Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jacqueline du Pré|Dvorak: Cello Concerto

Dvorak: Cello Concerto

Jacqueline Du Pre

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Dvorak: Cello Concerto

Jacqueline du Pré

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Cello Concerto in B Minor, Op. 104, B. 191: I. Allegro
00:15:28

Antonín Dvorák, Composer - Jacqueline Du Pre, Cello, MainArtist - Daniel Barenboim, Conductor - Chicago Symphony Orchestra, Orchestra

© 2017 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 1971 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company.

2
Cello Concerto in B Minor, Op. 104, B. 191: II. Adagio ma non troppo
00:13:18

Antonín Dvorák, Composer - Jacqueline Du Pre, Cello, MainArtist - Daniel Barenboim, Conductor - Chicago Symphony Orchestra, Orchestra

© 2017 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 1971 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company.

3
Cello Concerto in B Minor, Op. 104, B. 191: III. Finale (Allegro moderato)
00:13:34

Antonín Dvorák, Composer - Jacqueline Du Pre, Cello, MainArtist - Daniel Barenboim, Conductor - Chicago Symphony Orchestra, Orchestra

© 2017 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 1971 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company.

4
Silent Woods, Op. 68 No. 5, B. 182
00:06:46

Antonín Dvorák, Composer - Jacqueline Du Pre, Cello, MainArtist - Daniel Barenboim, Conductor - Chicago Symphony Orchestra, Orchestra

© 2017 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 1971 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company.

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Jacqueline du Pré

A Jacqueline du Pré Recital

Jacqueline du Pré

A Jacqueline du Pré Recital Jacqueline du Pré

Schumann: Cello Concerto - Saint-Saëns: Cello Concerto No. 1

Jacqueline du Pré

Elgar: Cello Concerto, Op. 85 & Sea Pictures, Op. 37

Jacqueline du Pré

The Sound of Jacqueline Du Pré

Jacqueline du Pré

The Sound of Jacqueline Du Pré Jacqueline du Pré

The Heart of the Cello

Jacqueline du Pré

The Heart of the Cello Jacqueline du Pré

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Der Unbeugsame

Zum 100. Todestag von Camille Saint-Saëns.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Aktuelles...