Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 12. Januar 1997 | ACT Music

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Ab
HI-RES28,78 Fr.
CD21,59 Fr.

Jazz - Erschienen am 26. April 2013 | ACT Music

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuz Referenz
Ab
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 24. September 2001 | ACT Music

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Ab
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 25. September 1998 | ACT Music

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Ab
CD21,59 Fr.

Jazz - Erschienen am 22. Januar 2010 | ACT Music

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Ab
HI-RES28,78 Fr.
CD21,59 Fr.

Funk - Erschienen am 28. Mai 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Es steht groß auf dem Cover: Funk ist meine Religion! Der Posaunist aus dem kühlen Norden könnte auf dem 11. Album mit seiner Funk Unit nicht deutlicher sein. An der Spitze seiner 1994 gegründeten, strahlenden Groove-Maschine entfacht Nils Landgren einen ungesüßten Funk, der sich ebenso auf das Erbe von Herbie Hancock aus der Headhunters-Ära wie auf das von Fred Wesleys J.B.s und Maceo Parker beruft. Wie so oft bei Landgren führen Posaunen (seine eigene) und Saxophone (das von Jonas Wall) von Anfang bis Ende durch das Programm. Und weil es hier um Funk geht, ist auch das Bass/Schlagzeug-Tandem (Magnum Coltrane Price und Robert Ikiz) in einer Pole Position. Vor allem in Sachen Gesang hat sich die Funk Unit gut weiterentwickelt und nimmt es mit britischen Funkern auf. Das perfekte Album, um Geist und Körper von Einschränkungen und Ausgangssperren zu befreien. © Clotilde Maréchal/Qobuz
Ab
HI-RES28,78 Fr.
CD21,59 Fr.

Jazz Fusion & Jazzrock - Erschienen am 30. Juni 2017 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Wie eine glänzende Groove-Maschine, so brennt der Funk der Einheit unter Nils Landgren mit virtuosestem Jazz-Funk. Eine international anerkannte Gang, die für dieses zehnte Album einen Gast einlädt: den Gtarristen Ray Parker Jr., Experte des Funks aus Detroit, mit einem Lebenslauf, der so lang ist wie die chinesische Mauer und auf der man Stevie Wonder, Rufus und Chaka Khan, Aretha Franklin, Bill Withers, Michael Henderson, Jean-Luc Ponty, Boz Scaggs, Herbie Hancock, Tina Turner, Diana Ross und selbst den Soundtrack zu Ghostbusters treffen kann. Ein weiterer Grund, der ebenfalls zu diesem Unbreakable geführt hat: der Trompeter Randy Brecker. Und so wird eine bereits virtuose Gang (Magnum Coltrane Price am Bass, Andy Pfeiler an der Gitarre, Jonas Wall am Saxofon, Petter Bergander am Keyboard und Robert Ikiz am Schlagzeug) noch verstärkt, indem der schwedische Posaunenbläser das Ganze dirigiert. Unbreakable schlängelt sich mit vollstem Wohlbefinden im Slalom zwischen Fusion-Jazz, purem Funk, Soul und Rock, indem dabei besonders auf die vokalen Partien Acht gegeben wird und die alten Klassiker dabei nicht vergessen werden (wunderbar sind die neuen Versionen von Just a Kiss Away von Allen Toussaint oder Rockin´After Midnight von Marvin Gaye!). Ganz sicher werden es die Liebhaber von muskulösen Bässen und brennenden Brass-Sections mögen! © CM/Qobuz
Ab
HI-RES23,02 Fr.
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 29. März 2004 | ACT Music

Hi-Res
Ab
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 31. August 2007 | ACT Music

Ab
HI-RES23,02 Fr.
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 30. April 2014 | ACT Music

Hi-Res
Ab
CD17,27 Fr.

Jazz - Erschienen am 24. September 1999 | ACT Music

Ab
HI-RES2,32 Fr.
CD1,74 Fr.

Jazz - Erschienen am 26. Mai 2017 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES2,32 Fr.
CD1,74 Fr.

Jazz - Erschienen am 9. Juni 2017 | ACT Music

Hi-Res