Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

John Prine - German Afternoons

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

German Afternoons

John Prine

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Text in englischer Sprache verfügbar

Another straight country set, but unlike Sweet Revenge, this is a sleepy-town stroll, featuring snappy accompaniment by the New Grass Revival. After the terrific opening take on the Carter Family classic "Lulu Walls," the record glides along at a gentle tempo, yielding the clever "Let's Talk Dirty in Hawaiian" and one classic ballad, "Speed of the Sound of Loneliness," which was cut in a superb rendition by Nanci Griffith for her Other Voices, Other Rooms project. It also features "Linda Goes to Mars" and a re-recording of "Paradise" from Prine's debut.
© John Floyd & Jim Smith /TiVo

Weitere Informationen

German Afternoons

John Prine

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Lulu Walls
00:02:36

John Prine, MainArtist - A.P. CARTER, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

2
Speed Of The Sound Of Loneliness
00:03:28

John Prine, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - JIM ROONEY, Producer

℗ 1987 Oh Boy Records

3
Out Of Love
00:03:16

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - Bill Caswell, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

4
Saillin' Around
00:03:24

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - John Burns, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

5
If She Were You
00:03:33

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - STEVE GOODMAN, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

6
Linda Goes To Mars
00:03:02

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

7
Let's Talk Dirty In Hawaiian
00:03:12

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - Fred Koller, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

8
I Just Want To Dance With You
00:03:27

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - Roger Cook, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

9
Love, Love, Love
00:02:58

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist - KEITH SYKES, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

10
Bad Boy
00:03:27

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

11
They'll Never Take Her Love From Me
00:03:06

John Prine, MainArtist - Leon Payne, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

12
Paradise
00:03:27

John Prine, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1987 Oh Boy Records

Albumbeschreibung

Another straight country set, but unlike Sweet Revenge, this is a sleepy-town stroll, featuring snappy accompaniment by the New Grass Revival. After the terrific opening take on the Carter Family classic "Lulu Walls," the record glides along at a gentle tempo, yielding the clever "Let's Talk Dirty in Hawaiian" and one classic ballad, "Speed of the Sound of Loneliness," which was cut in a superb rendition by Nanci Griffith for her Other Voices, Other Rooms project. It also features "Linda Goes to Mars" and a re-recording of "Paradise" from Prine's debut.
© John Floyd & Jim Smith /TiVo

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

The Number of the Beast

Iron Maiden

Mehr auf Qobuz
Von John Prine

Strolling Down The Highway

John Prine

Crooked Piece of Time: The Atlantic & Asylum Albums (1971-1980)

John Prine

The Tree of Forgiveness

John Prine

John Prine

John Prine

John Prine John Prine

For Better, Or Worse

John Prine

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Boots

Nancy Sinatra

Boots Nancy Sinatra

BD Music Presents Johnny Cash

Johnny Cash

Start Walkin' 1965-1976

Nancy Sinatra

Start Walkin' 1965-1976 Nancy Sinatra

Starting Over

Chris Stapleton

Starting Over Chris Stapleton

That's Life

Willie Nelson

That's Life Willie Nelson
Panorama-Artikel...
Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

10 Legenden des Blues

Am 21. Juni jährt sich zum 20. Mal der Todestag einer der Könige des Blues: John Lee Hooker. Aber der Riese nahm den Blues nicht mit in sein Grab. Diese Musik, die seit mehr als einem Jahrhundert aufgezeichnet wird, kultiviert weiterhin die gesamte Popmusik und produziert großartige Platten (wie das letzte Album der Black Keys). Es ist an der Zeit, die Klassiker aufzufrischen, in zehn Porträts historischer Bluesmen, darunter auch eine Bluesfrau.

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Aktuelles...