Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Albert Dohmen|Zemlinsky: Une tragédie Florentine

Zemlinsky: Une tragédie Florentine

Albert Dohmen, Iris Vermillion, Viktor Lutsiuk, Orchestre philharmonique de Radio France, Armin Jordan

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Zemlinsky: Une tragédie Florentine

Albert Dohmen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Une tragédie Florentine, Op. 16 (Alexander von Zemlinsky)

1
Act I, Scene 1: Overture
Elisabeth Balmas
00:04:45

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

2
Act I, Scene 2: So langsam, Weib (Simone, Bianca, Guido)
Elisabeth Balmas
00:07:40

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

3
Act I, Scene 3: Wackrer Simone, genug, ich bitte Euch (Guido, Simone)
Elisabeth Balmas
00:02:54

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

4
Act I, Scene 4: Auf der andern die Stille (Simone, Bianca, Guido)
Elisabeth Balmas
00:02:50

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

5
Act I, Scene 5: Ja, ich vergass (Simone, Guido, Bianca)
Elisabeth Balmas
00:04:57

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

6
Act I, Scene 6: Was gibt es Neues, mein Prinz? (Simone, Guido, Bianca)
Elisabeth Balmas
00:05:59

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

7
Act I, Scene 7: Wie er gleich einem schalen Krämer (Bianca, Guido, Simone)
Elisabeth Balmas
00:04:15

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

8
Act I, Scene 8: Genug! Zur Freude reif ist diese Nacht. (Simone, Guido)
Elisabeth Balmas
00:08:49

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

9
Act I, Scene 9: HoldsePge Bianca (Guido, Bianca)
Elisabeth Balmas
00:06:41

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

10
Act I, Scene 10: Simone, jetzt muss ich nach Hause gehn! (Guido, Simone)
Elisabeth Balmas
00:05:02

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

11
Act I, Scene 11: Ein Ritz, nichts mehr. (Simone, Bianca, Guido)
Elisabeth Balmas
00:06:32

Elisabeth Balmas, Performer, Soloist - Armin Jordan, Conductor, Performer - Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestra, Performer - Iris Vermillion, Performer, Soloist - Viktor Lutsiuk, Performer, Soloist - Albert Dohmen, Performer, Soloist - Alexander von Zemlinsky, Composer - Oscar Wilde, Writer

Naïve Radio France

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana

Back To Black

Amy Winehouse

Back To Black Amy Winehouse

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears

Eliminator

ZZ Top

Eliminator ZZ Top
Mehr auf Qobuz
Von Albert Dohmen

Wagner: Der Ring des Nibelungen - Great Scenes

Albert Dohmen

Richard Wagner : Die Meistersinger von Nurnberg (Les Maîtres-Chanteurs de Nuremberg)

Albert Dohmen

Richard Wagner : Tannhäuser (Intégrale)

Albert Dohmen

Wagner, R.: Das Rheingold

Albert Dohmen

Wagner Portrait

Albert Dohmen

Wagner Portrait Albert Dohmen
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Bellini: Il Pirata

Vincenzo Bellini

Bellini: Il Pirata Vincenzo Bellini

Puccini : Turandot

Zubin Mehta

Puccini : Turandot Zubin Mehta

Strauss R. : Der Rosenkavalier (2017 Remastered)

Herbert von Karajan

Rameau: Platée

Les Arts Florissants

Rameau: Platée Les Arts Florissants

Mascagni: Cavalleria rusticana / Leoncavallo: Pagliacci

Herbert von Karajan

Panorama-Artikel...
Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Mason Bates‘ elektronische Sinfonien

Wie bitte, Sie kennen Mason Bates (noch) nicht? Dabei ist er einer der bekanntesten Musiker in Nordamerika. Der 1977 geborene Bates ist Komponist – er schreibt vor allem Sinfonien und Opern – und DJ für elektronische Musik (unter dem Pseudonym DJ Masonic): zwei anscheinend völlig entgegengesetzte Pole, die er aber mit großem Vergnügen verbindet. Sein sinfonisches und lyrisches Werk beinhaltet ungefähr zur Hälfte in verschiedenster Form elektronische Klänge. Die meisten sind „Alltagsklänge“, die vorweg aufgezeichnet und in Echtzeit wiedergegeben werden. Anlässlich der Erscheinung seiner genialen Oper "The (R)evolution of Steve Jobs" hat sich Qobuz mit diesem außergewöhnlichen Künstler unterhalten.

Maria Callas "dal vivo"

Maria Callas’ überwältigendes Schallplattenvermächtnis wirkt umso beeindruckender, wenn man sich vergegenwärtigt, dass ihre Opernaufnahmen im Studio innerhalb von nur knapp zehn Jahren entstanden: Zwischen 1952 und 1960 verwirklichte die Sopranistin nicht weniger als 24 Aufnahmen (den Großteil davon zwischen 1953 und 1957), und später Carmen (1964) und eine zweite Tosca (1965) in ihrer neuen Heimat Paris. All diese Einspielungen wurden 2014 zusammen mit einigen berühmten Rezitalschallplatten aufwendig von den Originalbändern remastert und als hochkarätiges Box-Set neu bei Warner Classics veröffentlicht.

Aktuelles...