Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 24. Mai 2019 | ECM New Series

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Editor's Choice - 5 Sterne Fono Forum Klassik
„Zwiegespräche“ beginnt mit dem intensiv-berührenden Klang von Heinz Holligers Oboe, die aus der Ferne zu uns ruft, in einem Stück, das sein langjähriger Freund György Kurtág für ihn geschrieben hat. Dem entgegnet er mit einem eigenen Solostück für Englischhorn. Von hier aus entfaltet sich das Gespräch zweier Komponisten, die aus ihrer jeweiligen Warte heraus den Kontakt zueinander suchen - und zu uns. Das Verdichtete, Konzentrierte ist charakteristisch für die Stücke beider Komponisten. Sechseinhalb Minuten dauern die längsten unter ihnen; viele der Botschaften sind in kaum einer Minute vorbei. Solche Dimensionen laden uns ein, jeder Nuance genau zuzuhören und unsere Aufmerksamkeit wird mit einer Musik belohnt, die eindringlich und feinporig zugleich ist. Neben Heinz Holliger sind Maire-Lise Schüpbach (Englischhorn, Oboe) und der Klarinettist Ernesto Molinari die weiteren Interpreten. Die Sopranistin Sarah Wegener verleiht ihre reine, ausdrucksstarke Stimme den Vertonungen beider Komponisten des Gedichts „Die Ros“ von Angelus Silesius aus dem 17. Jahrhundert. Die Rose, sagt Silesius, kennt kein „Warum“; sie blüht einfach und fragt nicht, ob sie gesehen wird oder nicht. Diese Musik jedoch verlangt danach, daß man sie hört. In der zentralen Kurtág-Sequenz interpretieren Holliger und Molinari, der zwischen Bass- und Kontrabassklarinette wechselt, die Solo- und Duo-Stücke mit großem Gespür für den Duktus dieser Musik. Zuvor gibt es noch einen weiteren Dialog. Sieben Gedichten des schweizerisch-französischen Dichters Philippe Jaccottet (*1925), die dieser selbst liest, folgen instrumentale Antworten Holligers. Und am Ende des Programms blickt Holliger in den Spiegel auf sein jugendliches Selbst: als Interpret seiner Sonate für Oboe solo (1956/57, rev. 1999), die er hier zum ersten Mal aufgenommen hat. Die vorliegende Aufnahme, die anläßlich Holligers 80. Geburtstag erscheint, zeugt auf eindrucksvolle Weise von seiner doppelten Kunstfertigkeit als Interpret und Komponist. © ECM Records
CD95,94 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 13. Oktober 2017 | SWR Classic

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Choc de Classica
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 23. Mai 2014 | ECM New Series

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles Classica
HI-RES28,78 Fr.
CD21,59 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 18. März 2016 | audite Musikproduktion

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 8. Oktober 2013 | Zig-Zag Territoires

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Hi-Res Audio
HI-RES21,99 Fr.
CD15,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2012 | Archiv Produktion

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES28,78 Fr.
CD21,59 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 8. April 2015 | audite Musikproduktion

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
CD15,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 1. Mai 2012 | Haenssler Classic

Auszeichnungen Diapason d'or
CD14,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2012 | Decca Music Group Ltd.

CD14,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Dezember 1982 | Decca Music Group Ltd.

CD27,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. April 1999 | ECM New Series

CD24,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 17. August 1992 | Decca Music Group Ltd.

CD12,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1979 | Deutsche Grammophon (DG)

HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 12. Februar 2016 | ECM New Series

Hi-Res Booklet
CD38,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 10. Mai 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1971 | Decca Music Group Ltd.

CD12,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1981 | Deutsche Grammophon (DG)

CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1987 | Decca Music Group Ltd.

CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 16. September 2011 | ECM New Series