Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Magali Mosnier - Arnold, Françaix, Hindemith & Nielsen: Works for Wind Quintet

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Arnold, Françaix, Hindemith & Nielsen: Works for Wind Quintet

Variation5

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Das Holzbläserquintett variation5 (genau in dieser Schreibweise: kleingeschrieben und mit dem Exponent 5) vereint fünf Musiker mit den verschiedensten, musikalischen Horizonten: Die Flötistin Magali Mosnier (erste Solo-Flöte des Philharmonischen Orchesters von Radio France), der Oboist Ramón Ortega Quero (erster Solist des Sinfonieorchesters des  Bayerischen Rundfunks), der Klarinettist Sebastian Manz (erster Solist des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart), der Fagottist Marc Trénél (Solo-Fagottist des Orchestre de Paris) und der Hornist David Fernández Alonso (Erstes Solo-Horn des Philharmonischen Orchesters Rotterdam): Es ist nur selbstverständlich, dass etwas Wundervolles dabei herauskommt, wenn fünf erstklassige Künstler, die erste-Klasse-Posten in europäischen erste-Klasse-Orchestern besetzen, aufeinander treffen. Ein Treffen, bei dem die Funken sprühen, wie dieses in Baden-Baden aufgenommene Album bestätigt. Hierauf werden verschiedene Werke, die in den Jahren 1920 bis 1940 geschrieben wurden und unterschiedlicher nicht sein könnten, zusammengeführt: Ein Werk von Malcolm Arnold – die köstlichen Three Shanties, ein Marinelied-, eins von Carl Nielsen- ein strahlendes und imposantes Quintett- , Paul Hindemith mit seinem Goldschatz, der Kleinen Kammermusik und Jean Françaix, dessen Musik in Frankreich immer noch völlig zu Unrecht eher unbekannt ist. Man vergibt ihm in seinem Land, indem diese Vokabel eine eher negative Bedeutung hat, einfach nicht, „leichte Musik“ geschrieben zu haben. Dabei missachtet man die außergewöhnliche harmonische, melodische und instrumentale Dimension seiner Werke, die eine teuflische Komplexität unter dem leichtfüßigen Schein verstecken. Ein letztes Wort zur Auwahl der Stücke: Wir erleben hier ein breites Spektrum an europäischer Musik, genau passend zu den fünf Musikern von variation5. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Arnold, Françaix, Hindemith & Nielsen: Works for Wind Quintet

Magali Mosnier

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Three Shanties for Wind Quintet, Op. 4 (Malcolm Arnold)

1
I. Allegro con brio
00:02:21

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Malcolm Arnold, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

2
II. Allegretto semplice
00:02:02

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Malcolm Arnold, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

3
III. Allegro vivace
00:02:40

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Malcolm Arnold, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

Quintet No. 1 (Jean Françaix)

4
I. Andante tranquillo - Allegro assai
00:04:20

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Jean Françaix, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

5
II. Presto - Trio, un poco piu lento
00:04:29

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Jean Françaix, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

6
III. Tema con variazioni
00:07:31

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Jean Françaix, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

7
IV. Tempo di Marcia francese
00:04:33

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Jean Françaix, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

Kleine Kammermusik, Op. 24 No.2 (Paul Hindemith)

8
I. Lustig. Mäßig schnell Viertel
00:02:55

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Paul Hindemith, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

9
II. Walzer. Durchweg sehr leise
00:01:52

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Paul Hindemith, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

10
III. Ruhig und einfach
00:04:27

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Paul Hindemith, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

11
IV. Schnelle Viertel
00:00:51

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Paul Hindemith, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

12
V. Sehr lebhaft
00:03:03

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Paul Hindemith, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

Quintett, Op. 43 (Carl Nielsen)

13
I. Allegro ben moderato
00:08:46

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Carl Nielsen, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

14
II. Menuett
00:04:47

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Carl Nielsen, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

15
III. Praeludium - Tema con variazioni
00:12:15

Magali Mosnier, Flute - Sebastian Manz, Clarinet - Ramón Ortega Quero, Oboe - Marc Trenel, Bassoon - David Fernandez Alonso, French horn - Carl Nielsen, Composer

2017 Edel Germany GmbH 2017 Edel Germany GmbH

Albumbeschreibung

Das Holzbläserquintett variation5 (genau in dieser Schreibweise: kleingeschrieben und mit dem Exponent 5) vereint fünf Musiker mit den verschiedensten, musikalischen Horizonten: Die Flötistin Magali Mosnier (erste Solo-Flöte des Philharmonischen Orchesters von Radio France), der Oboist Ramón Ortega Quero (erster Solist des Sinfonieorchesters des  Bayerischen Rundfunks), der Klarinettist Sebastian Manz (erster Solist des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart), der Fagottist Marc Trénél (Solo-Fagottist des Orchestre de Paris) und der Hornist David Fernández Alonso (Erstes Solo-Horn des Philharmonischen Orchesters Rotterdam): Es ist nur selbstverständlich, dass etwas Wundervolles dabei herauskommt, wenn fünf erstklassige Künstler, die erste-Klasse-Posten in europäischen erste-Klasse-Orchestern besetzen, aufeinander treffen. Ein Treffen, bei dem die Funken sprühen, wie dieses in Baden-Baden aufgenommene Album bestätigt. Hierauf werden verschiedene Werke, die in den Jahren 1920 bis 1940 geschrieben wurden und unterschiedlicher nicht sein könnten, zusammengeführt: Ein Werk von Malcolm Arnold – die köstlichen Three Shanties, ein Marinelied-, eins von Carl Nielsen- ein strahlendes und imposantes Quintett- , Paul Hindemith mit seinem Goldschatz, der Kleinen Kammermusik und Jean Françaix, dessen Musik in Frankreich immer noch völlig zu Unrecht eher unbekannt ist. Man vergibt ihm in seinem Land, indem diese Vokabel eine eher negative Bedeutung hat, einfach nicht, „leichte Musik“ geschrieben zu haben. Dabei missachtet man die außergewöhnliche harmonische, melodische und instrumentale Dimension seiner Werke, die eine teuflische Komplexität unter dem leichtfüßigen Schein verstecken. Ein letztes Wort zur Auwahl der Stücke: Wir erleben hier ein breites Spektrum an europäischer Musik, genau passend zu den fünf Musikern von variation5. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Magali Mosnier

Brigitte Klassik zum Genießen: Magali Mosnier

Magali Mosnier

Mozart : Flute Concertos

Magali Mosnier

Mozart : Flute Concertos Magali Mosnier

Bach

Magali Mosnier

Bach Magali Mosnier

Fantaisie

Magali Mosnier

Fantaisie Magali Mosnier

Indy, V. D': Symphony No. 1 / Concert

Magali Mosnier

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Chopin: Complete Nocturnes

Jan Lisiecki

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Filmkomponisten - Bombast und Sanftmut

Ohne Musik wären die meisten Filme nur halb so spannend oder berührend. Deswegen sind erfolgreiche Filmkomponisten wie John Williams und Hans Zimmer gerade in Hollywood sehr gefragt.

András Schiff - Brahms entschlacken

András Schiff hat sich vor allem als herausragender Interpret von Bach, Mozart, Beethoven und Bartók einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist sein besonderes Faible für Brahms. Nun hat er die beiden Brahms-­Klavierkonzerte auf einem Flügel von 1859 eingespielt.

Esa-Pekka Salonens Studioaufnahmen: ein Paradox

Der Finne Esa-Pekka Salonen, gefeierter Dirigent und produktiver Komponist, der mehr als 60 Schallplatten aufgenommen hat, spricht über seine besondere Herangehensweise an die Studioarbeit mit klassischer Musik.

Aktuelles...