Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
CD7,99 Fr.

Opernauszüge - Erschienen am 21. März 2011 | naïve classique

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or - Gramophone Editor's Choice
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. September 2015 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Die Sopranistin Julia Lezhevna präsentiert uns mit diesem Album die italienische Ader Händels: virtuose Opern, Oratorien und andere heilige Werke des jungen Meisters zwischen 1707 und 1710, in denen sich seine deutsche technische Stärke mit der italienischen melodischen Freiheit vermischt, die er sich bei seinen Lehrvätern Alessandro Scarlatti und Arcangelo Corelli abgeschaut hat. Corelli spielte übrigens als erster Violinist die fantastische Sologeige in Per dar pregio all’amor mio der Oper Rodrigo. Die noch junge Karriere von Julia Lezhevna brachte die erst 1989 geborene Künstlerin bereits auf eine beachtliche Anzahl an Auftritten auf den renommiertesten Bühnen weltweit, darunter Salzburg, Berlin, Wien, Paris,  und Amsterdam. © SM/Qobuz
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2013 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4 étoiles Classica - Hi-Res Audio
Ab
CD20,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2013 | Decca Music Group Ltd.

Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - 4 étoiles Classica
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 14. April 2017 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 23. März 2018 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet
Als Organist (er hat mit Gaston Litaize in Paris gearbeitet), Chorleiter und Dirigent – ist Diego Fasolis eine wichtige Persönlichkeiten der heutigen Barockszene. 1995 gründete er das Ensemble Vanitas in Lugano und später I Barocchisti (wörtlich „Die Barockspezialisten“) als Nachfolger der Società Cameristica di Lugano, 1961 von Edwin Loehrer gegründet, der wir die ersten berühmten Einspielungen der Madrigale von Claudio Monteverdi verdanken. Unter diesem neuen Namen und der Leitung von Fasolis nahm das Ensemble eine beträchtlichen Aufschwung. Die vielen Aufzeichnungen der Barocchisti erhalten regelmäßig Auszeichnungen. Sie arbeiten mit großen internationalen Solisten zusammen wie Philippe Jaroussky, Maurice Steger, Max Emanuel Cencic oder auch Cecilia Bartoli, mit der sich in den letzten Jahren eine enge Kooperation ergeben hat. Mit der russischen Sopranistin Julia Lezhneva und dem argentinischen Countertenor Franco Fagioli, bieten uns I Barocchisti auf der vorliegenden CD eine besonders erfreuliche Interpretation der beiden Vokalkompositionen von Vivaldi in derselben naiven Idealisierung wie die venezianischen Madonnenbilder, die man in allen Kirchen der Stadt sehen kann. Die Motette Nulla in mundo pax für Sopran und Continuo ergänzt diese strahlende CD von Vivaldi: Abbild einer idealen Welt in einer schillernden Seifenblase. © François Hudry/Qobuz
Ab
CD24,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 23. März 2018 | Decca Music Group Ltd.

Booklet
Ab
CD7,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 4. Oktober 2013 | naïve classique

Ab
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. September 2015 | Decca Music Group Ltd.

Booklet
Ab
CD2,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 20. Oktober 2017 | Decca Music Group Ltd.

Ab
CD20,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 14. April 2017 | Decca Music Group Ltd.

Booklet

Der Interpret

Julia Lezhneva im Magazin