Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Vijay Iyer - A Cosmic Rhythm With Each Stroke

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

A Cosmic Rhythm With Each Stroke

Vijay Iyer & Wadada Leo Smith

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

A Cosmic Rhythm With Each Stroke

Vijay Iyer

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Passage
00:06:15

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

2
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: All Becomes Alive
00:09:09

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

3
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: The Empty Mind Receives
00:04:55

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

4
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: Labyrinths
00:06:43

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

5
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: A Divine Courage
00:09:12

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

6
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: Uncut Emeralds
00:07:43

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

7
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: A Cold Fire
00:05:55

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

8
A Cosmic Rhythm With Each Stroke: Notes On Water
00:07:58

Vijay Iyer, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

9
Marian Anderson
00:08:23

Vijay Iyer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Wadada Leo Smith, Composer, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - James A. Farber, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Akihiro Nishimura, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 ECM Records GmbH

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von Vijay Iyer

Uneasy

Vijay Iyer

Uneasy Vijay Iyer

Historicity

Vijay Iyer

Historicity Vijay Iyer

Accelerando

Vijay Iyer

Accelerando Vijay Iyer

Solo

Vijay Iyer

Solo Vijay Iyer

Uneasy

Vijay Iyer

Uneasy Vijay Iyer

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Scandi Jazz

Various Artists

Scandi Jazz Various Artists

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Wie der Jazz zum Flamenco fand

Mit seiner jahrhunderte­alten Tradition gilt Flamenco als der Blues Spaniens. Doch erst in den 1950er-Jahren entdeckten die ersten Jazzer die Gemeinsamkeiten zu ihren eigenen Wurzeln. Grandios zum Blühen brachte die Synthese beider Genres der amerikanische Tasten­star Chick Corea, der am 9. Februar 2021 starb. Geschichte einer musikalischen Annäherung.

Paolo Fresu in 10 Alben

Bei Paolo Fresu gibt es alles in Hülle und Fülle: Eleganz. Musik. Klanggefüge. Aufnahmen. Vor allem Begegnungen. Sein Name steht auf mehr als 300 Alben verschiedenster Art. Dennoch bleibt der sardische Trompeter seinem lyrischen, raffinierten und geradezu unerhört eleganten Jazz treu. Anlässlich seines 60. Geburtstags am 10. Februar 2021 stellen wir zehn ausgewählte Alben vor.

Aktuelles...