Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Freiburger Barockorchester|Beethoven: Piano Concerto No. 4

Beethoven: Piano Concerto No. 4

Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado and Kristian Bezuidenhout

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Sonderangebot -40%

Die fünf Klavierkonzerte Beethovens erzählen auf ihre Art ein Stück seines Lebens. Im vorausgegangenen Teil dieser Gesamtaufnahme widmeten sich Kristian Bezuidenhout, Pablo Heras-Casado und die Mitglieder des Freiburger Barockorchesters dem Anfang und dem Ende der Geschichte (2. Klavierkonzert, das Wiener „Sprungbrett“ Beethovens, bzw. das 5., auch „Kaiserkonzert“). Nun geht es um das persönlichste, nämlich das 4. Klavierkonzert, das, überschattet von der drohenden Taubheit, die Konventionen der Gattung sprengt – gleich Orchesterwerken wie Coriolan oder die Ouvertüre zu den Geschöpfen des Prometheus. © harmonia mundi

Weitere Informationen

Beethoven: Piano Concerto No. 4

Freiburger Barockorchester

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Coriolan, Op. 62: Overture
00:07:29

Ludwig van Beethoven, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Kristian Bezuidenhout, Soloist, MainArtist - Freiburger Barockorchester, Orchestra, MainArtist - Pablo Heras-Casado, Conductor, MainArtist

2020 harmonia mundi 2017 harmonia mundi

2
Piano Concerto No. 4 in G Major, Op. 58: I. Allegro moderato
00:18:35

Ludwig van Beethoven, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Kristian Bezuidenhout, Soloist, MainArtist - Freiburger Barockorchester, Orchestra, MainArtist - Pablo Heras-Casado, Conductor, MainArtist

2020 harmonia mundi 2017 harmonia mundi

3
Piano Concerto No. 4 in G Major, Op. 58: II. Andante con moto
00:04:55

Ludwig van Beethoven, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Kristian Bezuidenhout, Soloist, MainArtist - Freiburger Barockorchester, Orchestra, MainArtist - Pablo Heras-Casado, Conductor, MainArtist

2020 harmonia mundi 2017 harmonia mundi

4
Piano Concerto No. 4 in G Major, Op. 58: III. Rondo. Vivace
00:09:44

Ludwig van Beethoven, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Kristian Bezuidenhout, Soloist, MainArtist - Freiburger Barockorchester, Orchestra, MainArtist - Pablo Heras-Casado, Conductor, MainArtist

2020 harmonia mundi 2017 harmonia mundi

5
The Creatures Of Prometheus, Op. 43: Overture
00:04:53

Ludwig van Beethoven, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Kristian Bezuidenhout, Soloist, MainArtist - Freiburger Barockorchester, Orchestra, MainArtist - Pablo Heras-Casado, Conductor, MainArtist

2020 harmonia mundi 2017 harmonia mundi

Albumbeschreibung

Die fünf Klavierkonzerte Beethovens erzählen auf ihre Art ein Stück seines Lebens. Im vorausgegangenen Teil dieser Gesamtaufnahme widmeten sich Kristian Bezuidenhout, Pablo Heras-Casado und die Mitglieder des Freiburger Barockorchesters dem Anfang und dem Ende der Geschichte (2. Klavierkonzert, das Wiener „Sprungbrett“ Beethovens, bzw. das 5., auch „Kaiserkonzert“). Nun geht es um das persönlichste, nämlich das 4. Klavierkonzert, das, überschattet von der drohenden Taubheit, die Konventionen der Gattung sprengt – gleich Orchesterwerken wie Coriolan oder die Ouvertüre zu den Geschöpfen des Prometheus. © harmonia mundi

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

John Williams in Vienna

John Williams

John Williams in Vienna John Williams

Orff: Carmina Burana

Gundula Janowitz

Orff: Carmina Burana Gundula Janowitz

Sleep

Max Richter

Sleep Max Richter

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

Mehr auf Qobuz
Von Freiburger Barockorchester

Telemann, Platti, Vivaldi & Geminiani: Concerti all'arrabbiata

Freiburger Barockorchester

Bach: Orchestral Suites BWV 1066-1069

Freiburger Barockorchester

Bach: Orchestral Suites BWV 1066-1069 Freiburger Barockorchester

Johann Sebastian Bach : Violin Concertos

Freiburger Barockorchester

Johann Sebastian Bach : Violin Concertos Freiburger Barockorchester

Beethoven: Triple Concerto, Op. 56 & Trio, Op. 36

Freiburger Barockorchester

Vivaldi: Concerto in E-Flat Major for Bassoon, Strings and Continuo, RV 483: I. Presto

Freiburger Barockorchester

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Wagner: Das Rheingold

Wiener Philharmonic Orchestra

Wagner: Das Rheingold Wiener Philharmonic Orchestra

John Williams: The Berlin Concert

John Williams

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann

LETTER

Sofiane Pamart

LETTER Sofiane Pamart
Panorama-Artikel...
„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, das das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Pat Metheny oder die unendlich vielfältige Sprache der Musik

Pat Metheny gilt als eine der großen Ikonen des zeitgenössischen Jazz. Auf zahllosen musikalischen Abenteuern sucht er ständig nach dem Sinn und der Identität von Musik und ist schließlich an einen Punkt gelangt, wo die Musik für sich selbst spricht. Der lange Weg eines großen Musikers unserer Zeit durch Improvisation und kreatives Schaffen.

Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Aktuelles...