Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Eels - Shootenanny!

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Shootenanny!

Eels

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die lange Zeit des Wartens hat sich gelohnt. Denn die großen Erwartungen, die mit der neuen Eels-Scheibe einher gingen, erfüllt "Shootenanny!" auf ganzer Linie. Dass Mark Oliver Everrett aka E, Tommy Walter und Butch Norton sämtliche Griffe im Register der musikalischen Kunst beherrschen, ist kein Geheimnis. Und so führt "Saturday Morning" erstmal die härtere Eels-Seite in der Tradition des letzten Albums "Souljacker" fort. Der Song glänzt durch wunderschöne simple Akkorde, die hart angeschlagen den Rock'n'Roll ins musikalische Spektrum der Band rücken. In "Good Old Days" kommt wieder die melancholische, depressive Seite E's zum Tragen und so auch der Griff zur Akustik-Gitarre. Beeindruckend schmettert die Band "Agony" gegen diese schöne neue Eels-Welt und zerstört damit in drei Minuten jegliche Hoffnung auf Optimismus. Zuerst vernimmt man nur ganz ruhige Klaviertakte, dann schwillt die Streicherbegleitung an, bis die Drums einsetzen und gemeinsam mit einer drohenden Gitarre die Ruhe beenden. Auch auf "Shootenanny!" verarbeitet E wieder sein von Schicksalsschlägen geprägtes Leben. In "Restraining Blues" singt er in jedem Vers "Life Goes On", was seine persönliche Situation wohl sehr gut zum Ausdruck bringt. Ganz plötzlich ist er wieder da, dieser Optimismus. Und die Eels'sche Verrücktheit: Denn wenn man den Song zum ersten Mal hört, denkt man an alles andere als an einen Blues. Das ist eben der größte Fehler, den man bei den Aalen machen kann: sich nur auf die Musik zu konzentrieren. Erst zusammen mit den Lyrics erschließen sich einem die Eels wirklich. "Shootenanny!" ist ein weiteres, sehr gelungenes Beispiel dafür, wie intelligente Rockmusik heute klingen kann.
© Laut

Weitere Informationen

Shootenanny!

Eels

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
All In A Day's Work (Album Version)
00:03:22

Ryan Boesch, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist - Rusty Logsdon, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

2
Saturday Morning (Album Version)
00:02:53

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist - Rusty Logsdon, ComposerLyricist

℗ 2003 Geffen Records, Mit freundlicher Genehmigung: Universal Music Austria GmbH

3
The Good Old Days (Album Version)
00:03:01

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

4
Love Of The Loveless (Album Version)
00:03:31

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 Geffen Records

5
Dirty Girl (Album Version)
00:02:41

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

6
Agony (Album Version)
00:03:05

Ryan Boesch, Mixer, Programmer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Greg Collins, Programmer - Eels, MainArtist - E, Producer, Recording Arranger, AssociatedPerformer - Joe Gore, Programmer - Mark Everett, ComposerLyricist - K.G Murder, Recording Arranger, AssociatedPerformer

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

7
Rock Hard Times (Album Version)
00:03:56

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Joe Gore, ComposerLyricist - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

8
Restraining Order Blues (Album Version)
00:03:09

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

9
Lone Wolf (Album Version)
00:02:44

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

10
Wrong About Bobby (Album Version)
00:02:22

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

11
Numbered Days (Album Version)
00:03:42

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Joe Gore, ComposerLyricist - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

12
Fashion Awards (Album Version)
00:03:05

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

13
Somebody Loves You (Album Version)
00:03:02

Greg Collins, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eels, MainArtist - E, Producer - Mark Everett, ComposerLyricist

℗ 2003 SKG Music L.L.C.

Albumbeschreibung

Die lange Zeit des Wartens hat sich gelohnt. Denn die großen Erwartungen, die mit der neuen Eels-Scheibe einher gingen, erfüllt "Shootenanny!" auf ganzer Linie. Dass Mark Oliver Everrett aka E, Tommy Walter und Butch Norton sämtliche Griffe im Register der musikalischen Kunst beherrschen, ist kein Geheimnis. Und so führt "Saturday Morning" erstmal die härtere Eels-Seite in der Tradition des letzten Albums "Souljacker" fort. Der Song glänzt durch wunderschöne simple Akkorde, die hart angeschlagen den Rock'n'Roll ins musikalische Spektrum der Band rücken. In "Good Old Days" kommt wieder die melancholische, depressive Seite E's zum Tragen und so auch der Griff zur Akustik-Gitarre. Beeindruckend schmettert die Band "Agony" gegen diese schöne neue Eels-Welt und zerstört damit in drei Minuten jegliche Hoffnung auf Optimismus. Zuerst vernimmt man nur ganz ruhige Klaviertakte, dann schwillt die Streicherbegleitung an, bis die Drums einsetzen und gemeinsam mit einer drohenden Gitarre die Ruhe beenden. Auch auf "Shootenanny!" verarbeitet E wieder sein von Schicksalsschlägen geprägtes Leben. In "Restraining Blues" singt er in jedem Vers "Life Goes On", was seine persönliche Situation wohl sehr gut zum Ausdruck bringt. Ganz plötzlich ist er wieder da, dieser Optimismus. Und die Eels'sche Verrücktheit: Denn wenn man den Song zum ersten Mal hört, denkt man an alles andere als an einen Blues. Das ist eben der größte Fehler, den man bei den Aalen machen kann: sich nur auf die Musik zu konzentrieren. Erst zusammen mit den Lyrics erschließen sich einem die Eels wirklich. "Shootenanny!" ist ein weiteres, sehr gelungenes Beispiel dafür, wie intelligente Rockmusik heute klingen kann.
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield

A (2021 Steven Wilson Remix)

Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Mehr auf Qobuz
Von Eels

Extreme Witchcraft

Eels

Earth to Dora

Eels

The Deconstruction

Eels

Beautiful Freak

Eels

Daisies Of The Galaxy

Eels

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Springtime in New York: The Bootleg Series, Vol. 16 / 1980-1985 (Deluxe Edition)

Bob Dylan

Letter To You

Bruce Springsteen

Letter To You Bruce Springsteen

Power Up

AC/DC

Power Up AC/DC

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Abbey Road (Super Deluxe Edition)

The Beatles

Panorama-Artikel...
10 Legenden des Blues

Am 21. Juni jährt sich zum 20. Mal der Todestag einer der Könige des Blues: John Lee Hooker. Aber der Riese nahm den Blues nicht mit in sein Grab. Diese Musik, die seit mehr als einem Jahrhundert aufgezeichnet wird, kultiviert weiterhin die gesamte Popmusik und produziert großartige Platten (wie das letzte Album der Black Keys). Es ist an der Zeit, die Klassiker aufzufrischen, in zehn Porträts historischer Bluesmen, darunter auch eine Bluesfrau.

1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Elton John: die ersten 10 Jahre

Was bieten uns die ersten Jahre von Elton Johns Karriere? Eine umfangreiche Diskographie, eine unüberschaubare Anzahl von Hits, alles in eine üppige Verpackung gehüllt mit einigen dunklen Seiten. Anlässlich der Veröffentlichung der ihm gewidmeten Filmbiografie ("Rocketman" von Dexter Fletcher), werfen wir einen Rückblick auf die 1970er Jahre eines so großartigen Künstlers.

Aktuelles...