Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

András Schiff|Schubert : Sonatas & Impromptus

Schubert : Sonatas & Impromptus

András Schiff

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Für eine gelungene Interpretation genügt es nicht, auf einem zeitgenössischen Instrument zu spielen. Man muss auch der Aufgabe gewachsen sein. Wenn ein Pianist wie András Schiff vom prächtigen Wiener Brodmann Besitz ergreift, der für diese vom legendären ECM-Label veröffentlichte Aufnahme zur Verfügung gestellt wurde, geschieht ein Wunder: Geist und Klang vereinen sich auf höchstem Niveau. Selten haben wir alle Schattierungen von Schuberts intimsten Gedanken in diesem Ausmaß wahrgenommen. Der zarte Anschlag und das unnachahmliche Legato, das sowohl der Pianist als auch das Wiener Instrument hervorbringen, verleihen den Sonaten D. 958 und D. 959 eine unbeschreibliche Sehnsucht. Aber ein Aufruhr erhebt sich und András Schiff führt uns entschlossen bis an den Rand des Abgrunds. Die im Scherzo der Sonate D. 959 verwendeten Kristallklänge rufen die ganze Magie des Gesangs antiker Harfenisten hervor, die von deutschen Romantikern so gerne dargestellt wurden. Diese Erkundungen des Klangs wirken auch bei den Impromptus D. 899 und den drei Klavierstücken D. 946 Wunder. Diese bieten einen expressiven Kontrapunkt, der sich von der unergründlichen Tiefe der Sonaten unterscheidet. Das vorliegende Album ist wie die Offenbarung eines neuen Klanguniversums, das sich uns unter den inspiriert Händen von András Schiff eröffnet. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Schubert : Sonatas & Impromptus

András Schiff

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

4 Impromptus, op. 90, D. 899 (Franz Schubert)

1
1. Allegro molto moderato
00:09:32

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

2
2. Allegro
00:04:39

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

3
3. Andante
00:04:59

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

4
4. Allegretto
00:07:29

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

Piano Sonata No. 19 in C minor, D. 958 (Franz Schubert)

5
1. Allegro
00:10:35

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

6
2. Adagio
00:07:00

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

7
3. Menuetto (Allegro)
00:03:04

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

8
4. Allegro
00:09:13

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

3 Klavierstucke, D. 946 (Franz Schubert)

9
1. Allegro assai
00:09:12

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

10
2. Allegretto
00:11:46

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

11
3. Allegro
00:05:38

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

Piano Sonata No. 20 in A major, D. 959 (Franz Schubert)

12
1. Allegro
00:15:45

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

13
2. Andantino
00:07:13

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

14
3. Scherzo (Allegro vivace)
00:05:30

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

15
4. Rondo (Allegretto)
00:12:35

Franz Schubert, Composer - András Schiff, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Stephan Schellmann, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer

℗ 2019 ECM Records GmbH

Albumbeschreibung

Für eine gelungene Interpretation genügt es nicht, auf einem zeitgenössischen Instrument zu spielen. Man muss auch der Aufgabe gewachsen sein. Wenn ein Pianist wie András Schiff vom prächtigen Wiener Brodmann Besitz ergreift, der für diese vom legendären ECM-Label veröffentlichte Aufnahme zur Verfügung gestellt wurde, geschieht ein Wunder: Geist und Klang vereinen sich auf höchstem Niveau. Selten haben wir alle Schattierungen von Schuberts intimsten Gedanken in diesem Ausmaß wahrgenommen. Der zarte Anschlag und das unnachahmliche Legato, das sowohl der Pianist als auch das Wiener Instrument hervorbringen, verleihen den Sonaten D. 958 und D. 959 eine unbeschreibliche Sehnsucht. Aber ein Aufruhr erhebt sich und András Schiff führt uns entschlossen bis an den Rand des Abgrunds. Die im Scherzo der Sonate D. 959 verwendeten Kristallklänge rufen die ganze Magie des Gesangs antiker Harfenisten hervor, die von deutschen Romantikern so gerne dargestellt wurden. Diese Erkundungen des Klangs wirken auch bei den Impromptus D. 899 und den drei Klavierstücken D. 946 Wunder. Diese bieten einen expressiven Kontrapunkt, der sich von der unergründlichen Tiefe der Sonaten unterscheidet. Das vorliegende Album ist wie die Offenbarung eines neuen Klanguniversums, das sich uns unter den inspiriert Händen von András Schiff eröffnet. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von András Schiff

Brahms: Piano Concertos

András Schiff

Brahms: Piano Concertos András Schiff

J.S. Bach: Das Wohltemperierte Clavier

András Schiff

J. S. Bach: Partitas Nos. 1-6, BWV 825-830

András Schiff

Bach: Goldberg Variations BWV 988

András Schiff

Beethoven : The Piano Sonatas (Live)

András Schiff

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Field : Nocturnes

Florent Albrecht

Field : Nocturnes Florent Albrecht

Bach: The Goldberg Variations (1981) - Gould Remastered

Glenn Gould

Brahms : The Complete Solo Piano Works

Geoffroy Couteau

Johann Sebastian Bach

Víkingur Ólafsson

Johann Sebastian Bach Víkingur Ólafsson

Chopin : Nocturnes

Fazil Say

Chopin : Nocturnes Fazil Say
Panorama-Artikel...
András Schiff - Brahms entschlacken

András Schiff hat sich vor allem als herausragender Interpret von Bach, Mozart, Beethoven und Bartók einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist sein besonderes Faible für Brahms. Nun hat er die beiden Brahms-­Klavierkonzerte auf einem Flügel von 1859 eingespielt.

Skrjabins glühende Ekstasen

Alexander Skrjabin, der heute weniger bekannt ist als seine Landsleute Rimski-Korsakow, Strawinsky und Rachmaninow, gilt dennoch als Schlüsselfigur der russischen Musik. In den ersten Jahren des 20. Jahrhundert befreite sich der Komponist und Klaviervirtuose vom Erbe der Romantik und schuf eine einzigartige, innovative Musiksprache, die keinen Nachfolger fand. Sein von mystischer Philosophie und Synästhesie beeinflusstes Werk erlebte in nur zwei Jahrzehnten eine rasante Entwicklung, die durch seinen frühen Tod im Alter von 43 Jahren ein jähes Ende fand.

Nelson Freire, ein bescheidener Virtuose

Der Ruf des vor kurzem verstorbenen großen Pianisten gründet sich auf einigen Paradoxien, vor allem auf seiner selten intimen und zugleich anspruchsvollen Beziehung zum Publikum, während seine Kunst ganz von Zartgefühl und Diskretion geprägt war. In seiner Heimat war er ein Wunderkind, blieb als Erwachsener jedoch bescheiden und hielt sich vom lärmenden Getöse des Ruhms fern. Seine großen Hände und seine mühelose, virtuose Technik dienten einem kräftigen, vollen und weichen Ton, den er mit Respekt und Bewunderung für seine Landsmännin Guiomar Novaes pflegte. Ihre Aufnahmen hörte er mit Begeisterung an. Sie führte ihn gewissermaßen durch seine gesamte Karriere. Die Freundschaft zwischen Nelson Freire und Martha Argerich ist legendär, ihre gegenseitige Bewunderung und ihre perfekte musikalische Übereinstimmung haben in Konzerten und auf Aufnahmen wunderbare Spuren hinterlassen.

Aktuelles...