Die Alben

13,49 €
8,99 €

Modern Jazz - Erscheint am 26. April 2019 | Whirlwind Recordings

Hi-Res Booklet
21,49 €
14,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 5. April 2019 | Blue Note Records

Hi-Res
Wenn der Trompeter Terence Blanchard einen neuen Art Blakey, Elvin Jones und Tony Williams ankündigt, dann kommen logischerweise die Massen angeströmt. Vier Alben später (The Source, 2006, Reverence, 2010, Conviction, 2013 und We Are the Drum, 2015) hat Kendrick Scott sich zwar noch nicht einen so guten Namen gemacht wie seine drei illustren Vorgänger, viele sehen jedoch in dem aus dem Texas stammenden Absolventen des Berklee College of Music in Boston einen der vielversprechendsten Schlagzeuger seiner Generation. Und A Wall Becomes a Bridge, seine zweite Platte bei Blue Note, bestätigt es. Dieses Mal präsentiert Oracle, sein aus Taylor Eigsti (Keyboards), Mike Moreno (Gitarre), John Ellis (Saxofon und Bassklarinette) und Joe Sanders (Bass) bestehendes Quintett sogar einen DJ als Gast, Jahi Sundance. Ein Beigeschmack von Soul & Groove in erstklassigem Post-Bop betont vor allem, wie gut diese Virtuosen zusammenspielen. Auch dieses Mal tut Kendrick Scott gut daran, zu keinem Zeitpunkt die Aufmerksamkeit auf sein Lieblingsinstrument zu lenken bzw. es einzig und allein in den Vordergrund zu stellen. Genauso wie schon We Are The Drum ist auch die Ausgabe des Jahres 2019 nicht wirklich ein hervorragendes Drummer-Album. Sondern eben ganz einfach ein hervorragendes Album. © Clotilde Maréchal/Qobuz
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 8. März 2019 | Cellar Live

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 1. März 2019 | Les couleurs du son

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 25. Januar 2019 | Whaling City Sound

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 18. Januar 2019 | Real To Reel Recordings

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 18. Januar 2019 | Bonsaï Music

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 18. Januar 2019 | Real To Reel Recordings

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 7. Dezember 2018 | Footprint Records

Hi-Res Booklet
1,99 €
1,29 €

Modern Jazz - Erschienen am 30. November 2018 | Resonance Records

Hi-Res
13,49 €
8,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 16. November 2018 | Gaya Music Production

Hi-Res Auszeichnungen Indispensable JAZZ NEWS
35,96 €
23,96 €

Modern Jazz - Erschienen am 16. November 2018 | Prescott Records

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 16. November 2018 | Songlines Recordings

Hi-Res Booklet
1,99 €
1,29 €

Modern Jazz - Erschienen am 16. November 2018 | Resonance Records

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 16. November 2018 | Nilento Records

Hi-Res
21,49 €
14,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 9. November 2018 | Blue Note Records

Hi-Res
Zusammen mit seiner Gruppe Twi-Life, zu welcher der Trompeter Keyon Harrold, der Bassist Kyle Miles, der Schlagzeuger Charles Haynes und der Organist und Pianist Mitch Henry gehören, hat Marcus Strickland immer schon den Jazz von mehreren Seiten her erkundet. Auf dem bei BlueNote/Revive erschienenen, von Meshell Ndegeocello produzierten Debütalbum nahm der Saxofonist verschiedenste Musikstile zum Vorbild und er inspirierte sich dabei genauso am verstorbenen Hip-Hop-Produzenten J Dilla wie auch an Felas Afro-Beat, an Charles Mingus‘ Musik und sogar an der von Bartók! Anhand von People of the Sun schildert Strickland die afrikanische Diaspora von heute und gestern, aus einem musikalischen und gesellschaftlichen Blickwinkel, um damit seine eigene Identität zur Sprache zu bringen: „Ich stellte mir die Frage, woher wir kommen und welche Probleme sich damit ergeben und wie das zugleich zu dem passt, was wir hier als Afroamerikaner künstlerisch auf die Beine gestellt haben..“ Das Ergebnis ist eine schöne, intensive, komplexe sowie durch und durch ansprechende Platte, auf der Einflüsse aus Westafrika (Griot-Tradition, Afrobeat) und Amerika (Post-Bop, Funk, Soul) zusammenprallen und man Leuten wie Bilal, Pharoahe Monch, Greg Tate, Jermaine Holmes, Weedie Braimah und Akie Bermiss über den Weg läuft. Diese Vielseitigkeit überrascht nicht dermaßen, bedenkt man, dass Strickland in Miami groß geworden ist, wo er von Klängen aus Haiti, afrokubanischen Rhythmen und Southern Rap umgeben war. Auch Stevie Wonder, John Coltrane und der P-Funk, die Lieblingsplatten seines Vaters, dürfen dabei nicht vergessen werden. Resultat ist nun ein facettenreiches Oeuvre, das sich zwischen Jazz, Soul, Funk und Rhythm’n’Blues hindurchschlängelt, um uns mit einem geschmeidigen Saxofon kleine, melodische Schätze zu präsentieren. © Max Dembo/Qobuz
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 9. November 2018 | Nilento Records

Hi-Res
14,99 €
9,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 9. November 2018 | Outnote Records

Hi-Res Booklet
13,49 €
8,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 2. November 2018 | Whirlwind Recordings

Hi-Res Booklet
1,99 €
1,29 €

Modern Jazz - Erschienen am 2. November 2018 | Resonance Records

Hi-Res