Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pat Metheny|Bright Size Life

Bright Size Life

Pat Metheny

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Für ein Erstlingswerk eine Meisterleitung! Bright Size Life, das 1976 erschien, war Pat Methenys erste Platte als Leader. Mit 21 Jahren bewies der amerikanische Gitarrist hinsichtlich Komposition, Interpretation und, wenn nötig, auch als Virtuose bereits echte Reife. Sein damaliger bester Freund Jaco Pastorius, sehr feinfühlig am Bass, und Bob Moses, geschmeidig und dynamisch am Schlagzeug, waren die idealen Komplizen mit denen er das entwickeln konnte, was zu seinem Markenzeichen werden sollte: ein sehr fließendes und oft lyrisches Spiel. Die weiten Ebenen des Mittleren Westen lebten in seiner Gitarre wie auch in den Titeln, die er seinen Kompositionen gab (Missouri Uncompromised, Midwestern Nights Dream und Omaha Celebration). Von dieser wunderschönen, kristallklaren Platte geht eine große Weisheit aus (der Einfluss von Jim Hall ist spürbar). Sie schließt mit Round Trip/Broadway Blues, einem unerwarteten Medley mit zwei Themen von Ornette Coleman, einem Idol Methenys, mit dem er zehn Jahre später Song X im Freestyle aufnehmen sollte. Aber unter der scheinbar ruhigen Oberfläche brodelte die Lust des jungen Virtuosen, eine Welt auf den Kopf stellen, die er zu hausbacken fand. 2001 beschreibt er in einem Interview mit Just Jazz Guitar dieses Gefühl: „Auch wenn man es Bright Size Life nicht unbedingt anhört, waren wir damals empört. Das Album ist unsere sehr starke politische Stellungnahme dazu, was wir unserer Meinung nach mit unseren Instrumente tun sollten, um beim Jazz zu bleiben. Wenn ich es heute, 25 Jahre später, anhöre, denke ich, dass unsere Botschaft angekommen ist, und dass wir etwas verändert haben. Es war ein Manifest für Dinge, die uns am Herzen lagen, wie Harmonie und Zusammenspiel in Bezug auf den Klang der Instrumente. Man muss dieses Album anhören, um zu wissen wo wir damals standen.“ © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Bright Size Life

Pat Metheny

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Bright Size Life
00:04:52

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

2
Sirabhorn
00:05:29

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

3
Unity Village
00:03:40

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

4
Missouri Uncompromised
00:04:20

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

5
Midwestern Nights Dream
00:06:00

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

6
Unquity Road
00:03:35

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

7
Omaha Celebration
00:04:19

Pat Metheny, Composer, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

8
Round Trip / Broadway Blues
00:04:58

Pat Metheny, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer - Ornette Coleman, Composer - JACO PASTORIUS, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Manfred Eicher, Producer - Bob Moses, Drums, AssociatedPerformer - Martin Wieland, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1976 ECM Records GmbH

Albumbeschreibung

Für ein Erstlingswerk eine Meisterleitung! Bright Size Life, das 1976 erschien, war Pat Methenys erste Platte als Leader. Mit 21 Jahren bewies der amerikanische Gitarrist hinsichtlich Komposition, Interpretation und, wenn nötig, auch als Virtuose bereits echte Reife. Sein damaliger bester Freund Jaco Pastorius, sehr feinfühlig am Bass, und Bob Moses, geschmeidig und dynamisch am Schlagzeug, waren die idealen Komplizen mit denen er das entwickeln konnte, was zu seinem Markenzeichen werden sollte: ein sehr fließendes und oft lyrisches Spiel. Die weiten Ebenen des Mittleren Westen lebten in seiner Gitarre wie auch in den Titeln, die er seinen Kompositionen gab (Missouri Uncompromised, Midwestern Nights Dream und Omaha Celebration). Von dieser wunderschönen, kristallklaren Platte geht eine große Weisheit aus (der Einfluss von Jim Hall ist spürbar). Sie schließt mit Round Trip/Broadway Blues, einem unerwarteten Medley mit zwei Themen von Ornette Coleman, einem Idol Methenys, mit dem er zehn Jahre später Song X im Freestyle aufnehmen sollte. Aber unter der scheinbar ruhigen Oberfläche brodelte die Lust des jungen Virtuosen, eine Welt auf den Kopf stellen, die er zu hausbacken fand. 2001 beschreibt er in einem Interview mit Just Jazz Guitar dieses Gefühl: „Auch wenn man es Bright Size Life nicht unbedingt anhört, waren wir damals empört. Das Album ist unsere sehr starke politische Stellungnahme dazu, was wir unserer Meinung nach mit unseren Instrumente tun sollten, um beim Jazz zu bleiben. Wenn ich es heute, 25 Jahre später, anhöre, denke ich, dass unsere Botschaft angekommen ist, und dass wir etwas verändert haben. Es war ein Manifest für Dinge, die uns am Herzen lagen, wie Harmonie und Zusammenspiel in Bezug auf den Klang der Instrumente. Man muss dieses Album anhören, um zu wissen wo wir damals standen.“ © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Ascenseur pour l'échafaud

Miles Davis

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears
Mehr auf Qobuz
Von Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

From This Place

Pat Metheny

From This Place Pat Metheny

What's It All About

Pat Metheny

What's It All About Pat Metheny

Road to the Sun

Pat Metheny

Road to the Sun Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Saturday Night in San Francisco - Live 12.6.80

Al Di Meola with Paco DeLucia & John McLaughlin

Saturday Night in San Francisco - Live 12.6.80 Al Di Meola with Paco DeLucia & John McLaughlin

Black Acid Soul

Lady Blackbird

Black Acid Soul Lady Blackbird

Entre eux deux

Melody Gardot

Entre eux deux Melody Gardot

Still Rising - The Collection

Gregory Porter

Welcome to the Black Forest (The Sounds of MPS)

Various Interprets

Panorama-Artikel...
Ornette Coleman is the question!

Der texanische Saxofonist und große Pionier des Free Jazz ist die wichtigste Persönlichkeit der musikalischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts und er ließ absolut niemanden unberührt.

10 Alben mit Bill Evans

Wäre er nicht gewesen, würden Keith Jarrett, Brad Mehldau und viele andere Jazzpianisten heute ganz anders spielen. Mehr als 40 Jahre nach seinem Tod hat Bill Evans‘ Vermächtnis nicht an Einfluss verloren, ganz im Gegenteil. Angesichts einer schier endlosen Diskographie, in der selbst als belanglos eingestufte Aufnahmen noch besser sind als 90% der allgemeinen Produktion, fällt die Entscheidung schwer. Hier sind zehn Alben in einer Auswahl nach ganz subjektiven Kriterien...

Steve Reich in 10 Werken

Steve Reich gehört zu jenem sehr kleinen Kreis von Komponisten, die von sich behaupten können, die zeitgenössische Musik in den letzten fünfzig Jahren nachhaltig beeinflusst zu haben. Qobuz bietet Ihnen eine Auswahl von zehn seiner wichtigsten Werke.

Aktuelles...