Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Prazak Quartet|Haydn: The Last Three String Quartets

Haydn: The Last Three String Quartets

Prazak Quartet

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Dieses wunderschöne Album des Pražák-Quartetts, das 2020 in Prag aufgenommen wurde, ist Pierre-Emile Barbier gewidmet. Der 2018 verstorbene unermüdliche Talentsucher und leidenschaftliche Musikliebhaber hat das Label Praga gegründet, um für die Veröffentlichung der reichhaltigen Aufnahmen tschechischer Radiosender zu sorgen. Die Hommage ist dieses außergewöhnlichen Mannes würdig: Die strahlende Interpretation der drei letzten Quartette von Haydn – die ersten beiden aus Opus 77 und das letzte aus Opus 103, das Haydn, der bereits am Ende seiner Kräfte war (1803), unvollendet ließ – hätte ihm sicher sehr gefallen.

Haydn komponierte diese drei letzten Werke (eigentlich sollten es, wie damals üblich, sechs Quartette werden) nach der Veröffentlichung der sechs Quartette op. 18 seines Schülers Beethoven. Sie veranschaulichen ein letztes Mal seinen melodischen Schwung und seine klare Architektur in einer Mischung aus Strenge und Freiheit: ein wahres "organisiertes Delirium", wie es der Musikwissenschaftler Marc Vignal nannte. Haydn schrieb nur die ersten beiden Sätze von Opus 103 und beendete sein umfangreiches Schaffen ungewollt mit diesem gequälten und chromatischen Menuett in d-Moll, "so modern wie eine Partitur von Schubert oder Brahms". Haydn hat die Veröffentlichung dieses letzten Quartetts immer wieder hinausgezögert, in der Überzeugung, dass er ihm eines Tages den letzten Schliff geben könnte, woran er jedoch durch eine komplette Aphasie gehindert wurde... © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Haydn: The Last Three String Quartets

Prazak Quartet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

String Quartet in G major, Op. 77 No. 1 (Joseph Haydn)

1
I. Allegro moderato
00:07:10

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

2
II. Adagio
00:05:56

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

3
III. Minuet. Presto - Trio
00:04:10

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

4
IV. Finale. Presto
00:05:42

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

String Quartet in F Major, Op. 77 No. 2 (Joseph Haydn)

5
I. Allegro moderato
00:07:39

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

6
II. Minuet. Presto - Trio
00:05:05

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

7
III. Andante
00:07:35

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

8
IV. Finale. Vivace assai
00:06:07

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

String Quartet in D Minor, Op. 103 (Joseph Haydn)

9
I. Andante grazioso
00:05:27

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

10
II. Minuet ma non troppo presto - Trio
00:05:00

Joseph Haydn, Composer - Prazak Quartet, MainArtist, ChamberMusicEnsemble

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

Albumbeschreibung

Dieses wunderschöne Album des Pražák-Quartetts, das 2020 in Prag aufgenommen wurde, ist Pierre-Emile Barbier gewidmet. Der 2018 verstorbene unermüdliche Talentsucher und leidenschaftliche Musikliebhaber hat das Label Praga gegründet, um für die Veröffentlichung der reichhaltigen Aufnahmen tschechischer Radiosender zu sorgen. Die Hommage ist dieses außergewöhnlichen Mannes würdig: Die strahlende Interpretation der drei letzten Quartette von Haydn – die ersten beiden aus Opus 77 und das letzte aus Opus 103, das Haydn, der bereits am Ende seiner Kräfte war (1803), unvollendet ließ – hätte ihm sicher sehr gefallen.

Haydn komponierte diese drei letzten Werke (eigentlich sollten es, wie damals üblich, sechs Quartette werden) nach der Veröffentlichung der sechs Quartette op. 18 seines Schülers Beethoven. Sie veranschaulichen ein letztes Mal seinen melodischen Schwung und seine klare Architektur in einer Mischung aus Strenge und Freiheit: ein wahres "organisiertes Delirium", wie es der Musikwissenschaftler Marc Vignal nannte. Haydn schrieb nur die ersten beiden Sätze von Opus 103 und beendete sein umfangreiches Schaffen ungewollt mit diesem gequälten und chromatischen Menuett in d-Moll, "so modern wie eine Partitur von Schubert oder Brahms". Haydn hat die Veröffentlichung dieses letzten Quartetts immer wieder hinausgezögert, in der Überzeugung, dass er ihm eines Tages den letzten Schliff geben könnte, woran er jedoch durch eine komplette Aphasie gehindert wurde... © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Ghost Song

Cécile McLorin Salvant

Ghost Song Cécile McLorin Salvant
Mehr auf Qobuz
Von Prazak Quartet

Franck: Piano Quintet - Dvořák: String Quartet No. 14

Prazak Quartet

Janáček: String Quartets Nos. 1 & 2 & Sonata for Violin and Piano

Prazak Quartet

Antonín Dvorák: String Quartet No. 11 & Cypresses Quartet

Prazak Quartet

Dmitri Shostakovich: String Quartets Nos. 7 & 8 & Piano Quintet

Prazak Quartet

Haydn: String Quartet in G Major, Op. 77 No. 1: II. Adagio

Prazak Quartet

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Weinberg: String Quartets Nos. 1, 7 & 11, Vol. 2

Arcadia Quartet

Schubert: The String Quartets

Quatuor Modigliani

Schubert: The String Quartets Quatuor Modigliani

Schubert: Rosamunde & Der Tod und das Mädchen

Quatuor Hermès

Mozart: String Quartets, Vol. IV

Armida Quartett

Shostakovich: String Quartets No. 3 & No. 8

Novus Quartet

Panorama-Artikel...
Gounod - Romantiker und Mystiker

Neben seinem älteren Kollegen Berlioz, den er bewunderte, und seinen Schülern Bizet, Saint-Saëns, Massenet, die seinem Glauben an die Kunst huldigten, hat er am meisten zum neuen Aufschwung der französischen Musik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beigetragen: Charles Gounod (1818-1893), der charmante Mystiker und Romantiker auf der Suche nach einem neuen Klassizismus, verdankt seine Berühmtheit so einigen Meisterwerken. Seine Ambition ging aber darüber hinaus. Eine florierende Diskografie präsentiert seine vielseitige Musik: Instrumentalmusik, Vokalmusik, geistliche Musik und Opern.

Aktuelles...