Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Cassius

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Cassius

von Qobuz Deutschland

  • 25 Tracks - 02h20m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Hier finden Sie die besten Titel von Cassius, dem Pinier-Duo der elektronischen Musik des French Touch. Philippe Cerboneschi (Spitzname "Zdar") und Hubert Blanc-Francard ("Boom Bass") begannen 1996 mit der Produktion und dem Komponieren. Ihr erstes Album, "Cassius 1999", war ein internationaler Erfolg und hat mittlerweile mehr als 250.000 Verkäufe. Cassius i...

Weiterlesen

Cassius

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis, dann CHF 22,99 / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
Toop Toop
Cassius 15 Again 00:02:47

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Boombass, Composer

2016 Love Supreme / Justice distributed by Because Music 2016 Love Supreme / Justice distributed by Because Music

2
Feeling for You
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:04:38

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Andy Wright, Composer - Cootie Williams, Composer - Burden, Composer - Boombass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

3
I <3 U SO
Cassius The Rawkers (I <3 U SO Edition) 00:03:42

Cassius, Performer - Boombass, Composer - Camillo Anthony John, Composer - Mary Jane Sawyer, Composer - Zdar, Composer

2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music 2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music

4
Cassius 1999
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:03:45

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Boom Bass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

5
Calliope
Cassius Calliope 00:06:02

Cassius, Producer, MainArtist - Louis Gallet, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philippe Cerboneschi, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Hubert Blanc Francard, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Boom Bass, Producer - Antoine Poyeton, Engineer, StudioPersonnel

℗ 2019 Love Supreme / Justice

6
La Mouche (DJ Falcon Metal Mix)
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:08:58

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Boom Bass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

7
The Sound of Violence
Cassius Au Rêve (Deluxe Edition) 00:07:13

Cassius, Performer - Edwards, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

8
Go Up
Cassius Ibifornia 00:05:33

Ryan Tedder, ComposerLyricist - Pharrell Williams, FeaturedArtist, ComposerLyricist - Cassius, MainArtist - Cat Power, FeaturedArtist - Boombass, Producer - Matthieu Chedid, ComposerLyricist - Charlyn Marshall, ComposerLyricist - Zdar, Producer - Philippe Cerboneschi, ComposerLyricist - Hubert Blanc Francard, ComposerLyricist

℗ 2016 Love Supreme SARL / Justice SARL, under exclusive license to Interscope Records

9
Rock Number One
Cassius 15 Again 00:03:36

Cassius, Performer - Gladys, Composer - Philippe Zdar, Composer - Boombass, Composer

2016 Love Supreme / Justice distributed by Because Music 2016 Love Supreme / Justice distributed by Because Music

10
Foxxy
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:06:07

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Hutch, Composer - Boom Bass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

11
Fame
Various Artists Ed Rec 100 00:06:56

Cassius, Performer - P. Cerboneschi, Composer - H. Blanc - Francard, Composer

Ed Banger records under exclusive license to Because Music LC33186 Ed Banger records under exclusive license to Because Music LC33186

12
Rock Non Stop
Cassius Rock Non Stop 00:05:12

Cassius, Producer, MainArtist - Louis Gallet, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philippe Cerboneschi, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Hubert Blanc Francard, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Boom Bass, Producer - Antoine Poyeton, Engineer, StudioPersonnel

℗ 2019 Love Supreme / Justice

13
Don't Let Me Be
Cassius Don't Let Me Be 00:03:43

Cassius, Producer, MainArtist - Louis Gallet, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philippe Cerboneschi, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Hubert Blanc Francard, Interprète Instrumental, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Boom Bass, Producer - Owlle, FeaturedArtist - France Picoulet, ComposerLyricist - Antoine Poyeton, Engineer, StudioPersonnel

℗ 2019 Love Supreme / Justice

14
Crazy Legs
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:04:06

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Boom Bass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

15
Planetz
Cassius 1999 (Deluxe Edition) 00:02:47

Cassius, Performer - Philippe Zdar, Composer - Boom Bass, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

16
Under The Moon (Cassius Remix - Edit)
Claptone Under The Moon 00:03:53

Nathan Nicholson, MainArtist - Claptone, MainArtist

2018 Different Recordings 2018 Different Recordings

17
Brotherhood
Cassius The Rawkers (I <3 U SO Edition) 00:04:03

Cassius, Performer - Boombass, Composer - Zdar, Composer

2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music 2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music

18
Ibifornia
Cassius Ibifornia 00:08:44

Cassius, MainArtist - Boombass, Producer - Zdar, Producer - Philippe Cerboneschi, ComposerLyricist - Hubert Blanc Francard, ComposerLyricist

℗ 2016 Love Supreme SARL / Justice SARL, under exclusive license to Interscope Records

19
Les Enfants (Gesaffelstein Remix)
Cassius The Rawkers (I <3 U SO Edition) 00:07:07

Cassius, Performer - Boombass, Composer - Zdar, Composer

2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music 2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music

20
Au Rêve
Cassius Au Rêve (Deluxe Edition) 00:07:39

Cassius, Performer - Boombass - Philippe Zdar, Composer

Love Supreme / Justice Love Supreme / Justice

21
Remedy (Cassius Remix)
Agoria Remedy 00:10:53

Cassius, Remixer, MainArtist, StudioPersonnel - Mike Bell, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rami Khalifé, Composer, Programming, AssociatedPerformer - Agoria, MainArtist - Sebastien Devaud, Composer, Producer, Programming, AssociatedPerformer - Sam John, Recording Engineer, StudioPersonnel - NOémie, Vocals, FeaturedArtist, AssociatedPerformer - Noémie Cherki, Author

℗ 2019 Sapiens Recordings

22
The no no's
Cassius The Rawkers (I <3 U SO Edition) 00:04:36

Cassius, Performer - Boombass, Composer - Zdar, Composer

2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music 2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music

23
Feel Like Me
Cassius Ibifornia 00:05:06

Ryan Tedder, ComposerLyricist - Cassius, MainArtist - Chan Marshall, ComposerLyricist - Cat Power, FeaturedArtist - Boombass, Producer, ComposerLyricist - Zdar, Producer, ComposerLyricist

℗ 2016 Love Supreme SARL / Justice SARL, under exclusive license to Interscope Records

24
Shark Simple
Cassius The Rawkers (I <3 U SO Edition) 00:08:23

Cassius, Performer - Boombass, Composer - Zdar, Composer

2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music 2011 Cassius Records under exclusive licence to Ed Banger Records / Because Music

25
Love Parade
Cassius Ibifornia 00:05:29

Mike Diamond, ComposerLyricist - Cassius, MainArtist - Boombass, Producer, ComposerLyricist - John Gourley, ComposerLyricist - Luke Jenner, ComposerLyricist - Zdar, Producer, ComposerLyricist - Mike D, FeaturedArtist

℗ 2016 Love Supreme SARL / Justice SARL, under exclusive license to Interscope Records

Informationen zur Playlist

Hier finden Sie die besten Titel von Cassius, dem Pinier-Duo der elektronischen Musik des French Touch. Philippe Cerboneschi (Spitzname "Zdar") und Hubert Blanc-Francard ("Boom Bass") begannen 1996 mit der Produktion und dem Komponieren. Ihr erstes Album, "Cassius 1999", war ein internationaler Erfolg und hat mittlerweile mehr als 250.000 Verkäufe. Cassius ist ein Symbol für den aktuellen French Touch, diese Welle französischer Künstler, die ab Ende der 90er Jahre neue elektronische Musik auf der ganzen Welt verbreitet. Zdar, ebenfalls Mitglied des Duos Motorbass mit Etienne de Crécy, verstarb am 19. Juni 2019 nach einem versehentlichen Sturz aus dem Fenster eines Pariser Gebäudes.

10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

von Smaël Bouaici

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

St Germain - Rose Rouge (2000)

Ludovic Navarre alias Saint Germain, der Pionier der französischen Elektroszene – die meisten Titel des in den neunziger Jahren erfolgreichen Labels F Communications von Laurent Garnier und Eric Morand wurden in seinem Studio in Chatou eingespielt – machte sich 1996 mit seinem Debütalbum Boulevard einen Namen, bevor er im Jahre 2000 in die nächsthöhere Klasse aufstieg und bei Blue Note sein Album Tourist herausbrachte. Das angesehene Label macht ihn bekannt wie noch nie und seine Single Rose rouge ist in diesem Jahr überall zu hören, auf den lokalen und nationalen Radiosendern genauso wie im Fernsehen, und die Journalisten verkneifen es sich nicht, sie als Soundtrack bei ihren Reportagen zu benutzen. Mit Marlena Shaws Song Woman of the Ghetto, der mit der gesampelten Stimme in I want you to get together beginnt, mit den Crash-Becken von Joe Morello, dem Schlagzeuger des Dave Brubeck Quartetts (Take Five) und unterstützt von einem tanzbaren Kick mit ineinander verwobenen Bläsern und Flöten wird Rose rouge zu einer Jazz-House-Jamsession, die einer ganzen Generation die Tore für ein neues Hörverständnis geöffnet hat.

Modjo - Lady (Hear Me Tonight) (2000)

Wie naiv! Als Romain Tranchart und Yann Destagnol im Jahre 2000 Lady, ihr erstes, innerhalb von 14 Tagen komponiertes Stück veröffentlichen, rechnen sie damit, bloß 50.000 Exemplare zu verkaufen. Sofort nach dem Erscheinen landet die Single aber direkt auf Platz Eins der Verkaufslisten in Großbritannien und befindet sich dann in rund 30 Ländern unter den Top 10. Damit übertrifft sie sogar Madonnas Music, das Mirwais produziert hatte. Von Lady (Hear Me Tonight) werden letzten Endes mehr als zwei Millionen Exemplare verkauft, womit sich das Duo Modjo in die höllische Maschinerie der Musikindustrie katapultierte. Bei den Preisverleihungen sitzen die beiden zwischen Pamela Anderson und Salma Hayek und verbringen ihre Tage in den Büroräumen von Universal. Obwohl sie als Produzenten nicht die geringste Erfahrung haben, müssen sie ein Album (mit dem gleichnamigen Titel Modjo) präsentieren, das automatisch bei den Victoires de la Musique gewinnt. Sie haben kaum Zeit, Luft zu holen - und schon müssen sie auf die Schnelle eine Rockgruppe für Konzerte aufstellen, bei denen das Publikum feststellt, dass sie mit den French Touch-DJs/Produzenten nicht das Geringste zu tun haben… Sobald die Tournee zu Ende ist, entscheiden sich Romain Tranchart und Yann Destagnol klugerweise dafür, mit diesem in die Geschichte der Musik eingegangenen Wahnsinn Schluss zu machen, weshalb Chic nunmehr Soup for One (aus dem das Sample von Modjos Hit stammt) und Lady als Medley spielt …

The Supermen Lovers - Starlight (2001)

Genauso wie der Hip-Hop der achtziger Jahre war die Zeit des French Touch vor allem ein großer Sampling-Wettbewerb. Das Konzept bestand darin, den finstersten, funkigen Loop aufzustöbern, damit einem niemand die Idee klaut. Dieses Spielchen gelang Guillaume Atlan, dem Mann, der hinter dem Projekt The Supermen Lovers stand, recht gut. Er ließ nämlich zu einem Stück des Titels The Rock auftanzen - eine Komposition der kurzlebigen Gruppe East Coast, die Charlie Wallert im Jahre 1978 gegründet hatte. Die erste ausgekoppelte Single des Albums The Player erschien Anfang 2001 und der Titel mit dem Gastsänger Mani Hoffman wurde schnell zu einer Hymne des Dancefloors. Starlight feierte in Frankreich, Norwegen und sogar in Neuseeland einen Riesenerfolg und sicherte damit die Fortsetzung von The Supermen Lovers, die, wie Guillaume Atlan bei jeder Pressekonferenz immer wieder von Neuem betont, keine Band sind. Was beweist, wie wichtig es ist, sich seinen Künstlernamen genau zu überlegen.

Deutsche Übersetzung: Irene Besson

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?