Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jacqueline du Pré|Elgar: Cello Concerto, Op. 85 & Sea Pictures, Op. 37

Elgar: Cello Concerto, Op. 85 & Sea Pictures, Op. 37

Jacqueline du Pré, Dame Janet Baker, London Symphony Orchestra & Sir John Barbirolli

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Elgar: Cello Concerto, Op. 85 & Sea Pictures, Op. 37

Jacqueline du Pré

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Cello Concerto in E Minor, Op. 85: I. Adagio - Moderato
Jacqueline du Pré
00:07:58

Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - Jacqueline Du Pre, Cello - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

2
Cello Concerto in E Minor, Op. 85: II. Lento - Allegro molto
Jacqueline du Pré
00:04:31

Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - Jacqueline Du Pre, Cello - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

3
Cello Concerto in E Minor, Op. 85: III. Adagio
Jacqueline du Pré
00:05:16

Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - Jacqueline Du Pre, Cello - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

4
Cello Concerto in E Minor, Op. 85: IV. Allegro - Moderato - Allegro ma non troppo
Jacqueline du Pré
00:12:21

Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - Jacqueline Du Pre, Cello - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

5
Sea Pictures, Op. 37: No. 1, Slumber Song
Sir John Barbirolli
00:05:04

Dame Janet Baker, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist - Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

6
Sea Pictures, Op. 37: No. 2, In Haven
Sir John Barbirolli
00:02:06

Dame Janet Baker, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist - Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

7
Sea Pictures, Op. 37: No. 3, Sabbath Morning at Sea
Sir John Barbirolli
00:06:18

Dame Janet Baker, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist - Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

8
Sea Pictures, Op. 37: No. 4, Where Corals Lie
Sir John Barbirolli
00:04:10

Dame Janet Baker, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist - Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

9
Sea Pictures, Op. 37: No. 5, The Swimmer
Sir John Barbirolli
00:06:06

Dame Janet Baker, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist - Sir John Barbirolli, Conductor, MainArtist - London Symphony Orchestra, Orchestra - Sir Edward ELGAR, Composer

A Warner Classics release, © 2020 Parlophone Records Limited A Warner Classics release, ℗ 1965 Parlophone Records Limited. Remastered 2020 Parlophone Records Limited

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Jacqueline du Pré

A Jacqueline du Pré Recital

Jacqueline du Pré

A Jacqueline du Pré Recital Jacqueline du Pré

Dvorak: Cello Concerto

Jacqueline du Pré

Dvorak: Cello Concerto Jacqueline du Pré

Schumann: Cello Concerto - Saint-Saëns: Cello Concerto No. 1

Jacqueline du Pré

The Sound of Jacqueline Du Pré

Jacqueline du Pré

The Sound of Jacqueline Du Pré Jacqueline du Pré

The Heart of the Cello

Jacqueline du Pré

The Heart of the Cello Jacqueline du Pré

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Nelson Freire, ein bescheidener Virtuose

Der Ruf des vor kurzem verstorbenen großen Pianisten gründet sich auf einigen Paradoxien, vor allem auf seiner selten intimen und zugleich anspruchsvollen Beziehung zum Publikum, während seine Kunst ganz von Zartgefühl und Diskretion geprägt war. In seiner Heimat war er ein Wunderkind, blieb als Erwachsener jedoch bescheiden und hielt sich vom lärmenden Getöse des Ruhms fern. Seine großen Hände und seine mühelose, virtuose Technik dienten einem kräftigen, vollen und weichen Ton, den er mit Respekt und Bewunderung für seine Landsmännin Guiomar Novaes pflegte. Ihre Aufnahmen hörte er mit Begeisterung an. Sie führte ihn gewissermaßen durch seine gesamte Karriere. Die Freundschaft zwischen Nelson Freire und Martha Argerich ist legendär, ihre gegenseitige Bewunderung und ihre perfekte musikalische Übereinstimmung haben in Konzerten und auf Aufnahmen wunderbare Spuren hinterlassen.

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Rudolf Buchbinder - „Man phrasiert richtig, wenn man singt“

Im Dezember wird Rudolf Buchbinder seinen 75. Geburtstag feiern. Mit den mittlerweile dritten Gesamteinspielungen der Klavierkonzerte und der 32 Sonaten legt er nun unerhört lebendige Zeugnisse nie ermüdenden Nachdenkens über Beethovens Musik vor.

Aktuelles...