Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Krzysztof Komendarek-Tymendorf|ReVIOLAtion. Viola Works

ReVIOLAtion. Viola Works

Krzysztof Komendarek-Tymendorf

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

ReVIOLAtion. Viola Works

Krzysztof Komendarek-Tymendorf

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

Viola Sonata (Fyodor Druzhinin)

1
I. Largamente
00:04:26

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Fyodor Druzhinin, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

2
II. Vivace
00:03:37

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Fyodor Druzhinin, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

3
III. Adagio Quasi lento
00:03:09

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Fyodor Druzhinin, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

4
IV. Maestoso. Allegro risoluto
00:04:20

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Fyodor Druzhinin, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

Viola Sonata No. 3, Op. 135 (Mieczysław Weinberg)

5
I. —
00:04:51

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Mieczysław Weinberg, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

6
II. —
00:05:11

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Mieczysław Weinberg, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

7
III. —
00:04:02

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Mieczysław Weinberg, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

8
IV. —
00:06:56

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Mieczysław Weinberg, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

9
VI. —
00:08:43

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Mieczysław Weinberg, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

Capriccio, Op. 55 (Hommage à Paganini) (Henri Vieuxtemps)

10
Capriccio, Op. 55 (Hommage à Paganini)
00:02:55

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Henri Vieuxtemps, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

Polish Capriccio (Transcr. J. Kosmala for Viola) (Grazyna Bacewicz)

11
Polish Capriccio (Transcr. J. Kosmala for Viola)
00:02:43

Krzysztof Komendarek-Tymendorf, Viola - Grazyna Bacewicz, Composer

(C) 2020 Naxos (P) 2020 Naxos

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Krzysztof Komendarek-Tymendorf

Quantum of Silence

Krzysztof Komendarek-Tymendorf

Quantum of Silence Krzysztof Komendarek-Tymendorf

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Vivaldi: Concerti per violino X 'Intorno a Pisendel'

Julien Chauvin

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
Gustav Mahler und das Fremde

Was veranlasst Gustav Mahler im Jahre 1907/08 dazu, ein Werk zu schreiben, dass vollkommen aus der Reihe zu tanzen scheint? Das Lied von der Erde nimmt eine einmalige Rolle im Schaffen des Komponisten ein und verbindet die aufkommende Faszination eines Exotismus, Mahlers persönliches “Schicksalsjahr” sowie den Zeitgeist des Fin-de-siècle. Eine turbulente Epoche in Wien und ein Stück zwischen Abschied und Aufbruch, welches nur dazu ruft, genauer betrachtet zu werden…

Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Nelson Freire, ein bescheidener Virtuose

Der Ruf des vor kurzem verstorbenen großen Pianisten gründet sich auf einigen Paradoxien, vor allem auf seiner selten intimen und zugleich anspruchsvollen Beziehung zum Publikum, während seine Kunst ganz von Zartgefühl und Diskretion geprägt war. In seiner Heimat war er ein Wunderkind, blieb als Erwachsener jedoch bescheiden und hielt sich vom lärmenden Getöse des Ruhms fern. Seine großen Hände und seine mühelose, virtuose Technik dienten einem kräftigen, vollen und weichen Ton, den er mit Respekt und Bewunderung für seine Landsmännin Guiomar Novaes pflegte. Ihre Aufnahmen hörte er mit Begeisterung an. Sie führte ihn gewissermaßen durch seine gesamte Karriere. Die Freundschaft zwischen Nelson Freire und Martha Argerich ist legendär, ihre gegenseitige Bewunderung und ihre perfekte musikalische Übereinstimmung haben in Konzerten und auf Aufnahmen wunderbare Spuren hinterlassen.

Aktuelles...