Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Sudan Archives - Athena

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Athena

Sudan Archives

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Zwischen Khartum und Cleveland liegen 10 000 Kilometer. Diese Distanz überwindet Brittney Parks alias Sudan Archives auf ihrem wunderbaren Debütalbum Athena mit zwei Bogenstrichen. Die 24-jährige, in Ohio aufgewachsene Amerikanerin schlägt solide und unwahrscheinliche Brücken zwischen Klängen und Kontinenten. Und ihr zeitgemäßer, sehnsuchtsvoller und verträumter Soul ähnelt keinem anderen… Ihre Lieblingswaffe ist die in der von ihr heißgeliebte Violine. Und diesen Klang nimmt sie mit an Bord ihres elektronischen Geflechts mit von Hip-Hop geprägten Beats. Übrigens spielte Sudan Archives 2016 mit einer Neufassung von Kendrick Lamars King Kunta (den sie auf Queen Kunta umtaufte), wobei sie nur ihre Stimme, diese Violine und einen kleinen Pedaleffekt zum Einsatz brachte. Die Idee für ihre ungewöhnlichen Fusionen holte sich die inzwischen in Los Angeles lebende Musikerin von den Einspielungen des im Jahre 2001 verstorbenen Kameruners Francis Bebey, der auf einzigartige Weise afrikanische Musik und elektronische Minimal Music miteinander verarbeitete. Athena erscheint bei Stones Throw, dem hervorragenden Label von Peanut Butter Wolf, das sich auf allerlei Arten Funk spezialisiert hat, während Sudan Archives sich hier in erster Linie mit dem Erbe der Underground-Soul-Königinnen (Erykah Badu, Solange) beschäftigt, ohne jedoch ihre originelle Eigenart preiszugeben. Und ihr afro-futuristischer R&B mit dieser vielschichtigen Klangwelt enthält ausreichend avantgardistische Strukturen, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Ein sanfter Schock, aber es haut einen definitiv um. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Athena

Sudan Archives

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Did You Know
00:03:14

Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Collin Davis, Producer - Catherine Parks, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

2
Confessions
00:02:53

Will Archer, Composer, Producer - Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Domino Publishing (MCPS), MusicPublisher - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

3
Black Vivaldi Sonata
00:02:50

Sudan Archives, Artist, MainArtist - Matthew David McQueen, Mixer - Brittney Parks, Composer, Lyricist - Black Taffy, Composer, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - Dimension Crawl (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

4
Down On Me
00:04:10

Kenny Gilmore, Mixer - Rodaidh McDonald, Producer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

5
Ballet of the Unhatched Twins I
00:00:41

Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI) Produced by Sudan Archives, MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

6
Green Eyes
00:03:41

Kenny Gilmore, Mixer - André Elías, Producer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

7
Iceland Moss
00:03:30

Kenny Gilmore, Mixer - Rodaidh McDonald, Producer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher - Ernest Greene Jr., Producer

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

8
Coming Up
00:03:41

Kenny Gilmore, Mixer - Rodaidh McDonald, Producer - John DeBold, Composer, Producer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher - With A Capital B (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

9
House of Open Tuning II
00:00:38

Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

10
Glorious
00:02:27

Will Archer, Producer - Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

11
Stuck
00:01:08

Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer, Mixer - Mauri Tapia, Producer, Mixer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

12
Limitless
00:02:55

Paul White, Composer, Producer - Kenny Gilmore, Mixer - Because Editions, MusicPublisher - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

13
Honey
00:03:02

Kenny Gilmore, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

14
Pelicans In The Summer
00:03:38

Kenny Gilmore, Composer, Producer, Mixer - Sudan Archives, Artist, MainArtist - Kenneth John Gilmore Music (ASCAP), MusicPublisher - Brittney Parks, Composer, Lyricist, Producer - Sudan Archives Music (BMI), MusicPublisher - James R. McCall IV, Composer - Jimmy the Lock (ASCAP), MusicPublisher

2019 Stones Throw Records 2019 Stones Throw Records

Albumbeschreibung

Zwischen Khartum und Cleveland liegen 10 000 Kilometer. Diese Distanz überwindet Brittney Parks alias Sudan Archives auf ihrem wunderbaren Debütalbum Athena mit zwei Bogenstrichen. Die 24-jährige, in Ohio aufgewachsene Amerikanerin schlägt solide und unwahrscheinliche Brücken zwischen Klängen und Kontinenten. Und ihr zeitgemäßer, sehnsuchtsvoller und verträumter Soul ähnelt keinem anderen… Ihre Lieblingswaffe ist die in der von ihr heißgeliebte Violine. Und diesen Klang nimmt sie mit an Bord ihres elektronischen Geflechts mit von Hip-Hop geprägten Beats. Übrigens spielte Sudan Archives 2016 mit einer Neufassung von Kendrick Lamars King Kunta (den sie auf Queen Kunta umtaufte), wobei sie nur ihre Stimme, diese Violine und einen kleinen Pedaleffekt zum Einsatz brachte. Die Idee für ihre ungewöhnlichen Fusionen holte sich die inzwischen in Los Angeles lebende Musikerin von den Einspielungen des im Jahre 2001 verstorbenen Kameruners Francis Bebey, der auf einzigartige Weise afrikanische Musik und elektronische Minimal Music miteinander verarbeitete. Athena erscheint bei Stones Throw, dem hervorragenden Label von Peanut Butter Wolf, das sich auf allerlei Arten Funk spezialisiert hat, während Sudan Archives sich hier in erster Linie mit dem Erbe der Underground-Soul-Königinnen (Erykah Badu, Solange) beschäftigt, ohne jedoch ihre originelle Eigenart preiszugeben. Und ihr afro-futuristischer R&B mit dieser vielschichtigen Klangwelt enthält ausreichend avantgardistische Strukturen, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Ein sanfter Schock, aber es haut einen definitiv um. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Plays Live Peter Gabriel
Secret World Live Peter Gabriel
Flotsam And Jetsam Peter Gabriel
So Peter Gabriel
Mehr auf Qobuz
Von Sudan Archives
Sink Sudan Archives
Confessions Sudan Archives
Athena Sudan Archives
Glorious Sudan Archives
Das könnte Ihnen auch gefallen...
The Slow Rush Tame Impala
Ghosteen Nick Cave & The Bad Seeds
Panorama-Artikel...
Erased Tapes, ein nicht allzu klassisches Label

Gleich bei seiner Gründung im Jahre 2007 machte sich Erased Tapes als eines der innovativsten Labels der letzten fünfzehn Jahre einen Namen und hatte beim Publikum großen Erfolg. Da es manchmal allzu schnell auf seine neoklassischen Aushängeschilder (Nils Frahm, Ólafur Arnalds) reduziert wurde, suchte das Londoner Label nach neuen Ideen an der Grenze zu Ambient, Electronica und Experimental, wobei der harmonisch zusammengestellte Katalog dem Deutschen Robert Raths zu verdanken ist...

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

10 Alben des amerikanischen Indie-Rock

Nach einigen synthetischen 80er Jahren erlebten die Gitarren in den folgenden zehn Jahren ein heftiges Comeback. Dabei haben sie alle Strömungen des Independent-Rock aufgesaugt. Ganz unabhängig vom politischen System oder dem Geschmack der Masse. Er wurde zur alternativen Strömung, die vom subversiven Geist des Punk geerbt wurde, der bei Bands zu finden ist, die sowohl von Lou Reeds’ Velvet Underground als auch von Iggy Pops’ Stooges inspiriert wurden. Ein Rückblick auf 10 große Alben aus den 90er Jahren.

Aktuelles...