Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pink Floyd|Sorrow   (2019 Remix; 2021 Edit)

Sorrow (2019 Remix; 2021 Edit)

Pink Floyd

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Sorrow (2019 Remix; 2021 Edit)

Pink Floyd

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Sorrow (2019 Remix; 2021 Edit)
00:08:01

Bob Ezrin, Producer, Keyboards, Sequencer Programmer - David Gilmour, Composer, Producer, Drums, Guitar, Keyboards, Vocals, Remix, Sequencer Programmer - Damon Iddins, RemixingEngineer - Andy Jackson, Masterer, Remix, Original Recording Engineer, Editing Engineer - Steve Forman, Percussion - Carmen Twillie, Backing Vocals - Pink Floyd, MainArtist - Richard Wright, Hammond Organ, Piano, Vocals, Kurzweil Synthesizer - Darlene Koldenhoven, Backing Vocals - Jon Carin, Keyboards - Phyllis St James, Backing Vocals - Donnie Gerrard, Backing Vocals - Devin Workman, Additional Editor

© 2021 Pink Floyd (1987) Ltd. Under exclusive licence to Parlophone Records Limited, ℗ 2021 Pink Floyd (1987) Ltd

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Magic Potion

The Black Keys

Magic Potion The Black Keys

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Mehr auf Qobuz
Von Pink Floyd

Hey Hey Rise Up (feat. Andriy Khlyvnyuk of Boombox)

Pink Floyd

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd

Wish You Were Here

Pink Floyd

Wish You Were Here Pink Floyd

The Division Bell

Pink Floyd

The Division Bell Pink Floyd

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Let It Be

The Beatles

Let It Be The Beatles

Fear Of The Dawn

Jack White

Fear Of The Dawn Jack White

Raise The Roof

Robert Plant

Raise The Roof Robert Plant

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Die Tropicalismo-Bewegung: Eine brasilianische Revolution

Gegen Ende der 60er Jahre lehnte sich eine Gruppe junger brasilianischer Künstler durch die Verschmelzung nationaler Volksmusik mit Rock und Avantgarde gegen die Militärregierung auf. Caetano Veloso, Gilberto Gil, Gal Costa, Os Mutantes und ihre Freunde erfanden den Tropicalismo, eines der originellsten musikalischen Abenteuer des 20. Jahrhunderts.

Sofia Coppola on air

Anlässlich des 20. Jahrestages der Veröffentlichung ihres Films "Virgin Suicides" lässt Qobuz einige der großen musikalischen Momente in Sofia Coppolas Filmografie Revue passieren, die durch ihre Zusammenarbeit mit dem Duo Air oder auch Thomas Mars von der Gruppe Phoenix entstanden sind.

Aktuelles...