Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jacky Terrasson - 53

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

53

Jacky Terrasson

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Sein 15. heißt 53! Der Grund für diesen Titel? Ganz einfach deshalb, weil ich mir diese Musik im Laufe meines 53. Lebensjahres ausgedacht und sie auch eingespielt habe, und bei dieser Gelegenheit wollte ich eine Musik machen, die mir wirklich ähnlich sieht. Das ist ein Alter, in dem man eine gewisse Reife verspürt, im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist und zu seinem Leben etwas Abstand genommen hat, sodass bestimmte Dinge klarer werden. Mit dieser Platte wollte ich mich total gehen lassen, Risiken eingehen und zugleich meinen Werdegang, meine künstlerischen Entscheidungen befürworten, zu meinem Leben stehen… und zu meinem Alter! Als Leader mit einer rund 30-jährigen Karriere hinter sich hat Jacky Terrasson auf diesem 15. Album sich genauestens daran gehalten...  


Diesmal jedoch gibt der Spezialist für Coverversionen Eigenkompositionen den Vorrang (Meine Methode besteht darin, dass ich mir ein Stück total aneigne, und zwar dadurch, dass ich es einem formellen und stilistischen Dekonstruktionsprozess unterziehe, der die Sichtweise erneuert, die man davon haben kann. Diese Art Transformation macht mir unheimlich viel Spaß, es ist irgendwie mein Markenname.). Sechzehn Tracks, wie Songs in absichtlich gedrungener Form, und verherrlicht von kompakten und präzisen Arrangements.


Terrasson ist hervorragend, er versteht es sowohl, den Feuerwerkskünstler zu spielen als auch auf ergreifende Art etwas ins Ohr zu flüstern, und er gibt zu, dass ihn seine großen Meister beeinflusst haben, etwa Keith Jarrett im treffend genannten Kiss Jannett for Me, oder Ahmad Jamal gleich im Opener The Call. Genauso wechselt er zwischen Groove wie im recht popartigen This Is Mine (nach dem Thema Smile von Charlie Chaplin ) und Poesie, in der Ballade La Part des anges. Und es kommt noch besser, denn Jacky Terrasson zitiert mit seinem Lacrimosa auch Mozart, nach einem Auszug aus dessen Requiem. Welch eine Vielseitigkeit!


Und damit sein Kaleidoskop noch bunter wird, genehmigt er sich mehrere Rhythmussektionen: Géraud Portal/Ali Jackson, Sylvain Romano/Gregory Hutchinson und Thomas Bramerie/Lukmil Perez. Es hat wohl einen gewissen Bedarf an Diversität, um den verschiedenen Facetten seiner Kompositionen konkreten Ausdruck zu verleihen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob Jacky Terrasson nicht einfach eines seiner besten Alben herausgebracht hat…  © Clotilde Maréchal/Qobuz


 

Weitere Informationen

53

Jacky Terrasson

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
The Call
00:04:02

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

2
Alma
00:04:20

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

3
Mirror
00:01:49

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

4
Jump !
00:03:02

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

5
Kiss Jannett For Me
00:07:13

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

6
Palindrome
00:03:31

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

7
La part des anges
00:03:35

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

8
Babyplum
00:03:12

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

9
What Happens au 6ème...
00:01:44

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

10
My Lys
00:06:28

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

11
3. Sequentia: Lacrimosa
00:01:24

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Anonymous, Author - Jacky Terrasson, Arranger, Work Arranger, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

12
Nausica
00:03:38

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

13
This Is Mine
00:04:44

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

14
La part des anges Reprise
00:02:04

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

15
Blues en femmes majeures
00:02:05

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

16
Resilience
00:03:19

Jacky Terrasson, Composer, MainArtist

℗ 2019 Decca Records France

Albumbeschreibung

Sein 15. heißt 53! Der Grund für diesen Titel? Ganz einfach deshalb, weil ich mir diese Musik im Laufe meines 53. Lebensjahres ausgedacht und sie auch eingespielt habe, und bei dieser Gelegenheit wollte ich eine Musik machen, die mir wirklich ähnlich sieht. Das ist ein Alter, in dem man eine gewisse Reife verspürt, im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist und zu seinem Leben etwas Abstand genommen hat, sodass bestimmte Dinge klarer werden. Mit dieser Platte wollte ich mich total gehen lassen, Risiken eingehen und zugleich meinen Werdegang, meine künstlerischen Entscheidungen befürworten, zu meinem Leben stehen… und zu meinem Alter! Als Leader mit einer rund 30-jährigen Karriere hinter sich hat Jacky Terrasson auf diesem 15. Album sich genauestens daran gehalten...  


Diesmal jedoch gibt der Spezialist für Coverversionen Eigenkompositionen den Vorrang (Meine Methode besteht darin, dass ich mir ein Stück total aneigne, und zwar dadurch, dass ich es einem formellen und stilistischen Dekonstruktionsprozess unterziehe, der die Sichtweise erneuert, die man davon haben kann. Diese Art Transformation macht mir unheimlich viel Spaß, es ist irgendwie mein Markenname.). Sechzehn Tracks, wie Songs in absichtlich gedrungener Form, und verherrlicht von kompakten und präzisen Arrangements.


Terrasson ist hervorragend, er versteht es sowohl, den Feuerwerkskünstler zu spielen als auch auf ergreifende Art etwas ins Ohr zu flüstern, und er gibt zu, dass ihn seine großen Meister beeinflusst haben, etwa Keith Jarrett im treffend genannten Kiss Jannett for Me, oder Ahmad Jamal gleich im Opener The Call. Genauso wechselt er zwischen Groove wie im recht popartigen This Is Mine (nach dem Thema Smile von Charlie Chaplin ) und Poesie, in der Ballade La Part des anges. Und es kommt noch besser, denn Jacky Terrasson zitiert mit seinem Lacrimosa auch Mozart, nach einem Auszug aus dessen Requiem. Welch eine Vielseitigkeit!


Und damit sein Kaleidoskop noch bunter wird, genehmigt er sich mehrere Rhythmussektionen: Géraud Portal/Ali Jackson, Sylvain Romano/Gregory Hutchinson und Thomas Bramerie/Lukmil Perez. Es hat wohl einen gewissen Bedarf an Diversität, um den verschiedenen Facetten seiner Kompositionen konkreten Ausdruck zu verleihen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob Jacky Terrasson nicht einfach eines seiner besten Alben herausgebracht hat…  © Clotilde Maréchal/Qobuz


 

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Winelight (Édition Studio Masters)

Grover Washington Jr.

Winelight (Édition Studio Masters) Grover Washington Jr.

Anthology

Grover Washington Jr.

Anthology Grover Washington Jr.

One Night In Washington

Charlie Parker

One Night In Washington Charlie Parker

Fragile

Yes

Fragile Yes
Mehr auf Qobuz
Von Jacky Terrasson

Jazz Piano French Touch - Terrasson, Herman, Enhco

Jacky Terrasson

53

Jacky Terrasson

53 Jacky Terrasson

Smile

Jacky Terrasson

Smile Jacky Terrasson

Mother

Jacky Terrasson

Mother Jacky Terrasson

A Paris

Jacky Terrasson

A Paris Jacky Terrasson

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

The Women Who Raised Me

Kandace Springs

The Women Who Raised Me Kandace Springs
Panorama-Artikel...
1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Paolo Fresu in 10 Alben

Bei Paolo Fresu gibt es alles in Hülle und Fülle: Eleganz. Musik. Klanggefüge. Aufnahmen. Vor allem Begegnungen. Sein Name steht auf mehr als 300 Alben verschiedenster Art. Dennoch bleibt der sardische Trompeter seinem lyrischen, raffinierten und geradezu unerhört eleganten Jazz treu. Anlässlich seines 60. Geburtstags am 10. Februar 2021 stellen wir zehn ausgewählte Alben vor.

10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

Aktuelles...