Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pink Floyd|Wish You Were Here (2011 Remaster)

Wish You Were Here (2011 Remaster)

Pink Floyd

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auf „Dark Side of the Moon”, jenem Album, mit dem Pink Floyd ihren kommerziellen Durchbruch hatten, folgte „Wish You Were Here“, ein loses Konzeptalbum, das dem Gründungsmitglied Syd Barrett gewidmet ist. Die Aufnahme entfaltet sich schrittweise, wenn zum Beispiel die jazzigen Texturen von „Shine on You Crazy Diamond“ ihr melodisches Motiv offenlegen; und durch sein gemächlicheres Tempo ist das Album stimmungsvoller als sein Vorgänger. Auch musikalisch ist das Album durch das Zusammenspiel der Gruppe und insbesondere David Gilmours Soli unbestreitbar beeindruckender. Obwohl das Album nicht wirklich viele Songs enthält, sind die langen, sich dahin schlängelnden Klanglandschaften kontinuierlich spannend.
© Stephen Thomas Erlewine /TiVo

Weitere Informationen

Wish You Were Here (2011 Remaster)

Pink Floyd

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Shine On You Crazy Diamond, Pts. 1-5 (2011 Remaster)
00:13:30

Venetta Fields, Vocals - David Gilmour, Composer, Producer, Guitar, Vocals - Roger Waters, Composer, Producer, Vocals, Bass - Pink Floyd, MainArtist - James Guthrie, Masterer - Joel Plante, Masterer - Richard Wright, Composer, Producer, Keyboards, Piano, Vocals - Nick Mason, Producer, Drums - Peter James, Engineer - Brian Humphries, Engineer - Dick Parry, Saxophone - Carlena Williams, Vocals

© 2016 Pink Floyd Music Ltd. ℗ 2011 Pink Floyd Music Ltd., marketed and distributed by Parlophone Records Ltd., a Warner Music Group Company

2
Welcome To The Machine (2011 Remaster)
00:07:33

David Gilmour, Producer, Guitar - Roger Waters, Composer, Producer, Bass - Pink Floyd, MainArtist - James Guthrie, Masterer - Joel Plante, Masterer - Richard Wright, Producer, Keyboards, Piano - Nick Mason, Producer, Drums - Peter James, Engineer - Brian Humphries, Engineer - Roy Harper, Vocals

© 2016 Pink Floyd Music Ltd. ℗ 2011 Pink Floyd Music Ltd., marketed and distributed by Parlophone Records Ltd., a Warner Music Group Company

3
Have A Cigar (2011 Remaster)
00:05:07

David Gilmour, Producer, Guitar - Roger Waters, Composer, Producer, Bass - Pink Floyd, MainArtist - James Guthrie, Masterer - Joel Plante, Masterer - Richard Wright, Producer, Keyboards, Piano - Nick Mason, Producer, Drums - Peter James, Engineer - Brian Humphries, Engineer - Roy Harper, Vocals

© 2016 Pink Floyd Music Ltd. ℗ 2011 Pink Floyd Music Ltd., marketed and distributed by Parlophone Records Ltd., a Warner Music Group Company

4
Wish You Were Here (2011 Remaster)
00:05:38

Bernie Grundman, Masterer - David Gilmour, Composer, Guitar, Vocals - Roger Waters, Composer, Bass Guitar - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, Masterer - Joel Plante, Masterer - Richard Wright, Keyboards, Piano - Nick Mason, Drums, Miscellaneous - Peter James, Engineer - Brian Humphries, Engineer

© 2016 Pink Floyd Music Ltd. ℗ 1975, 2011 Pink Floyd Music Ltd., marketed and distributed by Parlophone Records Ltd., a Warner Music Group Company

5
Shine On You Crazy Diamond, Pts. 6-9 (2011 Remaster)
00:12:23

Venetta Fields, Vocals - David Gilmour, Composer, Producer, Guitar, Vocals - Roger Waters, Composer, Producer, Vocals, Bass - Pink Floyd, MainArtist - James Guthrie, Masterer - Joel Plante, Masterer - Richard Wright, Composer, Producer, Keyboards, Piano, Vocals - Nick Mason, Producer, Drums - Peter James, Engineer - Brian Humphries, Engineer - Dick Parry, Saxophone - Carlena Williams, Vocals

© 2016 Pink Floyd Music Ltd. ℗ 2011 Pink Floyd Music Ltd., marketed and distributed by Parlophone Records Ltd., a Warner Music Group Company

Albumbeschreibung

Auf „Dark Side of the Moon”, jenem Album, mit dem Pink Floyd ihren kommerziellen Durchbruch hatten, folgte „Wish You Were Here“, ein loses Konzeptalbum, das dem Gründungsmitglied Syd Barrett gewidmet ist. Die Aufnahme entfaltet sich schrittweise, wenn zum Beispiel die jazzigen Texturen von „Shine on You Crazy Diamond“ ihr melodisches Motiv offenlegen; und durch sein gemächlicheres Tempo ist das Album stimmungsvoller als sein Vorgänger. Auch musikalisch ist das Album durch das Zusammenspiel der Gruppe und insbesondere David Gilmours Soli unbestreitbar beeindruckender. Obwohl das Album nicht wirklich viele Songs enthält, sind die langen, sich dahin schlängelnden Klanglandschaften kontinuierlich spannend.
© Stephen Thomas Erlewine /TiVo

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Hostis Humani Generis

Ye Banished Privateers

Hostis Humani Generis Ye Banished Privateers

Girls Like Us

Zoe Wees

Girls Like Us Zoe Wees

Dominion

Hammerfall

Dominion Hammerfall

Weihnachten 2021

Various Artists

Weihnachten 2021 Various Artists
Mehr auf Qobuz
Von Pink Floyd

Learning To Fly

Pink Floyd

Learning To Fly Pink Floyd

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd

Delicate Sound Of Thunder

Pink Floyd

Live at Knebworth 1990

Pink Floyd

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Raise The Roof

Robert Plant

Raise The Roof Robert Plant

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Abbey Road

The Beatles

Abbey Road The Beatles

Let It Be

The Beatles

Let It Be The Beatles

Even In The Quietest Moments...

Supertramp

Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

Sofia Coppola on air

Anlässlich des 20. Jahrestages der Veröffentlichung ihres Films "Virgin Suicides" lässt Qobuz einige der großen musikalischen Momente in Sofia Coppolas Filmografie Revue passieren, die durch ihre Zusammenarbeit mit dem Duo Air oder auch Thomas Mars von der Gruppe Phoenix entstanden sind.

Aktuelles...