Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Esbjörn Svensson Trio - E.S.T. Symphony

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

E.S.T. Symphony

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra with Hans Ek, Dan Berglund & Magnus Öström feat. Iiro Rantala, Marius Neset, Verneri Pohjola & Johan Lindström

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Nun liegt es also vor, das Großprojekt, das sich über Jahre entwickelte. Hier kumuliert die Esbjörn-Svensson-Verehrung in einem Opus magnum, das nicht nur Tribut an den im Sommer 2008 verunglückten schwedischen Pianisten sein will, sondern für dessen Musik neue Wege aufzuzeigen sucht. Nach mehrjährigem Vorlauf hatte es zu Svenssons 5. Todestag Premiere in Stockholm und wurde seither mit wechselndem Personal aufgeführt und sukzessive modifiziert. Treibende Kraft waren Svenssons Triopartner, Bassist Dan Berglund und Drummer Magnus Öström. Sie holten den vielseitig erfahrenen Dirigenten und Arrangeur Hans Ek ins Boot, einen Ex-Kommilitonen Svenssons, der auch schon mit dem Pianisten gearbeitet hatte. Für „Dodge The Dodo“ konnte er auf ein Arrangement zurückgreifen, das noch von Svensson stammte, ansonsten nahm er Stücke aus dem e.s.t.-Repertoire und bearbeitete sie für Sinfonieorchester und eine siebenköpfige Band, die sich auf der CD aus lauter Act-Labelkollegen rekrutiert. Erstmals in der e.s.t.-Musik kommen somit Bläser zum Einsatz, etwa Marius Neset mit seinem markanten Tenor in „Seven Days of Falling“. Wo Svensson vielleicht Effekte eingesetzt hätte, lässt Johan Lindström Pedal-Steel-Glissandi schweben, oder Orchesterinstrumente übernehmen die Effekte. Iro Rantala sucht gar nicht erst Svenssons Pianistenrolle auszufüllen, nimmt sich vielmehr zurück und teilt sich entsprechende Parts mit dem Orchester. Ek bringt den klassischen Klangkörper höchst differenziert zum Einsatz, in impressionistischer Manier, mit seidigen, flirrenden Farben, weiten Räumen und gegenstrebigen Bewegungen. Mitunter aber dreht er das ganz große Rad, geht feierlich in die Breite und bietet Cinemascope für die Ohren. Ob das in Svenssons Sinne wäre, sei dahingestellt, für Symphonic-Jazz-Skeptiker ist es Wasser auf die Mühle.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

E.S.T. Symphony

Esbjörn Svensson Trio

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
E.S.T. - Prelude
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:06:43

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

2
From Gagarin's Point of View
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:04:44

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

3
When God Created the Coffeebreak
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:06:21

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

4
Seven Days of Falling
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:07:30

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

5
Wonderland Suite
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:12:54

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Arranger - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

6
Serenade for the Renegade
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:06:28

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

7
Dodge the Dodo
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:06:52

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

8
Eighthundred Streets by Feet
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:05:16

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

9
Viaticum Suite
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:10:47

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Arranger - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

10
Behind the Yashmak
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
00:10:10

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Performer - Hans Ek, Performer - Dan Berglund, Composer - Magnus Ostrom, Composer - Iiro Rantala, Performer - Marius Neset, Performer - Verneri Pohjola, Performer - Johan Lindström, Performer - Esbjorn Svensson, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

Albumbeschreibung

Nun liegt es also vor, das Großprojekt, das sich über Jahre entwickelte. Hier kumuliert die Esbjörn-Svensson-Verehrung in einem Opus magnum, das nicht nur Tribut an den im Sommer 2008 verunglückten schwedischen Pianisten sein will, sondern für dessen Musik neue Wege aufzuzeigen sucht. Nach mehrjährigem Vorlauf hatte es zu Svenssons 5. Todestag Premiere in Stockholm und wurde seither mit wechselndem Personal aufgeführt und sukzessive modifiziert. Treibende Kraft waren Svenssons Triopartner, Bassist Dan Berglund und Drummer Magnus Öström. Sie holten den vielseitig erfahrenen Dirigenten und Arrangeur Hans Ek ins Boot, einen Ex-Kommilitonen Svenssons, der auch schon mit dem Pianisten gearbeitet hatte. Für „Dodge The Dodo“ konnte er auf ein Arrangement zurückgreifen, das noch von Svensson stammte, ansonsten nahm er Stücke aus dem e.s.t.-Repertoire und bearbeitete sie für Sinfonieorchester und eine siebenköpfige Band, die sich auf der CD aus lauter Act-Labelkollegen rekrutiert. Erstmals in der e.s.t.-Musik kommen somit Bläser zum Einsatz, etwa Marius Neset mit seinem markanten Tenor in „Seven Days of Falling“. Wo Svensson vielleicht Effekte eingesetzt hätte, lässt Johan Lindström Pedal-Steel-Glissandi schweben, oder Orchesterinstrumente übernehmen die Effekte. Iro Rantala sucht gar nicht erst Svenssons Pianistenrolle auszufüllen, nimmt sich vielmehr zurück und teilt sich entsprechende Parts mit dem Orchester. Ek bringt den klassischen Klangkörper höchst differenziert zum Einsatz, in impressionistischer Manier, mit seidigen, flirrenden Farben, weiten Räumen und gegenstrebigen Bewegungen. Mitunter aber dreht er das ganz große Rad, geht feierlich in die Breite und bietet Cinemascope für die Ohren. Ob das in Svenssons Sinne wäre, sei dahingestellt, für Symphonic-Jazz-Skeptiker ist es Wasser auf die Mühle.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Esbjörn Svensson Trio

Live in Gothenburg

Esbjörn Svensson Trio

Live in Gothenburg Esbjörn Svensson Trio

301

Esbjörn Svensson Trio

301 Esbjörn Svensson Trio

Live In London

Esbjörn Svensson Trio

Live In London Esbjörn Svensson Trio

Seven Days of Falling

Esbjörn Svensson Trio

Seven Days of Falling Esbjörn Svensson Trio

From Gagarin's Point of View

Esbjörn Svensson Trio

From Gagarin's Point of View Esbjörn Svensson Trio

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Merci Miles! Live at Vienne

Miles Davis

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Miles Davis in 10 Alben

Dreißig Jahre nach seinem Tod ist Miles Davis immer noch einer der wichtigsten Musiker seiner Zeit. Die beeindruckende Diskografie des Trompeters spiegelt sein ständiges Hinterfragen und seinen Einfluss über den Jazz hinaus perfekt wider. Der Beweis in zehn persönlich ausgewählten Alben aus einem Meer von ästhetischen Revolutionen.

Chris Connor, eine vergessene Stimme

Vielleicht war sie ja die größte Sängerin auf dem Gebiet des Cool Jazz? Fast 12 Jahre nach ihrem Dahinscheiden gilt Chris Connors Stimme nach wie vor als eine der wonnevollsten ihrer Generation. Anders gesagt, es gibt nicht nur Anita O’Day und June Christy…

Aktuelles...