Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Barney Wilen - Auto Jazz (Tragic Destiny of Lorenzo Bandini)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Auto Jazz (Tragic Destiny of Lorenzo Bandini)

Barney Wilen

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auto Jazz (Tragic Destiny of Lorenzo Bandini)

Barney Wilen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
1st Movement - Expectancy
00:05:30

Barney Wilen, Composer, Performer - François Tusques, Performer - Bob Guerin, Performer - Eddy Gaumont, Performer

Edel Germany GmbH Edel Germany GmbH

2
2nd Movement - Start
00:07:08

Barney Wilen, Composer, Performer - François Tusques, Performer - Bob Guerin, Performer - Eddy Gaumont, Performer

Edel Germany GmbH Edel Germany GmbH

3
3rd Movement - Tribune Princiere
00:05:32

Barney Wilen, Composer, Performer - François Tusques, Performer - Bob Guerin, Performer - Eddy Gaumont, Performer

Edel Germany GmbH Edel Germany GmbH

4
4th Movement - Hair Pin (Virages des gazométres)
00:04:51

Barney Wilen, Composer, Performer - François Tusques, Performer - Bob Guerin, Performer - Eddy Gaumont, Performer

Edel Germany GmbH Edel Germany GmbH

5
5th Movement - Canyon Sounds and Destiny
00:13:32

Barney Wilen, Composer, Performer - François Tusques, Performer - Bob Guerin, Performer - Eddy Gaumont, Performer

Edel Germany GmbH Edel Germany GmbH

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Barney Wilen

Lady Bird (EP)

Barney Wilen

Lady Bird (EP) Barney Wilen

Montréal Duets

Barney Wilen

Montréal Duets Barney Wilen

Tilt (Bonus Track Version) [Hd Remastered Edition, Doxy Collection]

Barney Wilen

Jazz Sur Seine

Barney Wilen

Jazz Sur Seine Barney Wilen

Live in Tokyo ‘91

Barney Wilen

Live in Tokyo ‘91 Barney Wilen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
Impulse! Orange Was The New Black

Neben Blue Note und Verve zählt Impulse! sicherlich zu den bekanntesten Labels des amerikanischen Jazz. Ein Label in den Farben Orange und Schwarz, das neben John Coltrane noch viele weitere abenteuerlustige Musiker der 60er Jahre beherbergte und dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiert.

Frank Zappa, in guten wie in besseren Zeiten

Je weiter Frank Zappas Tod am 4. Dezember 1993 in die Ferne rückt, desto grausamer spürt man seine Abwesenheit in der aktuellen Musikszene. Vergessen ist er zwar nicht, aber es gibt kaum solche, die ihm das Wasser reichen könnten. Bis heute gibt es keinen anderen, grenzenlos genialen Komiker wie Frank Zappa, denn seit nahezu drei Jahrzehnten hat es niemand wie er geschafft, größten musikalischen Anspruch mit hemmungslosem Humor in Einklang zu bringen.

1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Aktuelles...