Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Danish String Quartet|Wood Works

Wood Works

Danish String Quartet

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Das Streichquartett gilt als besonders anspruchsvolle, als die „höchste“ Gattung der Instrumentalmusik. Dagegen steht das Volkslied für eine bodenständige Musizierhaltung. Beide Sphären haben normalerweise nur wenige Berührungspunkte. Doch das Dänische Streichquartett bringt sie nun zusammen, auf einer CD mit dem schönen Titel „Wood Works“, für die das Ensemble vier Tage lang in einem reetgedeckten Holzhaus in Nordjütland einquartiert war. Die besondere Atmosphäre dieser Umgebung hat in der Aufnahme ihre Spuren hinterlassen: Der ursprüngliche Ton der Musik geht den Streichern ganz natürlich von der Hand. Sie vereinen folkloristischen Drive mit kammermusikalischer Präzision und Fiedelcharme, etwa in Tänzen wie dem „Ribers“, bei dem es schwerfällt, die Füße stillzuhalten. Die spritzige Musikzierlust sprudelt aus vielen der 13 Nummern, die das Ensemble selber arrangiert hat – darunter ein schwungvoller „Torftanz“ und die „Jässpodspolska“, deren rhythmischer Fluss sich erst allmählich aus einem ganz freien Vorspiel entwickelt. Der tänzerische Frohsinn bleibt jedoch nicht die einzige Facette. Eins der schönsten Stücke ist ein langsamer Walzer des Fiedlers Lasse, der die für Skandinavien so typische Stimmung glücklicher Melancholie verströmt. Alle Arrangements gehen behutsam mit den Volksliedern um und belassen sie in ihrer Schlichtheit. Nur ab und an reichert das Ensemble die Bearbeitungen mit Farbwechseln und kleinen Überraschungen an: Wenn das Lied „Ack Värmeland“ plötzlich in Richtung Schubert abbiegt oder der Tonmeister den rockigen Groove des „Old Reinlender“ mit einem knackigen Cellosound bestärkt. Diese kleinen Schlenker sind jedoch sparsam eingesetzt und fügen sich in den runden Gesamteindruck der Aufnahme, mit der das Ensemble auf einem guten Holzweg ist.
© Stäbler, Marcus / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Wood Works

Danish String Quartet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Ye Honest Bridal Couple - Sonderho Bridal Trilogy Part I (Traditional)

1
Ye Honest Bridal Couple - Sonderho Bridal Trilogy Part I
Danish String Quartet
00:05:10

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Sekstur from Vendsyssel - The Peat Dance (Traditional)

2
Sekstur from Vendsyssel - The Peat Dance
Danish String Quartet
00:04:01

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Vigstamoin (Traditional)

3
Vigstamoin
Danish String Quartet
00:03:20

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Waltz after Lasse in Lyby (Traditional)

4
Waltz after Lasse in Lyby
Danish String Quartet
00:04:42

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Ribers No. 8 (Traditional)

5
Ribers No. 8
Danish String Quartet
00:02:58

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Sonderho Bridal Trilogy Part II (Traditional)

6
Sonderho Bridal Trilogy Part II
Danish String Quartet
00:03:10

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Five Sheep, Four Goats (Traditional)

7
Five Sheep, Four Goats
Mads la Cour
00:04:30

Mads la Cour, Performer - Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

O Fredrik, O Fredrik (Traditional)

8
O Fredrik, O Fredrik
Danish String Quartet
00:04:14

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Ack Värmeland, du sköna (Traditional)

9
Ack Varmeland, du skona
Danish String Quartet
00:03:15

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Easter Sunday - Polsk after Rasmus Storm (Traditional)

10
Easter Sunday - Polsk after Rasmus Storm
Danish String Quartet
00:04:23

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Jasspodspolska (Traditional)

11
Jasspodspolska
Danish String Quartet
00:02:54

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Old Reinlender from Sonndala (Traditional)

12
Old Reinlender from Sonndala
Danish String Quartet
00:03:05

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Rune Tonsgaard Sorensen, Composer - Frederik Oland, Composer - Fredrik Schoyen Sjolin, Composer - Asbjorn Norgaard, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Sonderho Bridal Trilogy Part III (Traditional)

13
Sonderho Bridal Trilogy Part III
Danish String Quartet
00:03:40

Danish String Quartet, Ensemble - Traditional, Composer - Nikolaj Busk, Composer

2014 Dacapo 2014 Dacapo

Albumbeschreibung

Das Streichquartett gilt als besonders anspruchsvolle, als die „höchste“ Gattung der Instrumentalmusik. Dagegen steht das Volkslied für eine bodenständige Musizierhaltung. Beide Sphären haben normalerweise nur wenige Berührungspunkte. Doch das Dänische Streichquartett bringt sie nun zusammen, auf einer CD mit dem schönen Titel „Wood Works“, für die das Ensemble vier Tage lang in einem reetgedeckten Holzhaus in Nordjütland einquartiert war. Die besondere Atmosphäre dieser Umgebung hat in der Aufnahme ihre Spuren hinterlassen: Der ursprüngliche Ton der Musik geht den Streichern ganz natürlich von der Hand. Sie vereinen folkloristischen Drive mit kammermusikalischer Präzision und Fiedelcharme, etwa in Tänzen wie dem „Ribers“, bei dem es schwerfällt, die Füße stillzuhalten. Die spritzige Musikzierlust sprudelt aus vielen der 13 Nummern, die das Ensemble selber arrangiert hat – darunter ein schwungvoller „Torftanz“ und die „Jässpodspolska“, deren rhythmischer Fluss sich erst allmählich aus einem ganz freien Vorspiel entwickelt. Der tänzerische Frohsinn bleibt jedoch nicht die einzige Facette. Eins der schönsten Stücke ist ein langsamer Walzer des Fiedlers Lasse, der die für Skandinavien so typische Stimmung glücklicher Melancholie verströmt. Alle Arrangements gehen behutsam mit den Volksliedern um und belassen sie in ihrer Schlichtheit. Nur ab und an reichert das Ensemble die Bearbeitungen mit Farbwechseln und kleinen Überraschungen an: Wenn das Lied „Ack Värmeland“ plötzlich in Richtung Schubert abbiegt oder der Tonmeister den rockigen Groove des „Old Reinlender“ mit einem knackigen Cellosound bestärkt. Diese kleinen Schlenker sind jedoch sparsam eingesetzt und fügen sich in den runden Gesamteindruck der Aufnahme, mit der das Ensemble auf einem guten Holzweg ist.
© Stäbler, Marcus / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Danish String Quartet

Prism III

Danish String Quartet

Prism III Danish String Quartet

Prism I (Bach, Shostakovich, Beethoven)

Danish String Quartet

Prism II (Bach, Schnittke, Beethoven)

Danish String Quartet

Last Leaf

Danish String Quartet

Last Leaf Danish String Quartet

Prism III

Danish String Quartet

Prism III Danish String Quartet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, dass das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Aktuelles...