Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Aki Takase|Isn't It Romantic?

Isn't It Romantic?

Aki Takase & Daniel Erdmann

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Romantik beschreibt Gefühlsreichtum, Sehnsucht. Und die war da, als im Frühjahr 2020 Konzerte und Reisen abgesagt werden mussten, die Sehnsucht zu spielen, aufzutreten. Für die bereits geplante Duo-Aufnahme, die schließlich in Budapest stattfinden konnte, probten Aki Takase und Daniel Erdmann virtuell: 13 Donnerstage kommunizierten sie per Facetime für die 13 Kompositionen der Aufnahme, davon jeweils sechs eigene Stücke und der Jazz-Standard „Isn’t It Romantic?“ von Richard Rodgers. Auf dem wunderbar dichten, spielerischen und humorvollen Album wechseln sich die Kompositionen von Erdmann und Takase ab. Für den in Reims lebenden Erdmann sind es Erinnerungsfragmente an Berlin, als er an der Hochschule Hanns Eisler bei Aki Takase studierte und seine erste eigene Band gründete. „An jeder Kreuzung liegt eine Erinnerung begraben“, heißt eine seiner Kompositionen für das gemeinsame Album. Berlin ist auch das Thema der seit vielen Jahren dort lebenden japanischen Pianistin Aki Takase, die zu einem Auftritt bei den Berliner Jazztagen kam und danach aus Liebe zu ihrem späteren Ehemann, dem Pianisten Alexander von Schlippenbach, blieb. Die Grundgeräusche der Stadt haben sich seitdem in ihre Klangwahrnehmung eingeschrieben, eine Reminiszenz ist die Komposition „Reconstruction In Berlin“. Mit „Isn’t It Romantic?“ setzt Aki Takase ihre Duo-Reihe fort, insbesondere mit Saxofonisten und Saxofonistinnen wie David Murray, Ingrid Laubrock, Silke Eberhard und jetzt Daniel Erdmann. Es ist ein gegenseitiges Erspüren, ein Miteinander- wie auch Gegeneinanderspiel. „In einem Duo gibt jeder alles, niemand kann sich verstecken, wir müssen ehrlich sein“, erklärt Aki Takase. Das Ergebnis ist ein Dialog, der tief nachwirkt. Virtuos und in seiner gegenseitigen Vertrautheit beinahe schmerzhaft schön.
© Sickert, Maxi / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Isn't It Romantic?

Aki Takase

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Sans sulfites
00:05:20

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, Composer, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

2
Festa Magdalena
00:05:04

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

3
Voodoo Girl
00:04:40

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, Composer, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

4
Good Bucket Quick Step
00:04:44

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

5
Elevation
00:05:01

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, Composer, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

6
No Particular Night or Morning
00:02:00

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

7
An jeder Kreuzung liegt eine Erinnerung begraben
00:02:52

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer - An jeder Kreuzung liegt eine Erinnerung begraben, Composer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

8
Magic
00:06:03

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

9
A Small Step for Me
00:04:37

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, Composer, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

10
Reconstruction in Berlin
00:03:47

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

11
The Cat
00:01:54

Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, Composer, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

12
Pascale
00:04:25

Aki Takase, Composer, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

13
Isn't it Romantic?
00:04:34

Richard Rogers, Composer - Aki Takase, MainArtist - Daniel Erdmann, MainArtist - Viktor Szabó, RecordingEngineer - BIEM-ARTISJUS, MusicPublisher - Tamás Bognár, AAndRCoordinator - Maïkol Seminatore, MixingEngineer

(C) 2021 BMC Records (P) 2021 BMC Records

Albumbeschreibung

Romantik beschreibt Gefühlsreichtum, Sehnsucht. Und die war da, als im Frühjahr 2020 Konzerte und Reisen abgesagt werden mussten, die Sehnsucht zu spielen, aufzutreten. Für die bereits geplante Duo-Aufnahme, die schließlich in Budapest stattfinden konnte, probten Aki Takase und Daniel Erdmann virtuell: 13 Donnerstage kommunizierten sie per Facetime für die 13 Kompositionen der Aufnahme, davon jeweils sechs eigene Stücke und der Jazz-Standard „Isn’t It Romantic?“ von Richard Rodgers. Auf dem wunderbar dichten, spielerischen und humorvollen Album wechseln sich die Kompositionen von Erdmann und Takase ab. Für den in Reims lebenden Erdmann sind es Erinnerungsfragmente an Berlin, als er an der Hochschule Hanns Eisler bei Aki Takase studierte und seine erste eigene Band gründete. „An jeder Kreuzung liegt eine Erinnerung begraben“, heißt eine seiner Kompositionen für das gemeinsame Album. Berlin ist auch das Thema der seit vielen Jahren dort lebenden japanischen Pianistin Aki Takase, die zu einem Auftritt bei den Berliner Jazztagen kam und danach aus Liebe zu ihrem späteren Ehemann, dem Pianisten Alexander von Schlippenbach, blieb. Die Grundgeräusche der Stadt haben sich seitdem in ihre Klangwahrnehmung eingeschrieben, eine Reminiszenz ist die Komposition „Reconstruction In Berlin“. Mit „Isn’t It Romantic?“ setzt Aki Takase ihre Duo-Reihe fort, insbesondere mit Saxofonisten und Saxofonistinnen wie David Murray, Ingrid Laubrock, Silke Eberhard und jetzt Daniel Erdmann. Es ist ein gegenseitiges Erspüren, ein Miteinander- wie auch Gegeneinanderspiel. „In einem Duo gibt jeder alles, niemand kann sich verstecken, wir müssen ehrlich sein“, erklärt Aki Takase. Das Ergebnis ist ein Dialog, der tief nachwirkt. Virtuos und in seiner gegenseitigen Vertrautheit beinahe schmerzhaft schön.
© Sickert, Maxi / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

Arrival

ABBA

Arrival ABBA

The Essential Collection

ABBA

Mehr auf Qobuz
Von Aki Takase

Auge

Aki Takase

Auge Aki Takase

Aki Takase Japanic: Thema Prima

Aki Takase

Hokusai Piano Solo

Aki Takase

Hokusai Piano Solo Aki Takase

Ornette Coleman Anthology

Aki Takase

Isn't It Romantic?

Aki Takase

Isn't It Romantic? Aki Takase

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Street Of Dreams

Bill Charlap Trio

Street Of Dreams Bill Charlap Trio

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot

Ascenseur pour l'échafaud

Miles Davis

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner
Panorama-Artikel...
Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

Chris Connor, eine vergessene Stimme

Vielleicht war sie ja die größte Sängerin auf dem Gebiet des Cool Jazz? Fast 12 Jahre nach ihrem Dahinscheiden gilt Chris Connors Stimme nach wie vor als eine der wonnevollsten ihrer Generation. Anders gesagt, es gibt nicht nur Anita O’Day und June Christy…

Anna Vinnitskaya - „Das Genie ist der Komponist“

Seit ihrem Ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2007, gefolgt von hochgelobten CD-Aufnahmen, zählt Anna Vinnitskaya zu den renommiertesten Pianistinnen der jüngeren Generation. Wir sprachen mit der gebürtigen Russin über ihren pianistischen Werdegang sowie ihre Sicht auf Chopin.

Aktuelles...