

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

11
II. Strophe I (Live)
Kent Nagano
00:01:44

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

12
III. Antistrophe I (Live)
Kent Nagano
00:03:11

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

13
IV. Strophe II (Live)
Kent Nagano
00:01:35

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

14
V. Antistrophe II (Live)
Kent Nagano
00:05:45

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

15
VI. Épôde (Live)
Kent Nagano
00:04:34

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

16
VII. Coda (Live)
Kent Nagano
00:02:40

Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra - Kent Nagano, Conductor - Olivier Messiaen, Composer

© 2021 BR-Klassik ℗ 2021 BR-Klassik

Albumbeschreibung

Diese Aufnahme, die den ambitioniertesten Werken Olivier Messiaens gewidmet ist, könnte niemand besser leiten als Kent Nagano. Er war einer der engsten Freunde Messiaens und dirigierte 1972 die amerikanische Erstaufführung von La Transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ (Die Verklärung unseres Herrn Jesus Christus), die Gegenstand der ersten beiden Teile dieses Dreifachalbums ist. Poèmes pour Mi, ein anspruchsvolles Werk für Sopran und Orchester, und Chronochromie für großes Orchester vervollständigen das Triptychon.

La Transfiguration de notre Seigneur Jésus-Christ wurde von verschiedenen lateinischen Texten aus der Bibel, dem Römischen Messbuch und den Schriften des heiligen Thomas von Aquin inspiriert und ist ein starkes Zeugnis für den großen christlichen Glauben des Komponisten. Die Claire Delbos, Messiaens erster Frau, gewidmeten Poèmes pour Mi erinnern an die Melodien von Debussy. In Chronochromie verbindet Messiaen seine Leidenschaft für die Vogelkunde mit seiner Sensibilität als Synästhetiker, indem er für jedes Instrument den Gesang von Vögeln aus aller Welt transkribiert.

Die Konzerte des Bayerischen Rundfunks, die zwischen 2017 und 2019 in München stattfanden, zeugen von Naganos gewandter und sensibler Interpretation dieser drei Werke Messiaens. Der Dirigent führt das bayerische Orchester mit großer Präzision und einem starken Bewusstsein für jede Klangebene. Umgeben von Solisten, die Messiaens Universum gut kennen, darunter der Pianist Pierre-Laurent Aimard und die Sopranistin Jenny Daviet, liefert Nagano eine kraftvolle Interpretation, die durch die Live-Aufnahme noch an Ausdruckskraft gewinnt. © Pierre Lamy / Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Kent Nagano

Kaija Saariaho: L'Amour de loin

Kent Nagano

The John Adams Album

Kent Nagano

The John Adams Album Kent Nagano

Bernstein : A Quiet Place

Kent Nagano

Delibes: Coppélia

Kent Nagano

Delibes: Coppélia Kent Nagano

Berlioz: La Damnation de Faust

Kent Nagano

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
„Was kann das Horn noch alles?“

Es ist ein Jahr mit einigen Highlights für Felix Klieser: Der Hornist ist Artist in Residence beim Bournemouth Symphony Orchestra, spielt erstmals die Uraufführung eines Hornkonzerts und veröffentlicht eine neue Einspielung.

Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Skrjabins glühende Ekstasen

Alexander Skrjabin, der heute weniger bekannt ist als seine Landsleute Rimski-Korsakow, Strawinsky und Rachmaninow, gilt dennoch als Schlüsselfigur der russischen Musik. In den ersten Jahren des 20. Jahrhundert befreite sich der Komponist und Klaviervirtuose vom Erbe der Romantik und schuf eine einzigartige, innovative Musiksprache, die keinen Nachfolger fand. Sein von mystischer Philosophie und Synästhesie beeinflusstes Werk erlebte in nur zwei Jahrzehnten eine rasante Entwicklung, die durch seinen frühen Tod im Alter von 43 Jahren ein jähes Ende fand.

Aktuelles...