Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Leonard Cohen - You Want It Darker

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

You Want It Darker

Leonard Cohen

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Dass Leonard Cohen den Sensenmann ruft ist nicht das erste Mal. Dieses Mal sieht der dunkelgraue, um nicht zu sagen tiefschwarze Poet das Ende nahen...Man kommt deshalb in Versuchung You Want It Darker, das er im Alter von 82 Jahren veröffentlicht als "Testament-Album" zu sehen. Der Kanadier hat zwar körperlich nachgelassen, ist jedoch subtiler und intelligenter als dieses Marketing Image und erreicht mit seinem vierzehnten Album eine fantastische Ode an seine Lieblingsthemen mit einem Hauch Humor und Schärfe und setzt sie in einen ganz neuen Kontext. Produziert von seinem Sohn Adam Cohen bietet You Want It Darker eine ganz neue musikalische Verpackung mit neuen Ambitionen. Die 2-Euro-Synthesizer-Sounds sind von gestern und bieten nun Platz für eine faszinierende klassischere Atmosphäre. Die Beteiligung des Chors der Synagoge Shaar Hashomayim aus Montreal - den er seit seiner Kindheit kennt - sowie das Hervorheben seiner jüdischen Wurzeln verleiht seiner Musik eine deutlich stärkere Spiritualität (die aber perfekt dosiert ist)...Wenn Cohen Leaving The Table einleitet mit I'm leaving the table, I'm out of the game (Ich verlasse den Tisch, ich bin raus) oder mit dem Song You Want It Darker in dem es heißt I'm ready my Lord (Ich bin bereit Herr), erahnt man seinen Vorschlag nur allzu gut...Nur selten hat Leonard Cohen Text und Musik mit soviel Genie in Einklang gebracht. Ein großer Hit? Ein Euphemismus...© MZ/Qobuz

Weitere Informationen

You Want It Darker

Leonard Cohen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
You Want It Darker
00:04:44

Leonard Cohen, Associated Performer, Lyricist, Main Artist - Leonard Patrick, Composer, Keyboards, Organ - Rob Humphreys, Drums - Roï Azoulay, Arranger, Conductor - Conor O'neil, Arranger - Adam Cohen, Arranger, Producer - Neil Larsen, Organ - Michael Chaves, Keyboards, Mixing Engineer, Recording Engineer - Cantor Gideon Y. Zelermyer, Soloist - Congregation Shaar Hashomayim Synagogue Choir, Choir - Howard Bilerman, Recording Engineer - Bill Botrell, Recording Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

2
Treaty
00:04:02

Leonard Cohen, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Leonard Patrick, Keyboards, Piano, Producer - Sean Hurley, Bass Guitar - Florian Ammon, Recording Engineer - Michael Chaves, Mixing Engineer, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

3
On the Level
00:03:28

Leonard Cohen, Associated Performer, Lyricist, Main Artist - Brian MacLeod, Drums - Sharon Robinson, Composer - Leonard Patrick, Bass Guitar, Organ, Piano - Dana Glover - Bill Botrell, Electric Guitar, Recording Engineer - Adam Cohen, Producer - Florian Ammon, Recording Engineer - Michael Chaves, Mixing Engineer, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

4
Leaving the Table
00:03:47

Leonard Cohen, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Rob Humphreys, Drums - Michael Chaves, Bass Guitar, Mixing Engineer, Recording Engineer - Adam Cohen, Classical Guitar, Producer - Zac Rae, Celeste, Guitar, Programmer, Recording Engineer - Bill Botrell, Electric Guitar, Guitar, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

5
If I Didn't Have Your Love
00:03:36

Leonard Cohen, Associated Performer, Lyricist, Main Artist - Leonard Patrick, Composer, Keyboards, Organ, Piano, Producer, Programmer - Neil Larsen, Organ - Bill Bottrell, Electric Guitar, Recording Engineer - Florian Ammon, Recording Engineer - Michael Chaves, Mixing Engineer, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

6
Traveling Light
00:04:22

Leonard Cohen, Associated Performer, Lyricist, Main Artist - Leonard Patrick, Composer, Keyboards, Programmer - Zac Rae, Classical Guitar, Keyboards, Mandolin, Percussion, Recording Engineer - Adam Cohen, Composer, Producer - Michael Chaves, Mixing Engineer, Programmer, Recording Engineer - Mai Bloomfield, Cello - David Davidson, Violin - Tom Hemby, Mandolin - Athena Andreadis - Bruce Gaitsch, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

7
It Seemed the Better Way
00:04:22

Leonard Cohen, Associated Performer, Lyricist, Main Artist - Leonard Patrick, Composer, Keyboards, Organ, Percussion - Roï Azoulay, Arranger, Conductor - Conor O'neil, Arranger - Jake Smith, Arranger - Michael Chaves, Bass Guitar, Mixing Engineer, Recording Engineer - Adam Cohen, Arranger, Producer - David Davidson, Violin - Cantor Gideon Y. Zelermyer, Soloist - Congregation Shaar Hashomayim Synagogue Choir, Choir - Howard Bilerman, Recording Engineer - Bruce Gaitsch, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

8
Steer Your Way
00:04:23

Leonard Cohen, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Rob Humphreys, Drums - Michael Chaves, Bass Guitar, Mixing Engineer, Recording Engineer - David Davidson, Violin - Leonard Patrick, Percussion - Adam Cohen, Classical Guitar, Producer - Bruce Gaitsch, Guitar, Recording Engineer - Dana Glover - Alison Krauss - Florian Ammon, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

9
String Reprise / Treaty
00:03:27

Leonard Cohen, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Luanne Homzy, Violin - Etienne Gara, Violin - Leonard Patrick, Composer, Producer - Michelle Hassler, Viola - Yoshika Masuda, Cello - Florian Ammon, Recording Engineer - Michael Chaves, Mixing Engineer, Recording Engineer - Stephen Marcussen, Mastering Engineer

(P) 2016 Sony Music Entertainment

Albumbeschreibung

Dass Leonard Cohen den Sensenmann ruft ist nicht das erste Mal. Dieses Mal sieht der dunkelgraue, um nicht zu sagen tiefschwarze Poet das Ende nahen...Man kommt deshalb in Versuchung You Want It Darker, das er im Alter von 82 Jahren veröffentlicht als "Testament-Album" zu sehen. Der Kanadier hat zwar körperlich nachgelassen, ist jedoch subtiler und intelligenter als dieses Marketing Image und erreicht mit seinem vierzehnten Album eine fantastische Ode an seine Lieblingsthemen mit einem Hauch Humor und Schärfe und setzt sie in einen ganz neuen Kontext. Produziert von seinem Sohn Adam Cohen bietet You Want It Darker eine ganz neue musikalische Verpackung mit neuen Ambitionen. Die 2-Euro-Synthesizer-Sounds sind von gestern und bieten nun Platz für eine faszinierende klassischere Atmosphäre. Die Beteiligung des Chors der Synagoge Shaar Hashomayim aus Montreal - den er seit seiner Kindheit kennt - sowie das Hervorheben seiner jüdischen Wurzeln verleiht seiner Musik eine deutlich stärkere Spiritualität (die aber perfekt dosiert ist)...Wenn Cohen Leaving The Table einleitet mit I'm leaving the table, I'm out of the game (Ich verlasse den Tisch, ich bin raus) oder mit dem Song You Want It Darker in dem es heißt I'm ready my Lord (Ich bin bereit Herr), erahnt man seinen Vorschlag nur allzu gut...Nur selten hat Leonard Cohen Text und Musik mit soviel Genie in Einklang gebracht. Ein großer Hit? Ein Euphemismus...© MZ/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Mehr auf Qobuz
Von Leonard Cohen

Sisters Of Mercy Leonard Cohen Recordings

Leonard Cohen

Songs Of Leonard Cohen

Leonard Cohen

Songs Of Leonard Cohen Leonard Cohen

Thanks for the Dance

Leonard Cohen

Thanks for the Dance Leonard Cohen

The Essential Leonard Cohen

Leonard Cohen

A River's Disguise (Live 1988)

Leonard Cohen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Springtime in New York: The Bootleg Series, Vol. 16 / 1980-1985 (Deluxe Edition)

Bob Dylan

Letter To You

Bruce Springsteen

Letter To You Bruce Springsteen

Power Up

AC/DC

Power Up AC/DC

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Abbey Road (Super Deluxe Edition)

The Beatles

Panorama-Artikel...
Curtis Mayfield, Black Music Matters

Curtis Mayfield ist ein Ästhet der Gitarre, der von Hendrix geliebt wird, ein Sänger mit einem verrückten Falsett, der von Prince verehrt wird, und ein hochkarätiger Songwriter, der Symphonien mit Funk, Gospel und Soul für die große Leinwand geschaffen hat. Zwanzig Jahre nach seinem Tod passt seine politisch engagierte Musik immer noch zu Amerika.

10 Legenden des Blues

Am 21. Juni jährt sich zum 20. Mal der Todestag einer der Könige des Blues: John Lee Hooker. Aber der Riese nahm den Blues nicht mit in sein Grab. Diese Musik, die seit mehr als einem Jahrhundert aufgezeichnet wird, kultiviert weiterhin die gesamte Popmusik und produziert großartige Platten (wie das letzte Album der Black Keys). Es ist an der Zeit, die Klassiker aufzufrischen, in zehn Porträts historischer Bluesmen, darunter auch eine Bluesfrau.

Moby – Und es ward Licht

Nur wenige Künstler sind wie Moby vom Punk zum Techno/House und dann zum Pop gewechselt und haben gleichzeitig Ambient komponiert. Anlässlich des Erscheinens von "Reprise", dem Album zu Mobys 30-jährigen Jubiläum, blickt Qobuz auf die Karriere eines Künstlers zurück, der einige Gegenschläge einstecken musste und sich manchmal beinahe selbst sabotierte, bevor er in Ruhe seinen künstlerischen Weg gehen konnte.

Aktuelles...